Polizeibericht 9. November 2018

Veröffentlicht am 9. November 2018 von Redaktion
Logopädie Scheßlitz


Schmierereien in der Tiefgarage

HALLSTADT. Mit schwarzer Farbe beschmierten unbekannte Täter in der Nacht zum Mittwoch sowohl den Treppenaufgang als auch die Tiefgarage der Marktscheune. Der Sachschaden wird auf 100 Euro geschätzt. Wem sind verdächtige Personen aufgefallen? Hinweise erbittet die Polizeiinspektion Bamberg-Land unter Tel. Nr. 0951/9129-310.

Anzeige
Wagner Bräu Kemmern

Anzeige
Kulturboden Hallstadt

 

Motorradfahrer stürzt nach Überholvorgang

STRULLENDORF. Aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit bei regennasser Fahrbahn stürzte ein 18-jähriger Motorradfahrer Donnerstagfrüh am Teuchatzer Berg. Nach einem Überholvorgang schlitterte er mit seiner Yamaha gegen die gegenüberliegende Leitplanke. Mit leichten Verletzungen wurde er ins Klinikum Bamberg gebracht. An seiner Maschine entstand Sachschaden von ca. 3.000 Euro.

Autofahrer überschlägt sich im Feld

PRIESENDORF. Aus Richtung Nützelbach geriet ein 35-jähriger VW-Fahrer am Donnerstagfrüh auf der Staatsstraße 2276 in einer unübersichtlichen Linkskurve ins Bankett. Anschließend überfuhr er ein Verkehrszeichen und überschlug sich  schließlich im angrenzenden Acker. Glücklicherweise konnte sich der leichtverletzte Fahrer selbst aus seinem Fahrzeug befreien. Der Gesamtsachschaden wird auf  3.600 Euro geschätzt.

Alkoholisierter Autofahrer entfernte sich nach Verkehrsunfall

BURGEBRACH. Ein Unfall unter Alkoholeinfluss ereignete sich am Donnerstagabend auf der B22 bei Mönchsambach. Ein 42-jähriger BMW-Fahrer wollte im Kurvenbereich einen Pkw Seat überholen und touchierte dabei das Auto.  Der Verursacher stieg anschließend aus seinem Wagen und flüchtete zu Fuß. Eine herbeigerufene Polizeistreife konnte ihn jedoch noch in der Nähe der Unfallstelle antreffen. Sein Führerschein wurde sichergestellt und eine Blutentnahme angeordnet. Aufgrund seines renitenten und alkoholisierten Zustandes nahmen die Beamten den BMW-Fahrer in Gewahrsam. Der Gesamtsachschaden beläuft sich auf ca. 2.700 Euro.

Titelfoto: Polizei Bayern


Infos, soziale Netzwerke, eventuell ähnliche Beiträge und mehr:

Gerne können Sie hier Ihren Kommentar zum Artikel hinterlassen.


Bitte geben Sie Ihren richtigen Namen (kein Pseudonym) an, ansonsten können wir Ihren Kommentar nicht veröffentlichen.
Ist dies Ihr erster Kommentar, erfolgt vor der Freischaltung zunächst eine Prüfung.
Für den Inhalt von Kommentaren ist die Redaktion nicht verantwortlich.
Indem Sie auf "Kommentar absenden" klicken, erlauben Sie uns, Ihre Daten (Name, E-Mail-Adresse, IP-Adresse und Kommentar) digital zu speichern und zu verarbeiten und Sie ggf. zu kontaktieren.
Zur Vermeidung von Spam-Kommentaren nutzt diese Webseite die Funktionen von Akismet. Mehr dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung unter dem Stichpunkt "Kommentare".