Polizeibericht 16. November 2018

Veröffentlicht am 16. November 2018 von Redaktion
Logopädie Scheßlitz


BREITENGÜßBACH. Die Heckstoßstange eines in der Ortsstraße „Obere Watt“ geparkten, grauen VW Tiguan verkratzten unbekannte Täter in der Zeit von Sonntagnachmittag bis Donnerstagmittag und verursachten einen Sachschaden in Höhe von ca. 300 Euro. Wem sind verdächtige Personen am Fahrzeug aufgefallen? Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310,  in Verbindung zu setzen.

 

SCHAMMELSDORF. Aus dem Vorgarten eines Anwesens in der Ortsstraße „Steinäcker“ entwendeten unbekannte Täter in der Zeit vom 30. August bis 10. November drei Büsche im Wert von 50 Euro. Wer hat zur besagten Zeit verdächtige Beobachtungen gemacht und kann Hinweise auf die Täter geben? Meldungen nimmt die Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310,  entgegen.

POMMERSFELDEN. Die Kreisstraße BA 22 befuhr am Donnerstagnachmittag ein 48-jähriger VW-Fahrer und wollte nach links abbiegen. In diesem Moment setzte ein nachfolgender 39-jähriger Zweiradfahrer zum Überholen an und es kam zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge. Der Motorradfahrer musste mit schweren Verletzungen ins Klinikum Bamberg eingeliefert werden. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Der Gesamtschaden beläuft sich auf insgesamt 16.000 Euro.

SCHEßLITZ. Den linken Außenspiegel eines blauen Pkw VW-Passat beschädigte ein unbekannter Fahrzeugführer beim Vorbeifahren und hinterließ einen Sachschaden in Höhe von ca. 500 Euro. Das Fahrzeug stand am Mittwoch, zwischen 16.15 und 17.31 Uhr, auf dem Seitenstreifen in der Ortsstraße „Oberend“, vor der Juraklinik. Zeugen der Unfallflucht werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310,  in Verbindung zu setzen.

Titelfoto: Polizei Bayern


Infos, soziale Netzwerke, eventuell ähnliche Beiträge und mehr:

Gerne können Sie hier Ihren Kommentar zum Artikel hinterlassen.


Bitte geben Sie Ihren richtigen Namen (kein Pseudonym) an, ansonsten können wir Ihren Kommentar nicht veröffentlichen.
Ist dies Ihr erster Kommentar, erfolgt vor der Freischaltung zunächst eine Prüfung.
Für den Inhalt von Kommentaren ist die Redaktion nicht verantwortlich.
Indem Sie auf "Kommentar absenden" klicken, erlauben Sie uns, Ihre Daten (Name, E-Mail-Adresse, IP-Adresse und Kommentar) digital zu speichern und zu verarbeiten und Sie ggf. zu kontaktieren.
Zur Vermeidung von Spam-Kommentaren nutzt diese Webseite die Funktionen von Akismet. Mehr dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung unter dem Stichpunkt "Kommentare".