Polizeibericht 20. Oktober 2016

Veröffentlicht am 20. Oktober 2016 von Redaktion
Logopädie Scheßlitz


Autoscheiben eingeschlagen

ALTENDORF. Von einem bislang Unbekannten wurde am Montagvormittag die linke Seitenscheibe eines grauen Mazda, der im „Egloffsteiner Ring“, am Sportplatz, zwischen Altendorf und Seußling, geparkt war, eingeschlagen. Am Mittwoch schlug der Täter erneut zu und demolierte die Heckscheibe des Fahrzeuges. Wem ist eine verdächtige Person aufgefallen? Hinweise erbittet die Polizeiinspektion Bamberg-Land unter Tel. Nr. 0951/9129-310.

Wem störte der Apfelbaum?

STADELHOFEN. Auf einer Streuobstwiese, bei Pfaffendorf, die an einem Feldweg entlang, Richtung Schederndorf, liegt, sägte am vergangenen Wochenende ein Unbekannter einen Apfelbaum um und ließ ihn liegen. Hinweise erbittet die Polizeiinspektion Bamberg-Land unter Tel. Nr. 0951/9129-310.

Einbrecher sucht Vereinsheim auf

SCHAMMELSDORF. Durch Aufhebeln eines Fensters gelangte ein Unbekannter in der Nacht zum Mittwoch in den Raum der Umkleidekabinen des Sportlerheimes in der Meedensdorfer Straße. Vergebens versuchte er anschließend die Zugangstür zum Ausschank aufzubrechen. Schließlich musste sich der Täter mit einigen Münzen aus einem Sparschwein zufrieden geben. Der angerichtete Sachschaden wird auf ca. 500 Euro geschätzt.

Dieb ging im Kindergarten leer aus

LITZENDORF. Während einer Veranstaltung am Dienstagabend betrat ein Unbekannter durch die unversperrte Eingangstüre den Kindergarten „St. Wenzelaus“. Im Büro hebelte er mehrere Schränke auf und suchte vergebens nach Bargeld. Anschließend verließ er ohne Beute den Kindergarten. Der Sachschaden beläuft sich auf ca. 50 Euro. . Wem sind verdächtige Person aufgefallen? Hinweise erbittet die Polizeiinspektion Bamberg-Land unter Tel. Nr. 0951/9129-310.

Lastwagenfahrer übersieht Entgegenkommende

SCHLÜSSELFELD. In der Helmut-Reimann-Straße übersah am Mittwochfrüh ein 43-jähriger Lastwagenfahrer beim Linksabbiegen den Skoda einer 31-Jährigen. Bei dem Zusammenstoß verletzte sich die Autofahrerin leicht. Der Gesamtsachschaden beträgt ca. 4.000 Euro.

Alkoholisierte Autofahrerin verursacht schweren Verkehrsunfall

WALSDORF. Unter Alkoholeinwirkung  gefährdete eine 28-jährige Opelfahrerin am Mittwoch, kurz vor 18.00 Uhr, auf der Staatsstraße 2279, Steinsdorf-Walsdorf, mehrere Verkehrsteilnehmer. In einer Kurve fuhr sie den Außenspiegel eines entgegenkommenden Pkw ab. Ein  Autofahrer konnte nur durch Ausweichen ins Bankett einen Zusammenstoß verhindern. In riskanter Fahrweise und überhöhter Geschwindigkeit überholte sie einen weiteren Verkehrsteilnehmer. Am Ende eines Waldstückes geriet die Opelfahrerin in einer Linkskurve nach rechts ins Bankett und geriet ins Schleudern. Schließlich überschlug sich der Pkw und blieb auf dem Dach im angrenzenden Wald liegen. Die beiden mit im Fahrzeug befindlichen Kinder, vier und sieben Jahre, erlitten leichte Verletzungen.  Die Fahrerin wurde in ihrem Fahrzeug eingeklemmt und musste von der Feuerwehr befreit werden. Der Sachschaden wird mit knapp 6.000  Euro angegeben.

Wendemanöver endete mit Blechschaden

BURGEBRACH. Mit seinem Kleintransporter wollte ein 24-Jähriger am Mittwochnachmittag auf der Staatsstraße 2279 wenden. Beim Zurücksetzten übersah er jedoch eine hinter ihm wartende 38-jährige Opelfahrerin. Bei dem Zusammenstoß entstand Sachschaden von etwa 3.000 Euro.

Einbrecher stiegen in Tankstelle ein

HERRNSDORF. Über offenstehende Fenster betraten Unbekannte in der Nacht zum Donnerstag  die Werkstatt einer Tankstelle in der Ortsstraße „Rosenäcker“. Offensichtlich wurden die Täter gestört und gaben ihr weiteres Vorhaben auf. Am Vorabend, gegen 21.00 Uhr, fiel ein weißer  Kastenwagen mit verdunkelten Scheiben in der Nähe der Tankstelle auf. Das Fahrzeug war mit zwei männlichen Personen, südländisches Aussehen, besetzt. Wer hat verdächtige Beobachtungen gemacht? Hinweise erbittet die Polizeiinspektion Bamberg-Land unter Tel. Nr. 0951/9129-310.

Audifahrer entzieht sich Verkehrskontrolle

Am Mittwochnachmittag, gegen 17.00 Uhr, wollte eine Streifenbesatzung der Polizeiinspektion Bamberg-Land den Fahrer eines grauen Audi zu einer allgemeinen Verkehrskontrolle anhalten. Den Anhaltesignalen der Beamten leistete er jedoch keine Folge, sondern erhöhte vielmehr seine Geschwindigkeit und versuchte, sich durch Wegfahren der Kontrolle zu entziehen. Hierbei überschritt er mehrfach die zulässige Höchstgeschwindigkeit und überholte bei seiner riskanten Fahrt mehrere Fahrzeuge. Im Bereich Ebern wurde die Verfolgung des Flüchtigen schließlich abgebrochen. Der Fahrer konnte inzwischen ermittelt werden. Weitere Verkehrsteilnehmer, die eventuell gefährdet wurden, möchten sich bitte mit der  Polizeiinspektion Bamberg-Land unter Tel. Nr. 0951/9129-310 in Verbindung setzen.

Foto: Polizei Bayern


Infos, soziale Netzwerke, eventuell ähnliche Beiträge und mehr:

Gerne können Sie hier Ihren Kommentar zum Artikel hinterlassen.


Bitte geben Sie Ihren richtigen Namen (kein Pseudonym) an, ansonsten können wir Ihren Kommentar nicht veröffentlichen.
Ist dies Ihr erster Kommentar, erfolgt vor der Freischaltung zunächst eine Prüfung.
Für den Inhalt von Kommentaren ist die Redaktion nicht verantwortlich.