Polizeibericht 20. September 2018

Veröffentlicht am 20. September 2018 von Redaktion
Logopädie Scheßlitz


iPad gestohlen

DROSENDORF. Nur für einen Moment ließ am Dienstagnachmittag, gegen 15.15 Uhr, eine 51-Jährige ihr Tablet, Apple Ipad, unbeobachtet auf einer Bank im Wartebereich einer Arztpraxis in der Scheßlitzer Straße liegen. Diese Gelegenheit nutzte ein unbekannter Dieb und entwendete das silberfarbene Ipad mit schwarzer Hülle im Wert von ca. 400 Euro. 

Unfall bei Nässe

REICHMANNSDORF. Offensichtlich zu schnell bei nasser Fahrbahn war am Mittwochvormittag ein 45-jähriger Autofahrer unterwegs. Er kam deshalb auf  der Staatsstraße 2262 von der Straße ab und fuhr noch einen Leitpfosten um. Glücklicherweise blieb der Mann unverletzt. Am Pkw, Ford, entstand Totalschaden in Höhe von ca. 1.000 Euro. Das Fahrzeug musste durch ein Abschleppunternehmen von der Unfallstelle abgeholt werden.

Vorfahrt missachtet

KÖNIGSFELD. Blechschaden in Höhe von ca. 6.000 Euro entstand bei einem Verkehrsunfall, der sich am Mittwochabend an der Kreuzung Hauptstraße/Mühlweg ereignete. Dort missachtete eine 80-jährige Opel-Fahrerin die Vorfahrt eines 18-jährigen Autofahrers, so dass es zum Zusammenstoß kam. 

8.000 Euro Blechschaden nach Zusammenstoß

GUNDELSHEIM. Trotz Vollbremsung konnte eine 21-jährige VW Polo-Fahrerin am Mittwochmorgen einen Zusammenstoß nicht mehr verhindern. Ihr kam im Kurvenverlauf der Hallstadter Straße/Bamberger Straße ein Pkw entgegen. Der 49-jährige Audi-Fahrer zog unerwartet nach links auf die Fahrspur der Polo-Fahrerin, so dass beide Fahrzeuge zusammenprallten. Gesamtschaden 8.000 Euro.

Verkehrspoller übersehen

MEMMELSDORF. Schwere Verletzungen zog sich am Dienstagabend, gegen 18 Uhr, ein 58-jähriger Rollerfahrer zu. Mit seinem Kleinkraftrad war der Mann auf dem Fuß- und Radweg von Drosendorf in Richtung Memmelsdorf unterwegs. Auf Höhe des Feuerwehrgebäudes prallte der Zweiradfahrer gegen einen mittig auf dem Weg angebrachten Verkehrspoller. Beim Sturz verletzte sich der Mann schwer und musste durch den Rettungsdienst ins Krankenhaus eingeliefert werden. Am Roller entstand Schaden von etwa 250 Euro.

Zeuge notierte sich Kennzeichen

MERKENDORF. Ein Ermittlungsverfahren wegen unerlaubten Entfernens von der Unfallstelle kommt auf einen 87-jährigen Autofahrer zu. Der Mann hatte am Mittwochabend auf dem Parkplatz einer Brauerei in der Pointstraße einen Pkw, Opel, angefahren. Zunächst stieg der Senior aus und begutachtete den angerichteten Schaden, der sich auf etwa 500 Euro beläuft. Anschließend fuhr der Daimler-Fahrer jedoch davon, ohne die Polizei zu verständigen. Ein aufmerksamer Zeuge hatte jedoch das Kennzeichen notiert.

Rechter Außenspiegel ging zu Bruch

STRULLENDORF. Zu weit nach links auf die Gegenfahrbahn der Forchheimer Straße kam am Mittwochvormittag der Fahrer einer weißen Sattelzugmaschine. Um einen Zusammenstoß zu vermeiden musste deshalb der Fahrer eines Pkw, Renault Clio, nach rechts ausweichen. Erst kurze Zeit später bemerkte der Renault-Fahrer, dass sein Außenspiegel sowie der rechte vordere Kotflügel Beschädigungen aufwiesen. Daraufhin verständigte der 24-Jährige die Polizei und fuhr an die Unfallstelle zurück. Der Fahrer des Renault Clio gab an, dass nach seiner Erinnerung  an der Unfallstelle ein blauer Pkw, Mini Cooper parkte und evtl. beschädigt worden sein könnte. Der Fahrer der Sattelzugmaschine entfernte sich von der Unfallstelle. Die Polizei Bamberg-Land bittet den Besitzer des blauen Pkw, Mini Cooper, sowie unbeteiligte Unfallzeugen sich unter 0951/9129-310 zu melden.

Beim Überholen nicht aufgepasst

A 73 / BUTTENHEIM   Beim Ausscheren nach links, zum Überholen eines vor ihr fahrenden Fahrzeugs, übersah am Dienstagmittag eine 29-jährige BMW-Fahrerin in Fahrtrichtung Süden den Mazda eines 30-jährigen, der neben ihr auf dem linken Fahrstreifen fuhr. Beim seitlichen Zusammenstoß entstand an den beteiligten Pkw ein Sachschaden von ca. 5000 Euro.

An Parkplatzausfahrt hat es gekracht

A 70 / STADELHOFEN   Um einen anderen LKW das Einfahren vom Parkplatz Paradiestal auf die Fahrbahn in Richtung Bamberg zu ermöglichen, wechselte am Mittwochmorgen der 45-jährige Fahrer eines LKW mit Anhänger auf den linken Fahrstreifen. Dabei übersah er den dort mit höherer Geschwindigkeit heranfahrenden Audi eines 30-jährigen. Dieser wich nach links aus, kollidierte mit der Mittelschutzplanke und prallte schließlich mit seiner rechten Fahrzeugseite gegen den LKW. Der erheblich beschädigte Audi musste durch einen Abschleppdienst geborgen werden. Der Sachschaden an der Schutzplanke und den beteiligten Fahrzeugen wird auf ca. 20000 Euro geschätzt.

In Baustelle überholt

A 70 / SCHEßLITZ     Im Baustellenbereich, Fahrtrichtung Bayreuth, überholte am Mittwochvormittag der 44-jährige Fahrer eines Kleintransporters den Sattelzug eines 62-jährigen. Weil er auf der schmalen linken Fahrspur, wegen der Breite seines Fahrzeugs, den erforderlichen Sicherheitsabstand nicht einhalten konnte, streifte er mit seiner rechten Fahrzeugseite den linken Spiegel der Zugmaschine des Sattelzuges. Der dabei entstandene Gesamtschaden wird auf ca. 2500 Euro geschätzt.

Anzeige
Karin Eminger

Anzeige
Nachrichten am Ort

 

Wartehäuschen und Parkbank beschädigt

OBERHAID. Vermutlich eine Gruppe Jugendliche, die in der Nacht zum Sonntag in der Hangersbergstraße in einem Wartehäuschen feierten, sind für die Sachbeschädigungen verantwortlich. Von der Seitenwand des Wartehäuschens wurden mehrere Holzlatten herausgedrückt. Dem nicht genug versuchten die Täter die hölzerne Tischgarnitur anzuzünden. Der angerichtete Sachschaden beläuft sich auf ca. 100  Euro. Wer kann Angaben zu den Tätern machen? Hinweise erbittet die Polizeiinspektion Bamberg-Land unter Tel. Nr. 0951/9129-310

BMW überschlägt sich – Fahrerin unverletzt

BURGEBRACH. Glücklicherweise blieb eine 21-Jährige unverletzt, als sie sich mit ihrem BMW überschlug. Auf der B22 kam die junge Frau am Mittwoch, in den frühen Morgenstunden, nach rechts von der Fahrbahn ab und blieb auf dem Dach liegen. Unverletzt konnte sie sich aus dem Fahrzeug selbst befreien. Bei Unfallaufnahme stellen die Polizeibeamten bei der Fahrerin Alkoholgeruch fest. Eine Alkoholüberprüfung ergab 0,74 Promille. Der Führerschein wurde sofort sichergestellt. Eine Anzeige wegen Trunkenheit im Verkehr ist noch die Folge.

Unfallflucht vor dem Kindergarten

REICHMANNSDORF. Vermutlich beim Ausparken fuhr ein unbekannter Fahrzeugführer am Dienstag, zwischen 08.00 und 14.00 Uhr, gegen die linke Seite eines schwarzen Seat, der auf dem Parkplatz des Kindergartens, Am Schmiedsberg, abgestellt war. Der Verursacher setzte seine Fahrt fort und hinterließ einen Reparaturschaden von ca. 2.000 Euro.

Titelfoto: Polizei Bayern


Infos, soziale Netzwerke, eventuell ähnliche Beiträge und mehr:

Gerne können Sie hier Ihren Kommentar zum Artikel hinterlassen.


Bitte geben Sie Ihren richtigen Namen (kein Pseudonym) an, ansonsten können wir Ihren Kommentar nicht veröffentlichen.
Ist dies Ihr erster Kommentar, erfolgt vor der Freischaltung zunächst eine Prüfung.
Für den Inhalt von Kommentaren ist die Redaktion nicht verantwortlich.
Indem Sie auf "Kommentar absenden" klicken, erlauben Sie uns, Ihre Daten (Name, E-Mail-Adresse, IP-Adresse und Kommentar) digital zu speichern und zu verarbeiten und Sie ggf. zu kontaktieren.
Zur Vermeidung von Spam-Kommentaren nutzt diese Webseite die Funktionen von Akismet. Mehr dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung unter dem Stichpunkt "Kommentare".