Polizeibericht 23. Dezember 2015

Vorfahrt missachtet

DEBRING. An der Einmündung Würzburger Straße/Unterauracher Straße übersah am Dienstagnachmittag ein 72-jähriger Opel-Fahrer einen vorfahrtsberechtigten 36-jährigen Daimler-Fahrer. Beim Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge entstand ein Gesamtsachschaden in Höhe von ca. 5.000 Euro. Der Opel musste abgeschleppt werden.

Vorfahrtsberechtigte übersehen

HIRSCHAID. Beim Abbiegen nach links auf die Staatsstraße 2260 übersah am Dienstagfrüh eine 35-jährige VW-Fahrerin eine vorfahrtsberechtigte 35-jährige Ford-Fahrerin. Es kam zum Zusammenstoß, wobei an den Fahrzeugen Sachschaden in Höhe von 5.500 Euro entstand. Eine 19-jährige Beifahrerin im Pkw Ford erlitt leichte Verletzungen.

Beim Einfahren hat es gekracht

Strullendorf/A73. Am Diensttagfrüh fuhr eine 31-jährige Toyota-Fahrerin bei Bamberg-Süd auf die A 73, Richtung Süden auf. Beim Spurwechsel auf die Hauptfahrbahn nahm sie einem auf der rechten Spur fahrenden Sattelzug die Vorfahrt. Ihr Pkw stieß mit dem Heckbereich gegen das rechte vordere Stoßstangeneck des Lkw und die Fahrerin verlor die Kontrolle über ihr Fahrzeug. Sie schleuderte in die Mittelschutzplanke, wo der Toyota entgegen der Fahrbahn stehenblieb. Der nachfolgende Verkehr kam rechtzeitig zum Stehen. Es entstand ein Gesamtsachschaden von ungefähr 5000,- Euro. Die Fahrerin blieb zum Glück unverletzt.

Foto: Polizei Bayern

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.