Polizeibericht 7. September 2018

Veröffentlicht am 7. September 2018 von Redaktion
Logopädie Scheßlitz


Wochenendhaus aufgebrochen

LAUF. In der Zeit vom 5. Mai bis 6. September verschafften sich unbekannte Täter gewaltsam Zugang zu einem Wochenendhaus in der Ortsstraße „Sonnenhang“. Die Eindringlinge durchwühlten den Innenraum ergebnislos nach Wertgegenständen. Die Täter hinterließen einen Sachschaden in Höhe von ca. 100 Euro. Wem sind zur besagten Zeit verdächtige Personen am Wochenendhaus aufgefallen? Zeugenhinweise nimmt die Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310, entgegen.

Anzeige
Nachrichten am Ort

 

Schmuckdiebe unterwegs

GUNDELSHEIM. Ein bislang unbekannter Mann sprach am Donnerstag, gegen 15 Uhr, eine 73-jährige Bewohnerin in der Bachstraße nach dem Verkauf von alten Nähmaschinen an. Die Frau ließ den Mann in ihre Wohnung und zeigte ihm u.a. mehrere ältere Schmuckstücke. Man einigte sich auf einen Kaufpreis für zwei Schmuckstücke. Nachdem der Mann das Haus verlassen hatte, bemerkte die Frau, dass zwei weitere wertvolle Goldketten fehlten. Bei dem Mann handelt es sich um einen ca. 40 Jahre alten südländischen Mann, schwarze kurze glatte Haare, trug eine schwarze Hose und weißes Hemd. Dieser war mit einem silberfarbenen Pkw-Kleintransporter Mercedes unterwegs. Ein zweiter männlicher Begleiter war zur gleichen Zeit bei einem Nachbarn. Dieser Mann hatte das gleiche Alter und Aussehen und war ganz in weiß gekleidet. Wem sind diese Personen bzw. das Fahrzeug noch aufgefallen? Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310,  in Verbindung zu setzen. In diesem Zusammenhang warnt die Polizei, fremde Personen in die Wohnung bzw. ins Haus zu lassen.

Von Fahrbahn abgekommen

EBRACH. Auf der nassen Fahrbahn geriet am Donnerstagabend auf der Bundesstraße 22 ein 52-Jähriger mit seinem Kraftrad nach rechts von der Fahrbahn ab, touchierte zwei Leitpfosten und stürzte. Mit leichten Verletzungen musste der Zweirad-Fahrer ins Krankenhaus eingeliefert werden. Am Krad entstand Sachschaden in Höhe von etwa 2.000 Euro, an den Verkehrseinrichtungen Schaden in Höhe von 50 Euro.

Vorfahrt missachtet

SCHEßLITZ.  An der Kreuzung Anger/Windischlettener Straße übersah am Donnerstagabend ein 42-jähriger VW-Fahrer die Vorfahrt einer 45-jährigen Daimler-Fahrerin. Beim Zusammenstoß entstand an den Fahrzeugen ein Gesamtsachschaden in Höhe von ca. 5.000 Euro.

Auffahrunfall

ALTENDORF. Den verkehrsbedingt haltenden Pkw Seat einer 39-Jährigen übersah am Donnerstagnachmittag auf der Staatsstraße 224 ein 18-jähriger Audi-Fahrer. An den Fahrzeugen entstand bei dem Auffahrunfall Schaden in Höhe von 8.000 Euro.

Zusammenstoß mit Vorfahrtsberechtigten

VIERETH-TRUNSTADT. Beim Einfahren von einem Feldweg auf die Staatsstraße 2262 übersah am Donnerstagabend ein 28-jähriger BMW-Fahrer einen vorfahrtsberechtigten 22-jährigen Jaguar-Fahrer. Es kam zum Zusammenstoß, wobei an den Fahrzeugen ein Gesamtsachschaden in Höhe von 30.000 Euro entstand. Zum Glück wurde niemand verletzt. Die freiwilligen Feuerwehren Oberhaid und Unterhaid waren zur Absicherung der Unfallstelle vor Ort.

Fahrzeug in Weiher gestürzt

STEGAURACH. Auf dem Feldweg an einem Weiher entlang der Staatsstraße 2276 rutschte am Donnerstagabend ein 77-Jähriger mit seinem Pkw Mercedes in den Weiher. Dabei überschlug sich das Fahrzeug und kam mit dem Dach voraus im Wasser zum Liegen. Der Fahrer konnte sich selbständig aus dem Pkw befreien und blieb zum Glück unverletzt. Die Bergung des Fahrzeugs übernahm ein Traktor-Fahrer. Wegen auslaufender Betriebsstoffe waren das Landratsamt Bamberg und das Wasserwirtschaftsamt vor Ort. Des Weiteren waren die freiwillige Feuerwehr Stegaurach und die Wasserwacht an der Unglücksstelle. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf etwa 10.000 Euro.

Titelfoto: Polizei Bayern


Infos, soziale Netzwerke, eventuell ähnliche Beiträge und mehr:

Gerne können Sie hier Ihren Kommentar zum Artikel hinterlassen.


Bitte geben Sie Ihren richtigen Namen (kein Pseudonym) an, ansonsten können wir Ihren Kommentar nicht veröffentlichen.
Ist dies Ihr erster Kommentar, erfolgt vor der Freischaltung zunächst eine Prüfung.
Für den Inhalt von Kommentaren ist die Redaktion nicht verantwortlich.
Indem Sie auf "Kommentar absenden" klicken, erlauben Sie uns, Ihre Daten (Name, E-Mail-Adresse, IP-Adresse und Kommentar) digital zu speichern und zu verarbeiten und Sie ggf. zu kontaktieren.
Zur Vermeidung von Spam-Kommentaren nutzt diese Webseite die Funktionen von Akismet. Mehr dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung unter dem Stichpunkt "Kommentare".