Polizeibericht 21. April 2022

Nachrichten-am-Ort-Region

Doppelt aufgefahren

Breitengüßbach    Im Baustellenbereich auf der A 73, Richtung Norden, bemerkte der 73jährige Fahrer eines Nissan am Dienstagvormittag einen vor ihm abbremsenden Transporter zu spät und fuhr auf. Dabei rutschte er vom Bremspedal, kam auf das Gaspedal, beschleunigte dadurch und fuhr dem Transporter noch einmal in die Fahrzeugseite. Der Sachschaden summiert sich auf rund 5000 Euro.

Im Ausfahrtsbereich aufgefahren

Hallstadt     Einen vor ihr abbremsenden Toyota bemerkte am Mittwochnachmittag die 58jährige Fahrerin eines Renault auf der A 70, im Ausfahrtsbereich der Anschlussstelle Hallstadt, zu spät und fuhr auf. Der Sachschaden beläuft sich auf rund 2000 Euro.

Kantholz nicht bemerkt

Hallstadt   Als er am Mittwochvormittag zum Überholen eines vorausfahrenden Lkw ausscherte, bemerkte der 21jährige Fahrer eines Mercedes ein auf dem linken Fahrstreifen liegendes Kantholz zu spät, konnte nicht mehr ausweichen und beschädigte sich den linken Vorderreifen. Der Sachschaden bleibt mit rund 300 Euro überschaubar. Der Verlierer des Holzstückes ist unbekannt.

Landkreis Bamberg

Warnung vor E-Bay Betrugsmasche

LKR. BAMBERG. Seit Dienstag sind bei der Bamberger Landpolizei vier Fälle von Betrug angezeigt worden. Hierbei ist ein Gesamtschaden in Höhe eines mittleren vierstelligen Betrages entstanden. Die Polizei Bamberg-Land hat die Ermittlungen aufgenommen und warnt vor einer Betrugsmasche, die momentan im Zusammenhang mit Verkäufen bei E-Bay Kleinanzeigen auftritt.

Die Täter gehen hierbei immer gleich vor. Zunächst wird dem Verkäufer von den Tätern Kaufinteresse auf ein Inserat hin vorgetäuscht. Bei der Abwicklung der Bezahlung drängen die Betrüger dann darauf, dass das eigene E-Bay Bezahlsystem verwendet wird und übersenden einen Link über welchen die Bezahlung abzuwickeln ist. Hier geben die ahnungslosen Geschädigten ihre Bank- oder Kreditkartendaten ein. Nach der Eingabe wird vorgegeben, dass zur Bestätigung der Bezahlung eine TAN Eingabe erforderlich ist. Wird diese dann eingegeben, haben die Kriminellen die Möglichkeit die Bank-App des Verkäufers zu steuern und einzelne Zahlungen im Namen des Verkäufers zu veranlassen.

Hinweis: Es existiert tatsächlich ein Bezahlsystem namens „Sicher bezahlen“ bei E-Bay. Hierbei muss der Verkäufer jedoch nicht aktiv werden oder einem Link folgen!

Die Polizei Bamberg-Land gibt deshalb folgende Verhaltenshinweise:

  • Klicken Sie nicht auf übersendete Links
  • Geben Sie gegenüber Käufern niemals ihre Kreditkarten oder Bank-TANs heraus
  • Falls Sie Opfer dieser Betrugs-Masche geworden sind, sollten Sie unverzüglich Ihre Kreditkarte/ Bank-Account sperren
  • Erstatten Sie unverzüglich Anzeige bei der Polizei

Ehestreit mit schwerwiegenden Verletzungen

MEMMELSDORF. Unter anderen mit einem Messer soll eine 55-Jährige am frühen Mittwochmorgen ihren Ehemann schwer verletzt haben. Die Kriminalpolizei Bamberg und die Staatsanwaltschaft Bamberg haben die Ermittlungen aufgenommen. Am Mittwochmorgen, gegen 3 Uhr, kam es zwischen den Eheleuten im Ortsteil Lichteneiche zu einer körperlichen Auseinandersetzung. Dabei erlitt der 56-jährige Ehemann eine Stichverletzung sowie Verletzungen durch Schläge mit verschiedenen Gegenständen. Nachdem der Mann den Notruf absetzte, nahmen Polizeistreifen aus Bamberg die Frau in der Wohnung vorläufig fest. Der durch den Angriff schwerstverletzte Mann wird seitdem in einem Krankenhaus medizinisch versorgt.
Die Ermittlungen der Kriminalpolizei Bamberg wegen eines versuchten Tötungsdelikts dauern an. Die Frau wird am 21.04.2022 dem Haftrichter vorgeführt.

Zweimal die Vorfahrt nicht beachtet

Strullendorf      Nachdem sie am Dienstagnachmittag zunächst am STOP-Schild im Einfahrtsbereich zur Baustelle auf der A 73, Richtung Süden, angehalten hatte, fuhr die 70jährige Fahrerin eines Fiat in die Hauptfahrbahn ein. Dabei übersah sie einen dort fahrenden Sattelzug und es kann zu einem seitlichen Streifvorgang. Der Sachschaden bleibt mit rund 500 Euro überschaubar. Der gleiche Unfallhergang ereignete sich an derselben Stelle eine halbe Stunde zuvor, als die 80jährige Fahrerin eines Mercedes ebenfalls einen Sattelzug übersah. Der Sachschaden beläuft sich hier auf rund 4500 Euro.

OBERHAID. Den Fahrzeugschlüssel eines Opels entwendete ein unbekannter Täter am Dienstag, in der Zeit zwischen 12.00 Uhr und 14.00 Uhr. Der Schlüssel befand sich in der Tasche eines Pullovers, welcher an einem Gabelstapler hing. Dieser stand auf einem Feld an der Blumenstraße/ Bachstraße. Der Pkw des Geschädigten war unweit der Tatörtlichkeit in der Bachstraße abgestellt. Aus diesem wurde jedoch augenscheinlich nichts entwendet. Wer hat Beobachtungen gemacht und kann sachdienliche Hinweise gebe? Zeugenhinweise nimmt die Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310 entgegen.

FRENSDORF. In der Nacht zum Mittwoch befuhr ein 23-Jähriger mit seinem unbeleuchteten Fahrrad den Radweg zwischen Obergreuth und Waizendorf. Dieser stieß frontal mit einem entgegenkommenden Pedelec-Fahrer zusammen. Der junge Mann, welcher keinen Helm trug, zog sich schwerer Kopfverletzungen zu. Der 61-Jährige stürzte ebenfalls und wurde am Rücken verletzt. Beide Männer wurden mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus verbracht. Da der 23-Jährige stark alkoholisiert wirkte wurde eine Blutentnahme veranlasst.

GUNDELSHEIM. Ein VW-Fahrer befuhr am Dienstagabend die Ortsverbindungsstraße von Weichendorf in Richtung Gundelsheim. Nach einer langgezogenen Kurve kam diesem ein BMW-Fahrer teilweise auf dessen Fahrspur entgegen. Dadurch kam es zum Zusammenstoß der jeweiligen linken Außenspiegel. Der BMW-Fahrer fuhr anschließend in einen am rechten Fahrbahnrad angrenzenden Acker und flüchtete anschließend wieder auf der Straße in Richtung Weichendorf. Durch eine Polizeistreife konnte der 44-Jährige angetroffen werden. Im Rahmen der Unfallaufnahme konnte starker Alkoholgeruch wahrgenommen werden. Ein freiwilliger Atemalkohltest ergab einen Wert von 3 Promille. An den beiden Pkws entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 3.000 Euro.

AMLINGSTADT. Schaden von ca. 200 Euro hinterließ ein noch unbekannter Verkehrsteilnehmer, nachdem er zwischen Amlingstadt und Roßdorf am Forst gegen eine Steinsäule (Marter) stieß. Dabei brach die Säule aus der Halterung. Ohne seiner Unfallmeldepflicht nachzukommen, fuhr der Verursacher davon. Zeugen der Unfallflucht, die sich zwischen Montagmittag und Mittwochabend ereignete,  werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310, in Verbindung zu setzen.

HIRSCHAID. In eine in der Maximilianstraße durchgeführte allgemeine Verkehrskontrolle geriet am Mittwochnachmittag ein E-Scooter Fahrer. Bei der Überprüfung des 21-Jährigen stellten die eingesetzten Polizeibeamten drogentypische Auffälligkeiten fest. Daraufhin wurde die Weiterfahrt unterbunden und eine Blutentnahme im Krankenhaus durchgeführt.

Titelfoto: Polizei Bayern

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.