Polizeibericht 21. Dezember 2018

Veröffentlicht am 21. Dezember 2018 von Redaktion
Logopädie Scheßlitz


Vorfahrtsberechtigten übersehen

BREITENGÜSSBACH. Donnerstagfrüh befuhr ein 35-jähriger Toyota-Fahrer die Bundesstraße B 4, aus Richtung Breitengüßbach kommend. Als er nach links auf die A73 abbiegen wollte übersah er einen vorfahrtsberechtigten 54-jährigen Citroen-Fahrer. Bei dem Zusammenstoß wurde der Pkw Citroen in den Graben geschleudert und stieß gegen eine Warnbake. Der 35-Jährige zog sich leichte Verletzungen zu.  An den beiden Fahrzeugen entstand ein Gesamtsachschaden in Höhe von 15.000 Euro, an der Bake Schaden in Höhe von 80 Euro. Beide Pkw mussten abgeschleppt werden.  

Unfallflucht von Zeugin beobachtet

HALLSTADT. Beim Vorbeifahren stieß am Donnerstag, gegen 13.28 Uhr, ein bislang unbekannter Fahrzeugführer gegen die hintere rechte Stoßstange eines in der Emil-Kemmer-Straße geparkten weißen Pkw Audi/A4. Ohne sich um den entstandenen Sachschaden in Höhe von ca. 1.000 Euro zu kümmern, entfernte sich der Unfallverursacher. Eine Zeugin hatte den Vorfall beobachtet und sich das Kennzeichen des flüchtigen Fahrzeugs notiert. Die Polizeiinspektion Bamberg-Land hat die Ermittlungen nach dem verantwortlichen Fahrzeugführer aufgenommen.

Anzeige
Wagner Bräu Kemmern

 

Beifahrerscheibe von Pkw Seat eingeschlagen

HIRSCHAID. Ein unbekannter Täter schlug die Scheibe eines schwarzen Pkw Seat/ Ibiza ein und entwendete aus dem Hanfschuhfach eine Geldbörse samt Inhalt. Das Fahrzeug stand in der Zeit von Mittwoch, 19 Uhr, bis Donnerstag, 9.30 Uhr, in der Ortsstraße „Vorderer Graben“. Es entstand Sachschaden in Höhe von ca. 400 Euro, der Entwendungsschaden beläuft sich auf etwa 50 Euro. Wem sind zur fraglichen Zeit verdächtige Personen am Fahrzeug aufgefallen und wer kann Hinweise auf die Täter geben? Meldungen nimmt die Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310, entgegen.

Heckscheibe mit Stein eingeschlagen

BAMBERG. Vermutlich mit einem Stein schlugen am Donnerstag, gegen 17 Uhr, unbekannte Täter die Heckscheibe eines silberfarbenen Pkw Renault/Twingo ein. Zum Tatzeitpunkt befuhr das Auto die Memmelsdorfer Straße in stadtauswärtiger Richtung. Der 31-jährige Fahrzeugführer sah zwei Personen am rechten Fahrbahnrand wegrennen. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf ca. 250 Euro. Zeugen des Vorfalls werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310, in Verbindung zu setzen.

Fußgängerin beim Überqueren von Pkw erfasst

LICHTENEICHE. Am Donnerstagnachmittag überquerte eine 80-jährige Fußgängerin die Stockseestraße und wurde dabei von einem 55-jährigen Renault-Fahrer erfasst. Die Frau musste mit leichten Verletzungen ins Klinikum Bamberg eingeliefert werden. Am Pkw entstand Sachschaden in Höhe von 500 Euro.

Geparkten Lkw beschädigt

SCHEßLITZ. Gegen den hinteren linken Aufbau eines Lkw Daimler/Atego stieß am Donnerstag, zwischen 8.10 und 8.20 Uhr, ein bislang unbekannter Fahrzeugführer. Der Laster parkte zum Ausladen in der Ortsstraße „Oberend“. Ohne sich um den entstandenen Sachschaden in Höhe von ca. 100 Euro zu kümmern, entfernte sich der Unfallverursacher. Zeugen der Unfallflucht werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310,  in Verbindung zu setzen.

Gegen Straßenlaterne gefahren

HIRSCHAID. Gegen eine Straßenlaterne im Ortsteil Juliushof in der Ortsstraße „Zehentholz“ stieß am Donnerstag, zwischen 16.45 und 17 Uhr, ein bislang unbekannter Fahrzeugführer. Ohne sich um den entstandenen Sachschaden in Höhe von ca. 500 Euro zu kümmern, fuhr der Unfallverursacher weiter. Bei dem flüchtigen Fahrzeug soll es sich um einen weißen Transporter handeln. Wer hat die Unfallflucht beobachtet? Zeugenhinweise nimmt die Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310, entgegen.

Radfahrer nach Kollision weitergefahren

GROßGRESSINGEN. Die Staatsstraße 2258 von Ebrach in Richtung Großgressingen befuhr am Donnerstag, gegen 17.05 Uhr, ein zunächst Unbekannter, komplett schwarz gekleidet, mit seinem unbeleuchteten Fahrrad. Eine in gleiche Richtung fahrende 43-jährige VW-Fahrerin konnte den Radfahrer nicht wahrnehmen und kollidierte seitlich mit dem Mann. Der Radler entfernte sich von der Unfallstelle, ohne seine Personalien anzugeben. Am Pkw entstand Sachschaden in Höhe von ca. 1.000 Euro. Die Polizeiinspektion Bamberg-Land hat die Ermittlungen nach dem  Flüchtigen aufgenommen.

Autofahrer mit Promille unterwegs

GUNDELSHEIM.  Freitagnacht geriet in der Hauptstraße ein 37-jähriger Audi-Fahrer in eine Verkehrskontrolle. Ein Test am Alkomaten ergab 0,54 Promille. Die Beamten untersagten die Weiterfahrt und stellten die Fahrzeugschlüssel sicher. Es folgt eine Bußgeldanzeige, Punkte in Flensburg und ein Fahrverbot.

Titelfoto: Polizei Bayern


Infos, soziale Netzwerke, eventuell ähnliche Beiträge und mehr:

Gerne können Sie hier Ihren Kommentar zum Artikel hinterlassen.


Bitte geben Sie Ihren richtigen Namen (kein Pseudonym) an, ansonsten können wir Ihren Kommentar nicht veröffentlichen.
Ist dies Ihr erster Kommentar, erfolgt vor der Freischaltung zunächst eine Prüfung.
Für den Inhalt von Kommentaren ist die Redaktion nicht verantwortlich.
Indem Sie auf "Kommentar absenden" klicken, erlauben Sie uns, Ihre Daten (Name, E-Mail-Adresse, IP-Adresse und Kommentar) digital zu speichern und zu verarbeiten und Sie ggf. zu kontaktieren.
Zur Vermeidung von Spam-Kommentaren nutzt diese Webseite die Funktionen von Akismet. Mehr dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung unter dem Stichpunkt "Kommentare".