Polizeibericht 22. Dezember 2022

Nachrichten-am-Ort-Region

Auffahrunfall mit hohem Sachschaden

Kemmern.     Zu einem kräftigen Auffahrunfall kam es am Mittwochnachmittag, als der 18-jährige Fahrer eines VW Touran aus dem Landkreis Lichtenfels auf der A73 in Richtung Nürnberg bei Kemmern nicht aufpasste und mit deutlich höherer Geschwindigkeit auf den vor ihm verkehrsbedingt stärker abbremsenden VW Golf einer 31-jährigen Fahrerin aus Bamberg auffuhr. Hinter ihm erkannte diese Situation auch noch die 43-jährige Fahrerin eines Renault aus dem Landkreis Bamberg zu spät und fuhr ihm ebenfalls hinten auf. Die Aufprälle waren so heftig, dass im Touran und im Renault sämtliche Airbags auslösten. Die Beteiligten hatten dennoch großes Glück und es blieb bei geringfügigen Verletzungen. Die Fahrerinnen des Golf und Renault, sowie eine 17-jährige Beifahrerin im Renault wurden aufgrund Schmerzen im Nackenbereich vorsorglich zur ambulanten Behandlung in Krankenhäuser gebracht. Alle drei Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden. Der Gesamtschaden wird mit ca. 40.000 Euro hoch eingeschätzt. Die Verkehrspolizei bedankt sich bei der freiwilligen Feuerwehr Kemmern für die Hilfeleistung an der Unfallstelle.

Landkreis Bamberg

SCHLÜSSELFELD / UNTERMELSENDORF. Unbekannte entwendeten in der Zeit von Anfang November bis zum 7. Dezember ca. 130 Festmeter Holz aus einem Waldstück zwischen Untermelsendorf und Reichmannsdorf. Zum Abtransport der mehrere Lkw-Ladungen umfassenden Holzstämme war schweres Gerät erforderlich. Der Entwendungsschaden beträgt etwa 4200 Euro. Hinweise erbittet die Polizeiinspektion Bamberg-Land unter 0951/9129-310.

WALSDORF. Am Mittwochmorgen befuhr eine Renault-Fahrerin die St 2279 von Walsdorf nach Steinsdorf. Zeitgleich befuhr ein unbekannter Verkehrsteilnehmer ebenfalls die Staatsstraße in entgegensetzte Richtung. Im Begegnungsverkehr kam es schließlich zum Zusammenstoß der jeweiligen Außenspiegel. Der Unbekannt fuhr weiter ohne sich um den angerichteten Schaden in Höhe von etwa 600 Euro zu kümmern. Zeugenhinweise nimmt die Polizei Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310 entgegen.

HIRSCHAID. Am Mittwoch, zwischen 20.30 Uhr und 21.30 Uhr befuhr ein unbekannter Verkehrsteilnehmer die Luitpoldstraße, vermutlich in westlicher Fahrtrichtung. Dabei streifte dieser den linken Außenspiegel eines Mercedes, welcher am rechten Fahrbahnrad geparkt war. Am Sprinter entstand dabei ein Sachschaden von ca. 300 Euro. Hinweise erbittet die Polizei Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310.

Im Überholverbot die Polizei überholt

Scheßlitz.     Der 57-jährige Fahrer eines Sattelzuges aus Polen hatte es gegen Mittwochmittag auf der A70 in Richtung Bayreuth sehr eilig, da er im Überholverbot am Würgauer Berg gleich mehrere andere Sattelzüge überholte. Dabei fiel ihm wohl nicht auf, dass er das Fahrzeug des Schwerlasttrupps der Bamberger Verkehrspolizei gleich mitüberholte. Bei der nun obligatorischen Verkehrskontrolle stellte man außerdem fest, dass er an seiner Front einen illegalen Frontschutzrammbügel angebaut, mehrfach gegen die Sozialvorschriften bezüglich Lenk- und Ruhezeit verstoßen, sowie mehrfach die Geschwindigkeit überschritten hatte. Die Weiterfahrt wurde unterbunden und eine Sicherheitsleistung für das zu erwartende Bußgeld erhoben.

Titelfoto: Polizei Bayern

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.