Polizeibericht 22. November 2018

Veröffentlicht am 22. November 2018 von Redaktion
Logopädie Scheßlitz


Feldscheunen-Einbrecher ließen Diebesgut zurück

RATTELSDORF. Unbekannte brachen in der Zeit von Dienstagabend, 21 Uhr, bis Mittwochmittag, 11.30 Uhr, die Vorhängeschlösser an insgesamt drei Feldscheunen am Flurweg westlich der Bundesstraße 4, Flur-Nr. 394, auf. In einer Scheune mussten die Diebe zudem noch eine Eisentüre aufhebeln, um in die Halle zu gelangen. Offensichtlich fühlten sich die Eindringlinge dann jedoch gestört. Sie ließen diverses bereits zum Abtransport bereitgelegtes Diebesgut zurück und flüchteten. Der angerichtete Sachschaden wird auf 1.300 Euro geschätzt. Wer hat verdächtige Personen oder Fahrzeuge beobachtet? Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310, in Verbindung zu setzen.

Anzeige
Karin Eminger

Anzeige
Nachrichten am Ort

 

Wo ist das blau-rote Fahrrad?

BURGEBRACH. Ein an der Turnhalle in der Grasmannsdorfer Straße unversperrt abgestelltes blau-rotes Herrenrad entwendete ein Dieb am Dienstagabend, zwischen 18.50 und 20 Uhr. Das Fahrrad hat einen Zeitwert von etwa 250 Euro. Wer kann der Polizeiinspektion Bamberg-Land (Tel. 0951/9129-310) Hinweise auf den Dieb bzw. zum Verbleib des Rades geben?

Fußgänger angefahren

SCHESSLITZ. Mit leichten Verletzungen musste am Mittwochnachmittag ein 57-jähriger Fußgänger mit dem Rettungsdienst ins Krankenhaus eingeliefert werden. Beim Rückwärtsausfahren aus einem Firmengelände in der Ortsstraße „Am Steinernen Kreuz“ übersah ein Lkw-Fahrer den Fußgänger und prallte mit dem Mann zusammen.

Flucht ergriffen

WAIZENDORF. Offensichtlich beim Rangieren stieß in der Zeit von Dienstagnachmittag, 16 Uhr, bis Mittwochmorgen, 8 Uhr, ein Verkehrsteilnehmer gegen die rechte vordere Stoßstange eines in der Teichäckerstraße geparkten Lkw. Obwohl ein Schaden von ca. 500 Euro entstand, flüchtete der Unfallverursacher.

Spiegel abgefahren

PRIESENDORF. Beim Vorbeifahren streifte ein noch unbekannter Verkehrsteilnehmer den Außenspiegel eines in der Hauptstraße geparkten Ford Transit. Ohne sich um den angerichteten Schaden von ca. 300 Euro zu kümmern, fuhr der Unfallverursacher davon. In der Nähe der Unfallstelle konnten Spiegelteile aufgefunden und sichergestellt werden, die einem VW/T5 zugeordnet werden können. Zeugen der Unfallflucht, die sich am Mittwochabend, gegen 17.30 Uhr ereignete, werden gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310, zu melden.

Ölspur führte zum Unfallverursacher

HIRSCHAID. Ein lauter Knall riss am Donnerstag, gegen 1 Uhr, eine Anwohnerin der Maximilianstraße aus dem Schlaf. Beim Blick aus dem Fenster konnte die Zeugin beobachten, wie ein Autofahrer gerade dabei war die Unfallörtlichkeit zu verlassen. Zuvor war er auf eine Verkehrsinsel gefahren und hatte ein Verkehrszeichen beschädigt. Die verständigte Polizeistreife konnte beim Eintreffen an der Unfallstelle schließlich eine Ölspur feststellen und über mehrere Gassen bis zu einem Wohnanwesen verfolgen. In der Garage stellten die Beamten schließlich den total beschädigten Unfall-Pkw, Opel Vectra, fest. Ein 26-Jähriger wurde als Unfallverursacher ermittelt. Er muss sich nun wegen Unfallflucht verantworten.  Gesamtschaden ca. 3500 Euro.

Titelfoto: Polizei Bayern


Infos, soziale Netzwerke, eventuell ähnliche Beiträge und mehr:

Gerne können Sie hier Ihren Kommentar zum Artikel hinterlassen.


Bitte geben Sie Ihren richtigen Namen (kein Pseudonym) an, ansonsten können wir Ihren Kommentar nicht veröffentlichen.
Ist dies Ihr erster Kommentar, erfolgt vor der Freischaltung zunächst eine Prüfung.
Für den Inhalt von Kommentaren ist die Redaktion nicht verantwortlich.
Indem Sie auf "Kommentar absenden" klicken, erlauben Sie uns, Ihre Daten (Name, E-Mail-Adresse, IP-Adresse und Kommentar) digital zu speichern und zu verarbeiten und Sie ggf. zu kontaktieren.
Zur Vermeidung von Spam-Kommentaren nutzt diese Webseite die Funktionen von Akismet. Mehr dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung unter dem Stichpunkt "Kommentare".