Polizeibericht 22. September 2022

Nachrichten-am-Ort-Region

Landkreis Bamberg

TÜTSCHENGEREUTH. Eine böse Überraschung erlebte am Mittwochnachmittag ein Autofahrer. Als er mit seinem auf dem Nahkauf-Parkplatz in der Tütschengereuther Straße abgestellten Pkw wegfahren wollte, musste er einen Schaden an der linken Heckseite feststellen. Zwischen 15.15 und 15.30 Uhr stieß nach Zeugenaussagen der Fahrer eines schwarzen Kleinwagens beim Rückwärtsausparken gegen den Pkw, VW Golf. Ohne seiner Unfallmeldepflicht nachzukommen fuhr der Verursacher, der einen Schaden von ca. 250 Euro anrichtete, in Richtung Blumenstraße davon. Die Unfallfluchtermittlungen wurden aufgenommen.

FRENSDORF. Leichte Verletzungen zog sich am Mittwochmorgen ein Leichtkraftradfahrer zu. Beim Abbiegen von der Kreisstraße in die Bundesstraße rutschte dem 20-Jährigen das Vorderrad beim Bremsen weg, so dass er stürzte. Am Krad, Honda, entstand Schaden von ca. 1.000 Euro.

STRULLENDORF. Eine allgemeine Verkehrskontrolle führten Polizeibeamte am Mittwochabend in der Ortsstraße „Hinterm Herrn“ durch. Bei der Überprüfung eines 63-jährigen Autofahrers wehte den Polizeibeamten eine deutliche Alkoholfahne entgegen. Ein daraufhin durchgeführter Alcotest erbrachte schließlich einen Wert von 1 Promille, so dass die Weiterfahrt sofort untersagt wurde. Zudem erwarten den „Alkoholsünder“ ein Bußgeld sowie ein Fahrverbot.

Riskantes Überholmanöver führt zu Unfall

Pettstadt    Im Bereich des Überholverbots auf der B 505, zwischen Hirschaid und Pettstadt, überholte am Mittwochnachmittag der bislang unbekannte Fahrer eines schwarzen Pkw (vermutlich Audi A 3), einen LKW und überfuhr dabei zudem die Sperrfläche am Auslauf des dreispurigen Bereichs. Der entgegen kommende 23jährige Fahrer eines VW musste scharf nach rechts ausweichen um einen Zusammenstoß zu vermeiden und streifte dabei die rechte Außenschutzplanke. Dabei entstand Sachschaden von rund 7500 Euro. Ermittlungen wegen Straßenverkehrsgefährdung und Unfallflucht wurden aufgenommen. Die Verkehrspolizei Bamberg bittet dringend unter T. 0951/9129-510 um Zeugenmeldungen.

Dieseldiebstahl auf Autobahnparkplatz

Stadelhofen   Vom späten Dienstagabend bis Mittwochmorgen wurden auf der A 70, am Parkplatz Paradiestal-Süd, ein LKW und ein Sattelzug von Unbekannten angegangen und, nach Aufbrechen der Tankdeckel, aus den Kraftstofftanks insgesamt rund 320 Liter Diesel im Wert von ca. 650 Euro abgepumpt. Beide Fahrer schliefen in ihren Fahrerkabinen und haben davon nichts mitbekommen. Die Autobahnpolizei bittet unter T. 0951/9129-510 um Zeugenhinweise.

Titelfoto: Polizei Bayern

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.