Polizeibericht 2. September 2022

Nachrichten-am-Ort-Region

BAUNACH. Den hinteren rechten Reifen eines in der Bamberger Straße ordnungsgemäß am Straßenrand geparkten Pkw, Fiat Punto, beschädigte ein Unbekannter zwischen Dienstagabend, 23 Uhr, und Mittwochmittag. Der dabei angerichtete Schaden beläuft sich auf ca. 100 Euro. Bereits zweimal (2021 und Mai 2022) kam es zu ähnlichen Beschädigungen an diesem Fahrzeug. Wer hat zur Tatzeit verdächtige Personen am blauen Pkw beobachtet? Hinweise erbittet die Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310.

Führerschein war Totalfälschung

Breitengüßbach    Einen serbischen Führerschein legte der 18jährige Fahrer eines Kleintransporters den Schleierfahndern der Autobahnpolizei am Donnerstagvormittag bei einer Kontrolle auf der A 73, im Bereich der AS Breitengüßbach-Mitte, zur Überprüfung vor. Die sehr gut gemachte Totalfälschung wurde jedoch von den Beamten erkannt, das falsche Dokument sichergestellt und der junge Mann wegen Urkundenfälschung und Fahren ohne Fahrerlaubnis angezeigt.

Zeugen zu nachfolgend aufgeführten Unfallfluchten sucht die Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310:

HALLSTADT. Schaden von ca. 200 Euro hinterließ ein Verkehrsteilnehmer. In der Zeit von Mittwochabend, 21 Uhr, bis Donnerstagmorgen, 8 Uhr, wurde ein Poller auf dem Parkplatz eines Bio-Marktes in der Emil-Kemmer-Straße umgefahren. Vom Verursacher fehlt jede Spur.

HALLSTADT. Eine böse Überraschung erlebte eine Autofahrerin. Nur eine knappe halbe Stunde parkte sie ihren blauen Pkw, BMW, am Donnerstag im Market-Parkhaus. Als sie zu ihrem Fahrzeug zurückkam und wegfahren wollte, musste sie feststellen, dass zwischen 10.50 und 11.15 Uhr, ein unbekannter Verkehrsteilnehmer gegen die linke vordere Stoßstange ihres BMW gefahren war. Obwohl dabei ein Schaden von geschätzt ca. 2.000 Euro entstand, unterließ es der Verursacher, den Unfall bei der Polizei zu melden und fuhr davon.

Landkreis Bamberg

An Stop-Schild aufgefahren

Strullendorf   Den vor ihm, am Stop-Schild im Einfahrtsbereich zur Baustelle auf der A 73, Richtung Norden, abbremsenden VW eines 51jährigen Fahrers bemerkte am Donnerstagnachmittag der 40jährige Fahrer eines weiteren VW zu spät und fuhr auf. Der Sachschaden summiert sich auf rund 2000 Euro.

Schuldfrage ist ungeklärt

Strullendorf    Beim gegenseitigen Überholen kam es am späten Donnerstag nachmittags  in der Überleitung von der B 505 auf die A 73 in Richtung Norden zu einer seitlichen Kollision zwischen dem Mercedes eines 36jährigen und dem BMW eines 30jährigen Fahrers. Beide Fahrer beschuldigen sich gegenseitig. Eine Klärung des Unfallhergangs war nicht möglich. Der Sachschaden beläuft sich auf rund 10000 Euro. Die Autobahnpolizei Bamberg bittet hierzu, unter T. 0951/9129-510, um Zeugenhinweise.

BURGEBRACH. Sein silberfarbenes Mountainbike der Marke Bulls, stellte ein 18-Jähriger am Donnerstagabend, zwischen 18.40 und 19.20 Uhr, vor dem Edeka-Markt in der Ortsstraße „Am Sportplatz“ ab. Als er zurückkam, war der Vorderreifen seines Fahrrades zerstochen.

Wer hat Beobachtungen gemacht? Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310, in Verbindung zu setzen.

Verkehrsunfälle

SCHESSLITZ. Mit 1,62 Promille setzte sich in den frühen Morgenstunden des Freitags ein 19-Jähriger hinter das Steuer seines Pkw und verursachte auf der Strecke von Drosendorf in Richtung Straßgiech einen Verkehrsunfall mit ca. 15.000 Euro Sachschaden. Im Auslauf einer leichten Linkskurve geriet der BMW-Fahrer nach rechts in den Seitenstreifen und beschädigte dabei neun Felder der Schutzplanke. Anschließend schleuderte der Pkw noch ca. 100 Meter quer über die Fahrbahn und kam schließlich im Graben der Gegenfahrbahn zum Liegen. Während der Unfallaufnahme räumte der Fahrzeugführer den Polizeibeamten gegenüber ein, Alkohol getrunken zu haben. Mit leichten Verletzungen musste der 19-Jährige ins Krankenhaus, wo auch eine Blutentnahme durchgeführt wurde. Der Führerschein wurde sofort sichergestellt. Der nicht mehr fahrbereite Unfall-Pkw musste von einem Abschleppunternehmen abgeholt werden.

Zeugen zu nachfolgend aufgeführten Unfallfluchten sucht die Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310:

SAMBACH. Den Zaun eines Anwesens  beschädigte zwischen Mittwochabend, 22 Uhr, und Donnerstagmorgen ein noch unbekannter Verkehrsteilnehmer. Aufgrund des Schadensbildes dürfte es sich um ein größeres Fahrzeug gehandelt haben. Ohne sich um den angerichteten Schaden von etwa 200 Euro zu kümmern und seiner Unfallmeldepflicht nachzukommen, fuhr der Verursacher davon.

GUNDELSHEIM. Ein komplett beschädigtes Zaunelement mit einem Schaden von ca. 400 Euro hinterließ ein unbekannter Radfahrer. In der Sackgasse Wiesenweg mit Verbindung zum Radweg stieß der Radler in der Nacht zum vergangenen Freitag, 26. August, gegen den Zaun. Vor Ort konnte eine schmale Reifenspur vorgefunden werden. Auch hier flüchtete der Schadensverursacher.

Titelfoto: Polizei Bayern

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.