Polizeibericht 16. Februar 2022

Nachrichten-am-Ort-Region

Anzeige
Hans-Jürgen Scheerbaum

Anzeige
Karin Eminger

Landkreis Bamberg

Impfbuch war gefälscht

Strullendorf   Ein Impfbuch mit offenbar gefälschten Eintragungen für angeblich durchgeführte Corona-Schutzimpfungen stellten Schleierfahnder der Autobahnpolizei am Dienstagmittag bei der Kontrolle eines 25jährigen BMW-Fahrers auf der A 73, im Bereich der AS Bamberg-Süd, sicher. Eine Anzeige wegen Urkundenfälschung ist die Folge.

GUNDELSHEIM. Wegen Sachbeschädigung ermittelt die Polizeiinspektion Bamberg-Land zu einem Vorfall, der sich in der Zeit von Samstag, 18 Uhr bis Montag, 15 Uhr ereignete. Ein bislang unbekannter Täter beschädigte einen in der Angerstraße befindlichen Maschendrahtzaun samt daran befindlichen Sichtschutz. Der Sachschaden wird auf ca. 200 Euro geschätzt. Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310, in Verbindung zu setzen.

HIRSCHAID. 4.000 Euro Gesamtschaden entstand bei einem Verkehrsunfall am Dienstag, gegen 06 Uhr. Ein VW-Fahrer fuhr von Röbersdorf kommend in den Kreisverkehr ein und wollte an der Auffahrt Richtung Köttensdorf abfahren. Ein LKW-Fahrer wollte von Juliushof kommend ebenfalls in den Kreisverkehr einfahren, übersah den im Kreisverkehr befindlichen VW-Golf und touchierte die hintere rechte Fahrzeugseite. Der 21-Jährige VW-Fahrer wurde leicht verletzt ins Klinikum verbracht.

ERLACH. Am Dienstag, gegen 06.15 Uhr befuhr ein unbekannter Verkehrsteilnehmer die Ortsstraße „Brandstatt“ in absteigender Richtung vom Kirchweg kommend. Deutlich hörbar touchierte der LKW-Fahrer eine Dach Ecke einer Scheune und beschädigte dieses. Der Unbekannte fuhr daraufhin, ohne sich um den angerichteten Schaden in Höhe von etwa 500 Euro zu kümmern, davon. Wer hat den LKW mit dunkelblauer Plane und weißer Aufschrift mit den Worten „Tschechische Republik“ beobachtet. Zeugenhinweise nimmt die Polizeiinspektion Bamberg-Land unter 0951/9129-310 entgegen.

ERLACH. Ein unbekannter Verkehrsteilnehmer befuhr am Dienstag, gegen 06.15 Uhr die Ortsstraße „An der Ebrach“ und bog nach rechts in die Erlacher Hauptstraße ab. Dabei touchierter dieser vermutlich die Baustellenabsperrung, sodass ein Schaden von ca. 100 Euro entstand. Wer hat Beobachtungen gemacht oder kann Hinweise auf die Täter geben? Zeugen werden gebeten sich bei der Landkreispolizei unter 0951/9129-310 zu melden.

Titelfoto: Polizei Bayern

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.