Polizeibericht 23. November 2021

Nachrichten-am-Ort-Region

BREITENGÜSSBACH. Mit schweren Verletzungen musste am Montagmorgen ein 17-Jähriger nach einem Verkehrsunfall durch den Rettungsdienst ins Krankenhaus eingeliefert werden. Ein 26-jähriger Autofahrer übersah den entgegenkommenden Kleinkraftradfahrer, als er auf der B 4,Ausfahrt Breitengüßbach-Süd, nach links auf die A 73 auffahren wollte. Beim Zusammenprall zog sich der Yamaha-Fahrer mehrere Frakturen zu. Des Weiteren wurde sein Kraftrad total beschädigt. Insgesamt entstand an beiden Unfallfahrzeugen ein Gesamtschaden in Höhe von ca. 10.000 Euro.

Landkreis Bamberg

TROSDORF. Kosmetikartikel im Wert von knapp 7 Euro steckte am Montagnachmittag eine Supermarkt-Kundin in ihre Tasche und wurde dabei vom Ladendetektiv beobachtet. Nachdem sie an der Kasse lediglich Waren aus ihrem Einkaufswagen bezahlte, wurde sie anschließend auf den Diebstahl angesprochen und an die verständigte Polizei übergeben.  Die 55-Jährige wird wegen Ladendiebstahl zur Anzeige gebracht.

Zeugen sucht die Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310 zu nachfolgend aufgeführten Unfallfluchten:

HIRSCHAID. Aus dem Staub machte sich ein Verkehrsteilnehmer, der zwischen Freitagnachmittag, 16 Uhr, und Montagmittag, 12 Uhr, gegen eine Laterne in der Lieferzone eines Möbelhauses in der Industriestraße stieß. Der angerichtete Schaden wird auf ca. 3.500 Euro geschätzt. An der Laterne konnten Lackspuren gesichert werden.

MEMMELSDORF. In der Zeit von Samstagvormittag, 11 Uhr, bis Montagmittag wurde ein in der Mittelstraße geparkter Pkw, Daimler, von einem noch unbekannten Verkehrsteilnehmer angefahren. Das schwarze Fahrzeug weist Lackschäden, die  sich vom hinteren Radkasten bis zur Fahrertüre ziehen, auf. Ohne seiner Unfallmeldepflicht nachzukommen, entfernte sich der Verursacher unerlaubt.

PETTSTADT. Am Montagmorgen ging bei der Polizei die Meldung ein, dass zwischen Pettstadt und Schadlos ein Pkw auf dem Dach im Graben liegen würde. Bei Eintreffen der Polizeibeamten konnte das Unfallfahrzeug total beschädigt und verlassen vorgefunden werden. Da Dokumente mit Personalien und Anschrift im Fahrzeug vorgefunden wurden, erfolgte eine sofortige Nachschau an der Wohnanschrift. Es konnte in Erfahrung gebracht werden, dass der 38-jährige Fahrer des Pkw, Ford Mondeo, mit Verletzungen ins Krankenhaus gebracht wurde. Weitere Maßnahmen wurden nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft veranlasst. Der 38-Jährige muss sich wegen Unfallflucht verantworten.

BISCHBERG. Mit der Unterbindung der Weiterfahrt endete am Montagabend die Alkoholfahrt eines 65-Jährigen. Der Autofahrer geriet in der Hauptstraße in eine allgemeine Verkehrskontrolle. Bei der Überprüfung bemerkten die eingesetzten Polizeibeamten eine deutliche Alkoholfahne. Ein daraufhin durchgeführter Alcotest bestätigte den Verdacht, dass sich der VW-Fahrer unter Alkoholeinfluss hinter das Steuer seines Autos setzte. Der Test zeigte einen Wert von 0,86 Promille. Den Alkoholsünder erwarten ein Bußgeld sowie ein Fahrverbot.

BUTTENHEIM. Auf einem Longboard fahrend wurde am Montagabend ein 21-Jähriger angetroffen und einer Polizeikontrolle unterzogen. Bei der Überprüfung konnte festgestellt werden, dass das Board elektrisch angetrieben und damit über Funksteuerung eine Geschwindigkeit von bis zu 35 km/h erreicht werden kann. Das E-Board wurde sichergestellt und Anzeige gegen den 21-Jährigen erstattet.

Titelfoto: Polizei Bayern

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.