Polizeibericht 12. November 2021

Nachrichten-am-Ort-Region

Landkreis Bamberg

Zugedröhnt  am Steuer

A 73/Hirschaid. Am Donnerstagnachmittag fiel ein blauer VW Polo auf der A 73 in Fahrtrichtung Suhl durch seine rücksichtslose Fahrweise auf. Er wechselte mehrmals den Fahrstreifen, ohne dies durch Blinken anzukündigen und bremste dabei andere Verkehrsteilnehmer aus. Im Stadtgebiet von Bamberg konnte das Fahrzeug schließlich durch mehrere Streifenwagen zum Anhalten gebracht und der 18-jährige Fahrer kontrolliert werden. Der junge Mann aus dem Landkreis Kulmbach stand unter dem Einfluss von Drogen. Im Fahrzeug konnte zudem eine geringe Menge Marihuana aufgefunden werden. Er musste daraufhin eine Blutentnahme über sich ergehen lassen, zudem wurde sein Führerschein sichergestellt. Verkehrsteilnehmer, welche durch die Fahrweise des Polo-Fahrers gefährdet wurden, werden gebeten sich bei der Verkehrspolizeiinspektion Bamberg unter der Rufnummer 0951/9129-510 zu melden.


Wer hat verdächtige Beobachtungen gemacht? Zeugen zu nachfolgenden Sachbeschädigungen werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310, in Verbindung zu setzen.

GUNZENDORF. Den Außenspiegel eines in der Ortsstraße „Senftenberg“ geparkten schwarzen Pkw, BMW M 3, beschädigte ein Unbekannter über das letzte Oktoberwochenende.

BUTTENHEIM. Mit einem spitzen Gegenstand verkratzte ein Unbekannter zwischen Mittwochmittag, 12 Uhr, und Donnerstagmorgen, 8 Uhr,  die Beifahrerseite eines in der Marktstraße geparkten blauen Pkw. Durch den fast zwei Meter langen Kratzer wurde am Honda Civic ein Schaden von ca. 1000 Euro verursacht.

SCHESSLITZ. Zeugen einer Unfallflucht, die sich am Mittwoch, zwischen 10.20 und 18.30 Uhr, auf dem Sparkassen-Parkplatz in der Wilhelm-Spengler-Straße, ereignete, sucht die Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310. Zur genannten Unfallzeit wurde ein schwarzer Pkw, BMW, von einem noch unbekannten Verkehrsteilnehmer am linken hinteren Kotflügel angefahren. Obwohl dabei ein Schaden von ca. 500 Euro entstand, fuhr der Verursacher davon, ohne seiner Unfallmeldepflicht nachzukommen.

TRUNSTADT. Nur eine knappe viertel Stunde parkte am Donnerstagmorgen ein roter Pkw, Ford Fiesta, ordnungsgemäß in der Kornstraße. Als die Fahrzeugführerin gegen 8.25 Uhr wieder wegfahren wollte, musste sie feststellten, dass der hintere rechte Kotflügel einen Schaden aufwies, der auf etwa 500 Euro geschätzt wird. Der Verursacher war nicht mehr an der Unfallstelle.

DÜRRHOF. Mit Fuß- und Armverletzungen musste am Donnerstagmorgen ein 17-jähriger Leichtkraftradfahrer durch den Rettungsdienst ins Krankenhaus eingeliefert werden. Offensichtlich war der Zweiradfahrer, der von Krumbach in Richtung Dürrhof fuhr, bei herbstlichen Straßenverhältnissen zu schnell unterwegs und verlor auf der Brücke die Kontrolle über sein Leichtkraftrad. Das Zweirad landete im Graben und wurde schwer beschädigt. Die Instandsetzungskosten werden auf ca. 3.000 Euro geschätzt.

KÖNIGSFELD. Eine deutliche Alkoholfahne wehte einer Polizeistreife am Donnerstagnachmittag bei der Kontrolle eines Autofahrers entgegen. Da der 63-Jährige einen Alcotest verweigerte, musste er zur Blutentnahme ins Krankenhaus. Sein Führerschein wurde beschlagnahmt.

Titelfoto: Polizei Bayern

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.