Auftakt zu drei schweren Auswärtspartien

Mit einer der Topmannschaften bekommen es die Baunach Young Pikes zu tun, wenn sie zum Auftakt einer weiteren Auswärtsserie am Samstag (20 Uhr) in der Würzburger Feggrube antreten müssen.

Mit der TG Würzburg verbindet die Baunacher Basketballer eine schon länger zurückliegende Geschichte, traf man doch erstmals zu Beginn der 80er Jahre in der damaligen Landesliga aufeinander. Auch als im Jahr 2000 die 2. Regionalliga eingeführt wurde, waren beide Teams dabei und nach mehr als 20 Jahren stehen sich beide Teams wieder in dieser Liga gegenüber.

Die ITWHEELS VIPERS mussten vor der Saison einige Abgänge zum Lokalrivalen Veitshöchheim (1. Regionalliga) hinnehmen und hatten trotzdem einen sehr guten Saisonstart zu verzeichnen.  Mittlerweile ist man etwas außer Tritt geraten, denn nach drei Siegen unterlag man zu Hause gegen Gotha und auch am letzten Wochenende musste man gegen Neustadt/Waldnaab eine überraschende 71:73 Niederlage einstecken, sodass man im Moment mit einer Bilanz von 3:2 Siegen auf dem 5. Platz liegt. Dabei gelang es den Mainfranken nicht, nach einer 65:61 Führung den Vorsprung ins Ziel zu retten, sondern man musste in den Schlusssekunden noch einen bitteren Treffer der Gastgeber hinnehmen.

Als Topscorer der Würzburger kristallisierten sich Marius Wiegend (23,0 Punkte im Durchschnitt), Lukas Roth (18,7), Vincent Barthold (12,3) und Valentin Kraft (10,3) heraus, die die Baunacher unbedingt unter Kontrolle bringen müssen. Außerdem bewegen die Würzburger den Ball sehr gut und es wird gefährlich, wenn sie ins Laufen kommen.

Wie man hervorragende Einzelspieler bewachen kann, zeigten die Baunacher Youngster zuletzt beim überzeugenden Sieg gegen die DJK Bamberg, doch diesmal hat man es mit einer wesentlich ausgeglicheneren Mannschaft zu tun, die man wohl nur als gesamtes Team bekämpfen kann. Voraussetzung dafür ist eine sehr gute Einstellung, die man bei der letzten Auswärtspartie in Neustadt/Aisch nicht an den Tag legen konnte. Coach Gabriel Strack hat deshalb in der letzten Zeit daran gearbeitet, mehr Konstanz in sein Team zu bekommen und sieht am Samstag einem interessanten Gegner, auf den seine Jungs treffen: „Wir spielen das erste Mal in dieser Saison gegen eine Mannschaft, die uns ähnlich ist. Auch Würzburg ist ein relativ junges Team, wenn auch nicht ganz so jung wie wir. Sie spielen schnell und verteidigen über das gesamte Feld. Ich erwarte also ein interessantes Spiel. Unsere Personalsituation hat sich leider nicht verbessert. Noah Okah und Lasse Pickert sind weitere vier Wochen „raus“. Hüseyin Uysal wird auch fehlen, dafür kann sein Bruder Mehmet wieder eingreifen. Auch Neo Krizanovic ist weiterhin nicht spielbereit.

2. Regionalliga Nord

TG Würzburg ITWHEELS VIPERS – Baunach Young Pikes 

Samstag, 13.11.2021, Würzburg, Feggrube, 20 Uhr

Joachim Hirmke

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.