Polizeibericht 22. November 2021

Nachrichten-am-Ort-Region

HALLSTADT. Aufmerksamen Zeugen ist es zu verdanken, dass eine Unfallflucht, die sich am Sonntagnachmittag auf dem Parkplatz eines Schnellrestaurants in der Emil-Kemmer-Straße ereignete, rasch geklärt werden konnte.

Gegen 13.40 Uhr stieß der Fahrer eines weißen Pkw, Dacia, beim Rückwärtsfahren gegen den ordnungsgemäß geparkten Mercedes Sprinter. Zunächst stieg der Pkw-Fahrer aus und fertigte Bilder der angerichteten Schäden. Anschließend verließ er jedoch die Unfallstelle, ohne seiner Unfallmeldepflicht nachzukommen. Die verständigte Polizeistreife konnte nach erfolgter Halterfeststellung den 34-jährigen Unfallverursacher zu Hause antreffen. Bei der Befragung räumte er ein, den Unfall, bei dem ein Fremdschaden von ca. 1.000 Euro entstand, verursacht zu haben. Am Pkw, Dacia, konnten die Polizeibeamten ebenfalls einen Schaden feststellen. Der 34-Jährige wird wegen Unfallflucht zur Anzeige gebracht.

RATTELSDORF. Auf der Strecke zwischen Rattelsdorf und Unterbrunn fiel einer Polizeistreife am Sonntagnachmittag ein Kleinkraftradfahrer auf, der mit ca. 50 km/h unterwegs war. Bei der anschließenden Verkehrskontrolle konnte der 60-jährige Fahrer keine Fahrerlaubnis vorweisen. Daraufhin wurde die Weiterfahrt sofort untersagt und das Zweirad sichergestellt. Den 60-Jährigen erwartet eine Anzeige wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis.

Landkreis Bamberg

STRULLENDORF.  Von einem in der Fritz-Stettner-Straße geparkten grauen Pkw, BMW, riss ein Unbekannter den Scheibenwischer ab. Die Sachbeschädigung ereignete sich zwischen Donnerstagabend, 18 Uhr, und Sonntagnachmittag, 16 Uhr. Wer hat verdächtige Beobachtungen gemacht? Hinweise erbittet die Landkreispolizei, Tel. 0951/9129-310.

Impfpässe waren gefälscht

Scheßlitz     Jeweils einen total gefälschten Impfnachweis eines Impfzentrums aus Hessen stellten Schleierfahnder der Autobahnpolizei bei der Kontrolle von zwei 25- u. 33jährigen polnischen Staatsbürgern auf der A 70, am Parkplatz Giechburgblick, sicher. Die Überprüfung ergab, dass beide Personen im dort vermerkten Impfzentrum nie geimpft wurden. Beide wurden wegen Urkundenfälschung vorläufig festgenommen und konnten erst nach Zahlung einer Sicherheitsleistung ihre Reise fortsetzen.

Manipuliertes Krad sichergestellt

Burgebrach   Weil er am Sonntagnachmittag in der Försdorfer Straße mit seinem Motorrad ohne Kennzeichen unterwegs war, fiel ein 20jähriger Zweiradfahrer einer Streife der Verkehrspolizei auf. Bei der Kontrolle wurden Veränderungen an dem Kraftrad festgestellt, die zu einer unerlaubten Leistungssteigerung führten. Die erforderliche Führerscheinklasse hierfür besitzt der junge Mann nicht. Das Motorrad wurde zur technischen Begutachtung sichergestellt und Ermittlungen wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis eingeleitet.

Titelfoto: Polizei Bayern

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.