Polizeibericht 24./25. März 2018

Veröffentlicht am 25. März 2018 von Redaktion
Logopädie Scheßlitz


Alkoholisiert mit dem Pkw unterwegs

HALLSTADT. Bei einer Verkehrskontrolle am Samstag gegen 03.45 Uhr in der Michelinstraße wurde bei einem 30-jährigen Kraftfahrzeugführer Alkoholeinwirkung festgestellt. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von ca. 0,8 Promille.

Diebstahlssicherung schlug an

HALLSTADT;  Mit der funktionierenden Diebstahlssicherung hatte eine 20jährige Kundin wohl nicht gerechnet. Sie hatte am Samstagnachmittag in der Spielwarenabteilung in einem Einkaufscenter in der Emil-Kemmer-Straße eine Packung Lego eingesteckt und wollte ohne Bezahlung den Kassenbereich passieren. Dort schlug jedoch die Alarmanlage an. Das Diebesgut im Wert von knapp 10 Euro musste sie wieder abgeben, eine Anzeige wegen Ladendiebstahls folgt.

Lkw-Fahrer alkoholisiert

BREITENGÜßBACH;  Zu einem Verkehrsunfall mit zwei beteiligten Lkw-Fahrern wurde die Polizeiinspektion Bamberg-Land am Samstagabend gerufen. Am Parkplatz im Gewerbepark war ein 39jähriger Lkw-Fahrer mit seinem Gespann mit einem Lkw eines 40jährigen zusammen gestoßen. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 17.000 Euro. Bei der Unfallaufnahme wurde zudem festgestellt, dass der Unfallverursacher unter Alkoholeinwirkung stand. Ein durchgeführter Alkotest ergab 1,38 Promille, was eine Blutentnahme und die Sicherstellung seines Führerscheins zur Folge hatte.

Lkw geschnitten

A 70/AS Hallstadt  Am  Freitag um ca. 22.15 Uhr, übersah eine 27-jährige Seat-Fahrerin aus Würzburg beim Einfahren in Fahrtrichtung Schweinfurt, den Lkw eines 47-jährigen aus Karlstadt.  Beim Einfahren auf die Hauptfahrbahn schnitt sie den Lkw, der daraufhin mit dem Pkw-Heck kollidierte. Der Schaden am Pkw beläuft sich auf ca. 2500 EUR, am Lkw wurde Sachschaden in Höhe von ca. 4500 EUR verursacht.   

Anzeige
Wagner Bräu Kemmern

Anzeige
Nachrichten am Ort

 

Milchtank-Lastzug geriet in Brand

SCHESSLITZ. Mit drei Löschfahrzeugen und 20 Feuerwehrleuten rückte die FFW Scheßlitz am Freitagmittag nach der Alarmierung aus, um einen in der Ortsstraße „Neumarkt“ in Brand geratenen Milchtank-Lastzug zu löschen. Offensichtlich aufgrund eines technischen Defektes geriet am Anhänger der rechte Vorderreifen in Brand. Das Feuer richtete an dem mit etwa 10.000 bis 11.000 Liter Milch befüllten Tanklastzug einen Schaden von etwa 6.000 Euro an. Die Straße in Scheßlitz musste kurzzeitig komplett gesperrt werden, die Umleitung des Verkehrs erfolgte unter Einbindung der eingesetzten Feuerwehr.

Gegen Hausmauer geprallt

HEILIGENSTADT/RECKENDORF. Am Freitagmorgen kam ein 48-jähriger Fahrzeugführer mit seinem Ford Transit von der Fahrbahn ab und prallte gegen eine Hausmauer. Ursächlich war wohl die nicht an die regennasse Fahrbahn angepasste Geschwindigkeit. Zudem wurde festgestellt, dass ein Reifen nicht mehr die notwendige Profiltiefe aufwies. Bei dem Verkehrsunfall verletzte sich der Fahrer leicht. Der Gesamtsachschaden wird auf etwa 5000 Euro geschätzt.

Reifen zerstochen

MISTENDORF;  Wegen Sachbeschädigung ermittelt die Polizeiinspektion Bamberg-Land zu einem Vorfall, der sich in der Nacht vom Donnerstag zum Freitag zutrug. Hier war an einem im Geisbergblick geparkten VW-Touran der rechte Vorder- und rechte Hinterreifen zerstochen worden. Dem Halter entstand dadurch ein Schaden in Höhe von ca. 200 Euro. Hinweise werden auch hier unter Tel.-Nr. 0951/9129-310 entgegen genommen.

Zwei leichtverletzte Autofahrer

BISCHBERG;  Eine Vorfahrtsmissachtung führte am Samstagvormittag zu einem Verkehrsunfall, bei dem die beiden beteiligten Pkw-Fahrer leicht verletzt wurden. Ein 34jähriger Opel-Fahrer wollte vom Zubringer der B26 auf die Kreisstraße zwischen Bamberg und Bischberg einbiegen. Er nahm hierbei einer 86jährigen Fiat-Fahrerin die Vorfahrt. Beim Zusammenstoß gerieten beide Fahrzeuge noch auf den angrenzenden Gehweg und touchierten dort zwei Metallpfosten und einen Zaun. Der Gesamtsachschaden wird auf knapp 10.000 Euro geschätzt.

Radfahrerin leicht verletzt

HIRSCHAID;  Diverse Prellung erlitt eine 16jährige, die am Samstagnachmittag mit ihrem Fahrrad in der Luitpoldstraße unterwegs war. Sie war hierbei auf dem parallel zur Straße verlaufenden Radweg gefahren, als ihr von einer 48jährigen Auto-Fahrerin die Vorfahrt genommen wurde. Die Opel-Fahrerin war aus der untergeordneten Hofstraße gekommen und wollte auf die Luitpoldstraße einbiegen. Der Sachschaden wird auf ca. 100 Euro geschätzt.

3.000 Euro Schaden hinterlassen

SCHLÜSSELFELD;  Erheblichen Sachschaden hinterließ ein bisher unbekannter Fahrzeugführer an einem auf dem Besucherparkplatz abgestellten schwarzen Audi A5. Als Unfallzeit kommt der Freitagnachmittag zwischen 13.00 und 18.00 Uhr in Betracht. Um Hinweise bittet die Polizeiinspektion Bamberg-Land unter Tel.-Nr. 0951/9129-310.

Ins Schleudern geraten

A 73 / Bamberg  Kurz vor der Ausfahrt Bamberg Ost in Fahrtrichtung Suhl, verlor eine 18-jährige Pkw-Fahrerin aus dem Landkreis Haßfurt am Freitagmittag, aus bislang ungeklärter Ursache, auf dem linken Fahrstreifen die Kontrolle über ihren Pkw Ford. Die Fahrzeuglenkerin prallte  gegen die Mittelschutzplanke und geriet ins Schleudern. Hierbei zog sie sich leichte Verletzungen zu und musste im Klinikum Bamberg behandelt werden. Am Pkw entstand Totalschaden in Höhe von ca.  5000 Euro.

Auffahrunfall

A 73 / Hirschaid  Aus Unachtsamkeit krachte am Freitagnachmittag ein 46-jähriger aus dem Landkreis Nürnberg, der mit seinem Sprinter in Richtung Feucht unterwegs war,  in den Opel Corsa eines 57-jährigen aus Bamberg. Der Pkw-Fahrer wurde hierbei leicht verletzt. Beide Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden. Am Sprinter entstand Sachschaden in Höhe von 4000 EUR, der Schaden am Corsa wird auf 1000 EUR geschätzt. 

Übereifriger Tuner

Bamberg-Ost Die Optik seines VW-Golfs ging einem 23-jährigen Pkw-Fahrer aus dem Landkreis Coburg, der am Sonntag in den frühen Morgenstunden von einer Streife der Verkehrspolizei Bamberg kontrolliert wurde, offenbar über seine Sicherheit. Er hatte das Fahrwerk seines Pkw so tief eingestellt, dass die Reifen an Achse und Kotflügelinnenseite schleiften und hierbei bereits beschädigt wurden. Den jungen Mann erwartet nun eine bußgeldpflichtige Anzeige. Seinen Pkw musste er natürlich stehen lassen. 

Titelfoto: Polizei Bayern


Infos, soziale Netzwerke, eventuell ähnliche Beiträge und mehr:

Gerne können Sie hier Ihren Kommentar zum Artikel hinterlassen.


Bitte geben Sie Ihren richtigen Namen (kein Pseudonym) an, ansonsten können wir Ihren Kommentar nicht veröffentlichen.
Ist dies Ihr erster Kommentar, erfolgt vor der Freischaltung zunächst eine Prüfung.
Für den Inhalt von Kommentaren ist die Redaktion nicht verantwortlich.
Indem Sie auf "Kommentar absenden" klicken, erlauben Sie uns, Ihre Daten (Name, E-Mail-Adresse, IP-Adresse und Kommentar) digital zu speichern und zu verarbeiten und Sie ggf. zu kontaktieren.
Zur Vermeidung von Spam-Kommentaren nutzt diese Webseite die Funktionen von Akismet. Mehr dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung unter dem Stichpunkt "Kommentare".