Polizeibericht 26. Juli 2019

Veröffentlicht am 26. Juli 2019 von Redaktion
Logopädie Scheßlitz


HALLSTADT. Am Donnerstagnachmittag fuhr ein 31-Jähriger in der Erlenweinstraße auf seinem Fahrrad, als er von einem Hund in den Unterschenkel gebissen wurde. Das Tier wurde von einem Kind an der Leine geführt, schaffte es aber trotzdem zu dem Radfahrer zu gelangen und verletze diesen leicht.

 

TÜTSCHENGEREUTH. Im Einmündungsbereich der Straßen Zollernhof und Tütschengereuther Hauptstraße ereignete sich am Donnerstagnachmittag ein Unfall zwischen einer 60-jährigen Pkw-Fahrerin und einem 49-jährigem Motoradfahrer. Die Pkw-Fahrerin bog mit ihrem Ford Focus nach rechts ab in die Tütschengereuther Straße und übersah dabei den von links kommenden vorfahrtsberechtigten Harley-Davidson-Fahrer. Im Einmündungsbereich kam es zum Zusammenstoß, dabei wurden der Motorradfahrer und seine Beifahrerin leicht verletzt. An den Fahrzeugen entstand ein Sachschaden von ca. 2000 Euro.

HIRSCHAID. Am Donnerstagmorgen kam es in der Luitpoldstraße zu einem Verkehrsunfall zwischen einer 72-jährigen Pkw-Fahrerin und einem 52-jährigen Radfahrer. Die Frau fuhr mit ihrem VW Golf stadteinwärts, um nach rechts in die Hofstraße einzubiegen. Dabei übersah sie den in gleicher Richtung fahrenden Radfahrer. Der Radfahrer stützte bei dem Zusammenstoß, zog sich mehrere Schürfwunden zu und wurde mit dem Rettungswagen ins Klinikum gebracht. Insgesamt entstand ein Sachschaden von etwa 600 Euro.

BURGEBRACH. Am Donnerstag zwischen 7:50 und 15:15 beschädigte ein Unbekannter vermutlich beim Ausparken auf dem Parkplatz „Am Eichelberg“ einen weißen Golf am linken Heck. Es entstand ein Sachschaden von ca. 1500 Euro. Zeugen der Unfallflucht werden gebeten sich bei der Polizeiinspektion Bamberg-Land unter Tel. 0951/9129-310 zu melden.

SCHESSLITZ. Ein unbekannter Lkw-Fahrer beschädigte mit seinem Fahrzeug am Donnerstag gegen 16 Uhr den linken Außenspiegel eines, in der Ortsstraße „Oberend“, geparkten BMW. Am Pkw entstand ein Sachschaden von 250 Euro. Hinweise von Zeugen erbittet die Polizeiinspektion Bamberg-Land unter Tel. 0951/9129-310.

HIRSCHAID. In der Hangstraße kam es am Donnerstagabend zu einem Küchenbrand. Ein 65-Jähriger lies unbeaufsichtigt Öl in einer Pfanne auf dem Herd. Als er bemerkte, dass die Pfanne Feuer Fing, wollte er diese mit einem Tuch ersticken. Daraufhin kam es zu einer Fettexplosion, bei der er in Brust- und Bauchbereich verletzt wurde. Die Feuerwehr konnte die Situation unter Kontrolle bringen. Angaben zum Sachschaden konnten noch nicht gemacht werden. Der 65-Jährige wurde zur Versorgung seiner Wunden mit dem Rettungshubschrauber ins Klinikum gebracht.

LISBERG. Am Donnerstagmittag ging auf der Staatsstraße 2262 ein Traktor aufgrund eines technischen Defekts in Flammen auf. Durch Funkenflug breitete sich das Feuer auf die benachbarten landwirtschaftlichen Felder aus. Der Traktor und sein Anhänger brannten komplett aus. Der Flächenbrand auf dem Feld drohte auf ein angrenzendes Waldstück überzugreifen. Die eingesetzten Feuerwehrkräfte konnten Schlimmeres verhindern und den Brand löschen. Aufgrund der starken Verunreinigung durch Öl und Benzin, musste die Straße noch bis 18 Uhr gesperrt bleiben. Die Schadenshöhe konnte bislang nicht benannt werden.

Nach Unfall alles richtig gemacht

A73 / HIRSCHAID     Kurz vor der Ausfahrt Hirschaid, Fahrtrichtung Norden, kam Donnerstagmittag der 35-jährige Fahrer eines Seat zu weit nach rechts und streifte die Außenschutzplanke. Er meldete sofort danach den Unfall telefonisch bei der Autobahnpolizei Bamberg und kam umgehend zur Aufnahme des Protokolls zur Dienststelle. Der Leitplankenschaden beläuft sich auf 800 Euro. Der Schaden am Pkw wird auf 3000 Euro geschätzt.

Titelfoto: Polizei Bayern


Infos, soziale Netzwerke, eventuell ähnliche Beiträge und mehr:

Gerne können Sie hier Ihren Kommentar zum Artikel hinterlassen.


Bitte geben Sie Ihren richtigen Namen (kein Pseudonym) an, ansonsten können wir Ihren Kommentar nicht veröffentlichen.
Ist dies Ihr erster Kommentar, erfolgt vor der Freischaltung zunächst eine Prüfung.
Für den Inhalt von Kommentaren ist die Redaktion nicht verantwortlich.
Indem Sie auf "Kommentar absenden" klicken, erlauben Sie uns, Ihre Daten (Name, E-Mail-Adresse, IP-Adresse und Kommentar) digital zu speichern und zu verarbeiten und Sie ggf. zu kontaktieren.
Zur Vermeidung von Spam-Kommentaren nutzt diese Webseite die Funktionen von Akismet. Mehr dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung unter dem Stichpunkt "Kommentare".