Polizeibericht 28./29. April 2018

Veröffentlicht am 29. April 2018 von Redaktion
Logopädie Scheßlitz


Pkw gegen Motorrad

HALLSTADT. Beim Abbiegen vom Berliner Ring nach links in die Michelinstraße übersah eine 21jährige Autofahrerin ein entgegenkommendes Motorrad. Es kam zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge. Der Motorradfahrer wurde dabei glücklicherweise nur leicht verletzt. An den Fahrzeugen entstand ein geschätzter Sachschaden von 8.000 Euro.

Anzeige
Wagner Bräu Kemmern

Anzeige
Nachrichten am Ort

 

Kradfahrer stürzt alleinbeteiligt

Ebrach. Ein 16-jähriger befuhr am Samstagnachmittag mit seinem Leichtkraftrad die Staatsstraße zwischen Neudorf und Ebrach. In einer langgezogenen Linkskurve stürzte er alleinbeteiligt. Der junge Mann erlitt leichte Verletzungen, musste aber durch das BRK in ein nahegelegenes Krankenhaus verbracht werden.

Gestürzter Radfahrer

Bischberg. Am Samstagabend, kurz nach 19:00 Uhr, wurde der Polizei eine bewusstlose Person auf einem land- und forstwirtschaftlichen Weg zwischen Rothof und Bischberg aufgefunden. Wie sich herausstellte war der 24-jährige mit einem Fahrrad unterwegs und offenbar alkoholisiert. Durch den Sturz erlitt er eine Kopfplatzwunde. Die Polizeiinspektion Bamberg-Land bittet mögliche Unfallzeugen, sich unter der Tel. 0951/9129-310 zu melden.

Auseinandersetzung an der Tankstelle.

Buttenheim. Am späten Samstagabend kam es an einer Tankstelle zu einer Auseinandersetzung zwischen zwei Männern. Nach derzeitigem Ermittlungsstand wurde ein 38-jähriger von einem ebenfalls 38-jährigen beleidigt, worauf der Beleidigte mit einem Schlag ins Gesicht antwortete.

Graffiti in der Bahnunterführung

STRULLENDORF. Vergangenen Donnerstag oder Freitag wurde in der Bahnunterführung in Strullendorf, Nordring, ein Graffiti mit blauem Farbspray angebracht. Hinweise auf den Täter erbittet die Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310.

Rechts vor Links führte zu Verkehrsunfall

FRENSDORF. Am Freitagabend kam es zu einem Zusammenstoß zweier Autos an der Kreuzung Im Kästelein/An der Röth. Der Pkw-Fahrer eines grauen Opel Corsa übersah den an der Kreuzung bevorrechtigten Fahrer eines Audi. Bei dem Aufprall kam es nur zu einem geringen Sachschaden.

Auf Abbieger aufgefahren

SCHEßLITZ. Am Freitagabend wollte der Fahrer eines schwarzen VW von der Demmelsdorfer Straße nach links abbiegen. Der nachfolgende Fahrer eines schwarzen BMW bemerkte dies zu spät und fuhr auf das Heck des Vorausfahrenden auf. Verletzt wurde bei dem Unfall niemand. Der Sachschaden beträgt ca. 3.500,– Euro.

Betrunken mit dem Fahrrad gestürzt

HIRSCHAID. Freitagnacht, gegen 22:45 Uhr, befuhr ein 29jähriger Fahrradfahrer den gemeinsamen Geh- und Radweg an der Bamberger Straße. Da sich vor ihm zwei Damen zu Fuß befanden, wich der Radfahrer auf die Straße aus. Beim Zurückfahren auf den Radweg stürzte der Radfahrer. Leicht verletzt wurde er durch den Rettungsdienst ins Klinikum gebracht. Bei der Unfallaufnahme stellten die Beamten der Polizeiinspektion Bamberg-Land deutlichen Alkoholgeruch beim Radfahrer fest, was auch ein durchgeführter Alkoholtest bestätigte. Daraufhin musste eine Blutentnahme durchgeführt werden, da gegen den Radfahrer ein Ermittlungsverfahren wegen Trunkenheit im Straßenverkehr eingeleitet wurde. Zur Aufklärung des Unfallhergangs werden Zeugen, vor allem die beiden Fußgängerinnen, gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Bamberg-Land unter Tel. 0951/9129-310 in Verbindung zu setzen.

Mauer angefahren und geflüchtet

SASSANFAHRT. Bereits im Zeitraum vom 01.10.2017 bis Ende Januar 2018 wurde eine Mauer in der Neugartenstraße 11 angefahren. Die Mauer wurde dabei beschädigt. Der Unfallverursacher fuhr offensichtlich weiter, ohne dem Geschädigten seine Personalien anzugeben. Wer hat diesen Verkehrsunfall beobachtet? Hinweise auf den Unfallverursacher nimmt die Polizeiinspektion Bamberg-Land unter Tel. 0951/9129-310 entgegen.

Fußgängerin angefahren

BURGEBRACH. Der Fahrer eines grauen Renault fuhr rückwärts in der Försdorfer Straße um zu wenden. Hierbei übersah er eine 76jährige Fußgängerin, welche die Fahrbahn überquerte. Sie schob dabei ein Fahrrad. Die Fußgängerin kam beim Anstoß des Autos zu Fall  und wurde dabei schwer verletzt. Zeugen des Unfalls werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel 0951/9129 in Verbindung zu setzen.

Zusammenstoß zweier Lastwagen

LIMBACH. Am frühen Freitagmorgen kam es im Begegnungsverkehr zweier Lastwagen auf der Staatsstraße von Pommersfelden Richtung Autobahn A3 auf Höhe Limbach zu einem Zusammenstoß der beiden Außenspiegel der Fahrzeuge. Offensichtlich sind beide Fahrer zunächst davon ausgegangen, dass dabei kein Schaden entstanden ist. Im Nachhinein stellte der Fahrer des Lastwagens, welcher in Richtung Autobahn fuhr doch einen Schaden an seinem linken Außenspiegel fest. Vom Unfallgegner ist lediglich bekannt, dass es sich um einen Lastwagen mit Auflieger oder Anhänger in weiß handelte. Der Fahrer dieses Lastwagens oder Zeugen des Zusammenstoßes werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Bamberg-Land unter Tel. 0951/9129-310 in Verbindung zu setzen.

ZU SCHNELL UND ANGETRUNKEN

OBERHAID. Am Freitagabend überholte ein 32-jähriger aus dem Landkreis Bamberg mit seinem Audi auf der A 70 mit geschätzt über 200 Km/h einen Mercedes Kleinbus. Knapp vor diesem zog er dann nach rechts in die Ausfahrt Viereth-Trunstadt, kam ins Schleudern und krachte in die Schutzplanke, wo er 15 Felder beschädigte. Beim unverletzten Audifahrer wurde ein Promillewert von 1,6 festgestellt, was die übermütige Fahrweise erklären könnte. Der Mercedes wurde durch umherfliegende Teile so beschädigt, dass er nicht mehr weiterfahren konnte. Auch hier blieben die Insassen zum Glück unverletzt. Der Gesamtschaden wird auf 12000 Euro geschätzt. Dem Audifahrer wurde der Führerschein abgenommen. Ihn erwartet nun ein Strafverfahren.    

Titelfoto: Polizei Bayern


Infos, soziale Netzwerke, eventuell ähnliche Beiträge und mehr:

Gerne können Sie hier Ihren Kommentar zum Artikel hinterlassen.


Bitte geben Sie Ihren richtigen Namen (kein Pseudonym) an, ansonsten können wir Ihren Kommentar nicht veröffentlichen.
Ist dies Ihr erster Kommentar, erfolgt vor der Freischaltung zunächst eine Prüfung.
Für den Inhalt von Kommentaren ist die Redaktion nicht verantwortlich.
Indem Sie auf "Kommentar absenden" klicken, erlauben Sie uns, Ihre Daten (Name, E-Mail-Adresse, IP-Adresse und Kommentar) digital zu speichern und zu verarbeiten und Sie ggf. zu kontaktieren.
Zur Vermeidung von Spam-Kommentaren nutzt diese Webseite die Funktionen von Akismet. Mehr dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung unter dem Stichpunkt "Kommentare".