Polizeibericht 28. März 2019

Veröffentlicht am 28. März 2019 von Redaktion
Logopädie Scheßlitz


Einbrecher war auf Süßigkeiten aus

HALLSTADT. Im Laubanger schlug in der Nacht zum Mittwoch ein unbekannter Einbrecher die Fensterscheibe eines Substop ein und gelangte in die Innenräume. Nachdem er in der Registrierkasse kein Bargeld vorfand, bediente er sich am  Süßigkeitenregal. Der angerichtete Sachschaden wird auf ca. 500 Euro geschätzt. Verdächtige Wahrnehmungen nimmt die Polizeiinspektion Bamberg-Land unter 0951/9129-310 entgegen.

 

Zigarettenautomat aufgebrochen

LUDWAG. Von einer Außenwand einer Werkstatt in Ludwag hebelten Unbekannte von Dienstag auf Mittwoch einen angebrachten Zigarettenautomat ab und transportierten diesen mit einem geeigneten Fahrzeug (evtl. Kombi oder Transporter) weg. Der aufgebrochene Zigarettenautomat wurde am nächsten Tag an der Zufahrtsstraße zum Gügel in einer Wiese leer aufgefunden. Der Sachschaden beläuft sich auf ca. 4.000 Euro. Wem sind verdächtige Personen/Fahrzeuge aufgefallen?  Hinweise erbittet die Polizeiinspektion Bamberg-Land unter der Tel. Nr. 0951/9129-310

Lastwagenfahrer missachtet Vorfahrt

BURGEBRACH. In der Ortsstraße „Kapellenfeld“ übersah am Mittwochvormittag ein 45-jähriger Lkw-Fahrer beim Linksabbiegen die Vorfahrt von einem 62-jährigen Toyota-Fahrer. Bei dem Anstoß entstand ein Gesamtsachschaden von ca. 3.000 Euro.

Erheblich zu viel „getankt“

SCHEßLITZ   Einer Zeugin fiel am Mittwochnachmittag der Fahrer eines Audi auf, als er in deutlich angetrunkenen Zustand einen Laden betrat. Der 62-Jährige wurde kurze Zeit später auf einem Parkplatz in seinem Fahrzeug angetroffen und durch eine Streife der Verkehrspolizei Bamberg kontrolliert. Dabei fiel sofort deutlicher Alkoholgeruch auf. Ein Atemalkoholtest ergab 1,44 Promille. Die sofortige Sicherstellung des Führerscheins und eine Blutentnahme waren die unmittelbare Folge. Eine Strafanzeige wegen Trunkenheit im Verkehr kommt außerdem auf den 62-Jährigen zu.

In Haus eingestiegen

MEMMELSDORF,. Derzeit noch Unbekannte brachen in den vergangenen Tagen in ein Anwesen in Memmelsdorf ein. Was die Täter erbeuteten, steht noch nicht abschließend fest. Beamte der Kriminalpolizei Bamberg ermitteln und bitten zudem um Hinweise. Nach bisherigen Erkenntnissen gelangten die Einbrecher in der Zeit von Montag, zirka 10.45 Uhr, bis Mittwoch, gegen 20 Uhr, über die gewaltsam geöffnete Terrassentür in das Haus in der Straße „Am Tauschenberg“. Dabei richteten sie einen Sachschaden von rund 1.000 Euro an. Die Täter durchsuchten anschließend die Zimmer nach Wertsachen. Was ihnen in die Hände fiel, muss noch ermittelt werden. Zeugen, die im Zeitraum von Montagvormittag bis Mittwochabend verdächtige Personen und/oder Fahrzeuge in der Straße „Am Tauschenberg“ gesehen haben, werden gebeten, sich bei der Kripo Bamberg unter der Tel.-Nr. 0951/9129-491 zu melden.

Titelfoto: Polizei Bayern


Infos, soziale Netzwerke, eventuell ähnliche Beiträge und mehr:

Gerne können Sie hier Ihren Kommentar zum Artikel hinterlassen.


Bitte geben Sie Ihren richtigen Namen (kein Pseudonym) an, ansonsten können wir Ihren Kommentar nicht veröffentlichen.
Ist dies Ihr erster Kommentar, erfolgt vor der Freischaltung zunächst eine Prüfung.
Für den Inhalt von Kommentaren ist die Redaktion nicht verantwortlich.
Indem Sie auf "Kommentar absenden" klicken, erlauben Sie uns, Ihre Daten (Name, E-Mail-Adresse, IP-Adresse und Kommentar) digital zu speichern und zu verarbeiten und Sie ggf. zu kontaktieren.
Zur Vermeidung von Spam-Kommentaren nutzt diese Webseite die Funktionen von Akismet. Mehr dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung unter dem Stichpunkt "Kommentare".