Polizeibericht 29./30. Juni 2019

Alkoholisierter Radfahrer gestürzt

RECKENDORF. Am Samstagmorgen befuhr ein 46jähriger Radfahrer die Hauptstraße in Schlagenlinien und stürzte mit seinem Fahrrad. Dies teilte ein Zeuge der Polizei mit. Die Polizeistreife stellte vor Ort fest, dass der Fahrradfahrer unter Einfluss von alkoholischen Getränken stand. Durch den Sturz erlitt der Radfahrer Gesichtsverletzungen und wurde mit dem Rettungsdienst in ein Krankenhaus verbracht. Eine Blutentnahme wurde angeordnet.

Auseinandersetzung während Kirschweihveranstaltung

ZAPFENDORF. Am frühen Sonntagmorgen kam es zu einer Streitigkeit zwischen einem 15jährigen Kirchweihbesucher und einem 17jährigen und dessen noch unbekannten Begleiter. Im Verlauf des Streites schlugen der 17jährige und dessen Begleiter auf den 15jährigen ein. Der 15jährige erlitt bei der Auseinandersetzung einen Armbruch und diverse Abschürfungen. Zeugenhinweise erbittet die Polizeiinspektion Bamberg-Land unter Tel. 0951/9129-310.

Fahrrad am Feuerwehrfest Hallstadt entwendet

HALLSTADT. Während des Feuerwehrfestes in Hallstadt am vergangenen Wochenende wurde am Samstagabend ein dort versperrt abgestelltes Damenrad entwendet. Das Fahrrad der Marke Staiger hatte noch einen Wert von 300 Euro.  Zeugenhinweise nimmt die Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310,  entgegen.

 

Demo in Hirschaid

HIRSCHAID. Bei hochsommerlichen Temperaturen versammelten sich in Hirschaid etwa 200 Personen zu einem Versammlungsaufzug gegen den Konservatismus-Kongress der Jungen Alternativen. Ab 15:30 Uhr verlief die sogenannte „Tanzdemo“ vom Bahnhof über die Rathausstraße bis in die Nähe des Veranstaltungsortes. Nach einer gut einstündigen Zwischenkundgebung mit Redebeiträgen und ausgiebiger Tanzmusik über Lautsprecher, begab sich der Demonstrationszug wieder zurück zum Bahnhof. Die Demonstration endete um 18:00 Uhr und verlief aus polizeilicher Sicht insgesamt friedlich. Lediglich gegen drei Personen musste ein Platzverweis ausgesprochen werden. Sie hatten sich unter die Demonstranten gemischt und die Kundgebung lautstark gestört.

Rollerfahrer gestürzt

EBRACH. Am Samstagmorgen befuhr ein 48jähriger mit seinem Honda-Roller die Staatsstraße 2258. Auf Grund eines Fahrfehlers kam er in das Bankett, verlor dadurch das Gleichgewicht und stürzte ohne Fremdeinwirkung. Der Rollerfahrer verletzte sich leicht und wurde vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus verbracht. Am Motorroller entstand ein Sachschaden von ca. 5000 Euro.

Zusammenstoß im Gegenverkehr

TRABELSDORF. Ein 52jähriger Renault-Fahrer befuhr am Samstagmittag die Weiherer Straße in Richtung Weiher. Kurz nach dem Ortsausgang Trabelsdorf kam er, den ersten Ermittlungen zufolge, auf die Gegenfahrbahn und stieß mit einem entgegenkommenden Pkw der Marke BMW zusammen. Der 71jährige BMW-Fahrer und sein 70jähriger Beifahrer wurden durch den Verkehrsunfall leicht verletzt. Beide wurden vorsorglich mit dem Rettungsdienst in ein Krankenhaus verbracht. Der Unfallverursacher blieb unverletzt. Der Sachschaden an beiden neuwertigen Fahrzeugen wird auf ca. 100.000 Euro geschätzt. Beide Pkw mussten durch einen Abschleppdienst geborgen werden. Während der Unfallaufnahme musste die Straße kurzzeitig durch die örtliche Feuerwehr gesperrt werden. 

Fahrer- und Beifahrerseite am Pkw verkratzt

SCHLÜSSELFELD. Im Zeitraum Samstag, 16.30 h bis 18.00 h beschädigte ein noch unbekannter Täter die Fahrer- und Beifahrerseite an einem, in der Veit-Dennert-Straße geparkten Pkw der Marke VW. Dem Geschädigten entstand ein Sachschaden von ca. 2500 Euro. Zeugenhinweise erbittet die Polizeiinspektion Bamberg-Land unter Tel. 0951/9129-310.

Fahrradteile entwendet

OBERHAID. Bereits am letzten Wochenende (22.-24.06.) wurden am Oberhaider Bahnhof Teile eines dort abgestellten und versperrten Fahrrades abmontiert und entwendet. Der unbekannte Täter schraubte sowohl die Lenkergriffe, als auch den Sattel und das Hinterrad ab und entwendete die Teile im Wert von 500 Euro. Wer hat im Tatzeitraum (Samstag, 22.06.2019 –  Montag, 24.06.2019) etwas beobachtet oder kann Hinweise zum Täter geben? Zeugenhinweise nimmt die Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310,  entgegen.

Bei Verkehrskontrollen alkoholisierte Autofahrer festgestellt

STRULLENDORF. In der Nacht von Freitag auf Samstag wurden bei Verkehrskontrollen in Strullendorf zwei alkoholisierte Pkw-Fahrer festgestellt. Bei einem 40-jährigen Mann wurde bei einem Alkoholtest ein Wert von 0,8 Promille festgestellt, bei einem 37-jährigen Mann ein Wert von 0,94 Promille. Beide Fahrer erwartet nun eine Anzeige sowie ein Fahrverbot.

Titelfoto: Polizei Bayern

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.