Polizeibericht 29./30. Oktober 2022

Nachrichten-am-Ort-Region

BAUNACH: Freitagfrüh missachtete an der Kreuzung Karl-Krimm-Straße / Röderweg ein 34 Jähriger mit seinem Kleintransporter die Vorfahrt einer 25-jährigen Pkw-Fahrerin. Es kam zum Zusammenstoß wobei ein Sachschaden in Höhe von ca. 9000,- Euro entstand. Beide Beteiligten blieben unverletzt.  

Baunach. Am Samstagabend, gegen 22:20 Uhr, wurde ein 23jähriger Pkw-Fahrer in der Karl-Krimm-Straße einer verdachtsunabhängigen Verkehrskontrolle unterzogen. Da die Beamten beim Fahrer deutlichen Alkoholgeruch feststellten konnten, wurde ein Atemalkoholvortest durchgeführt. Dieser verlief positiv. Eine gerichtsverwertbare Messung erbrachte schließlich einen Wert von umgerechnet rund 0,56 Promille.

HALLSTADT: In der Zeit vom vergangenen Dienstag, 10.00 Uhr, bis Freitag, 15.00 Uhr, fuhr ein Unbekannter einen grauen Mazda an, der in der Grabenstraße geparkt war. Obwohl ein Fremdschaden in Höhe von ca. 1500,- Euro entstand, flüchtete der Verursacher unerkannt. Hinweise auf den Flüchtigen werden erbeten.

Hallstadt. Einem Polizeibeamten fiel am Samstagabend, gegen 18:00 Uhr, in seiner Freizeit, in einem Supermarkt in der Michelinstraße, ein 20jähriger Ladendieb auf. Als er sich dem Tatverdächtigen zu erkennen gab, gelang diesem zunächst die Flucht. Seine Beute, Fisch- und Fleischwaren im Wert von mehr als 50,- Euro, ließ der Ladendieb zurück. Hinzugerufene Streifen konnten den Dieb später im Rahmen einer eingeleiteten Fahndung festnehmen.

Anzeige
Hans-Jürgen Scheerbaum

Anzeige
Karin Eminger

Landkreis Bamberg

WALSDORF: Am Freitagmittag randalierte ein stark alkoholisierter, 45-jähriger Mann an der Bushaltestelle in der Steigerwaldstraße. Er schlug und trat gegen das falsch geparkte Fahrzeug einer 57 Jährigen. Hierbei entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 1500,- Euro. Den amtsbekannten Mann erwartet nun eine Anzeige wegen Sachbeschädigung.

Strullendorf. Am Samstag, gegen 19:00 Uhr, wollte eine 63jährige Pkw-Fahrerin mit ihrem VW von der Staatsstraße 2244 nach links in Fahrtrichtung Strullendorf abbiegen. Hierbei übersah sie einen entgegenkommenden Quadfahrer. Bei dem anschließenden Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge wurde der 31jährige gegen das Fahrzeug der Unfallverursacherin geschleudert und erlitt dabei schwere Kopfverletzungen, Lebensgefahr bestand jedoch nicht. An den beiden Fahrzeugen entstand ein Gesamtschaden in Höhe von ca. 10.000,- Euro.

Scheßlitz. Auf eine größere Menge an Solarmodulen hatten es unbekannte Täter in der Nacht von Freitag auf Samstag abgesehen. Diese verschafften sich im Gemeindegebiet Scheßlitz Zugang zu einer Photovoltaik-Anlage und entwendeten mehrere Paneele. Der Entwendungsschaden liegt im Bereich von mehreren tausend Euro. Zeugen, die in diesem Zusammenhang Beobachtungen gemacht haben oder sonstige Hinweise auf mögliche Tatbeteiligte geben können, werden gebeten sich unter 0951/9129-310 mit der Polizeiinspektion Bamberg-Land in Verbindung zu setzen.

Hirschaid. Am frühen Sonntagmorgen fiel den Beamten im Gemeindegebiet Sassanfahrt ein Fahrradfahrer ohne Beleuchtung, dafür in deutlichen Schlangenlinien fahrend auf. Die Ursache für die eindeutigen Ausfallerscheinungen konnten die Beamten schnell ermitteln: Der 27jährige Verkehrsteilnehmer war deutlich alkoholisiert. Daraufhin wurde eine Blutentnahme angeordnet. Den Fahrradfahrer erwartet nun eine Anzeige wegen Trunkenheit im Verkehr.

Drei leicht alkoholisierte Verkehrsteilnehmer wurden am Freitagabend bei Kontrollen aus dem Verkehr gezogen. In Pödeldorf wurde gegen 18.30 Uhr ein 44-jähriger Renaultfahrer mit 0,80 Promille angehalten. Gegen 21.15 Uhr wurde in Baunach ein 22-jähriger BMW-Fahrer kontrolliert. Dieser war nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis, blies aber 0,52 Promille am Alkomaten. Kurz nach Mitternacht wurde in Hirschaid ein 18-jähriger Fahranfänger, für den ein absolutes Alkoholverbot gilt, mit 0,42 Promille gestoppt.

Titelfoto: Polizei Bayern

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.