Polizeibericht 29. August 2013

Veröffentlicht am 29. August 2013 von Redaktion
Logopädie Scheßlitz


Dieb bediente sich im Umkleideraum

BREITENGÜSSBACH. Während eines Basketballtrainings am Dienstagnachmittag in der „Hans-Jung-Halle“ suchte ein Unbekannter den unversperrten Umkleideraumraum auf. Aus Rucksäcken und Sporttaschen entwendete er mehrere Handys und Geldbeutel mit Bargeld im Gesamtwert von etwa 1.000 Euro. Gegen 18.00 Uhr betrat ein Unbekannter, der mit einem schwarzen Roller, vermutlich Vespa, mit heller Sitzbank, vor die Halle fuhr, das Gebäude. Zur selben Zeit stand ein älter Mann mit weißen Stoppelhaaren vor den Eingang. Diese Personen  werden dringend gebeten sich umgehend mit der  Polizeiinspektion Bamberg-Land unter Tel. Nr. 0951/9129-310 in Verbindung zu setzten.


Waffen griffbereit im Fahrzeug

BREITENGÜSSBACH, LKR. BAMBERG. Am Mittwochabend wurde auf dem Parkplatz eines Einkaufsmarktes in Breitengüssbach ein Pkw mit Schwabacher Zulassung festgestellt, dessen Kennzeichen aktuell nicht ausgegeben war. Bei der Überprüfung stellten die Beamten fest, dass eine auf dem Kennzeichen angebrachte Zulassungsplakette gefälscht war. Bei der Kontrolle gab der 46-jährige Fahrer zu, dass er nicht im Besitz der erforderlichen Fahrerlaubnis ist und das Fahrzeug weder zugelassen noch versteuert und versichert ist. Bei der Durchsuchung des Fahrzeuges wurde ein Beil aufgefunden, unter dem Fahrersitz lagen griffbereit eine Machete sowie ein Messer. Im Kofferraum führte der 46-Jährige noch einen hölzernen Prügel mit. Eine glaubwürdige Erklärung für die mitgeführten Gegenstände konnte der Fahrer nicht angeben. Den Fahrer erwarten jetzt Anzeigen wegen Kennzeichenmißbrauchs und Fahrens ohne Fahrerlaubnis sowie wegen Verstößen gegen das Pflichtversicherungsgesetz und Kfz-Steuergesetz. Die aufgefundenen Waffen wurden sichergestellt und die Weiterfahrt unterbunden.

Foto: Polizei Bayern


Infos, soziale Netzwerke, eventuell ähnliche Beiträge und mehr:

Gerne können Sie hier Ihren Kommentar zum Artikel hinterlassen.


Bitte geben Sie Ihren richtigen Namen (kein Pseudonym) an, ansonsten können wir Ihren Kommentar nicht veröffentlichen.
Ist dies Ihr erster Kommentar, erfolgt vor der Freischaltung zunächst eine Prüfung.
Für den Inhalt von Kommentaren ist die Redaktion nicht verantwortlich.
Indem Sie auf "Kommentar absenden" klicken, erlauben Sie uns, Ihre Daten (Name, E-Mail-Adresse, IP-Adresse und Kommentar) digital zu speichern und zu verarbeiten und Sie ggf. zu kontaktieren.
Zur Vermeidung von Spam-Kommentaren nutzt diese Webseite die Funktionen von Akismet. Mehr dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung unter dem Stichpunkt "Kommentare".