Polizeibericht 3. Mai 2019

Veröffentlicht am 3. Mai 2019 von Redaktion
Logopädie Scheßlitz


Lkw gegen Hauswand gefahren

HALLSTADT. Gegen die Hauswand eines Anwesens in der Grabenstraße fuhr am Donnerstag, gegen 14 Uhr, ein bislang unbekannter Lkw-Fahrer. Ohne sich um den entstandenen Sachschaden in Höhe von ca. 2.500 Euro zu kümmern, entfernte sich der Unfallverursacher von der Unfallstelle. Zeugen der Unfallflucht werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310,  in Verbindung zu setzen.

Anzeige
Karin Eminger

 

Türöffnung misslingt

APPENDORF. Am Donnerstag, zwischen 18.30 und 19.30 Uhr, versuchten unbekannte Täter gewaltsam die Eingangstüre zu einem Anwesen in der Baunacher Straße zu öffnen, was jedoch nicht gelang. Die Täter hinterließen einen Sachschaden in Höhe von etwa 400 Euro. Wer hat zur fraglichen Zeit verdächtige Beobachtungen gemacht und kann Hinweise geben? Meldungen erbittet die Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310.

Scheibe von Radlader mit Stein eingeschlagen

BURGEBRACH. Mit einem Stein warfen unbekannte Täter in der Zeit von Dienstagabend bis Montagfrüh die linke Glasscheibe eines im Burggraben abgestellten Radladers ein. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf ca. 2.000 Euro. Wem sind verdächtige Personen am gelben Radlader der Marke Cat aufgefallen und kann Hinweise auf die Täter geben? Zeugenmeldungen erbittet die Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310.

Gartenlaube niedergebrannt

SCHMERLDORF. Aus unbekannten Gründen brannte am Freitag, gegen 1 Uhr, eine Gartenlaube in der Giecher Straße. Die freiwilligen Feuerwehren Drosendorf, Memmelsdorf und Schmerldorf waren vor Ort und konnten das Feuer löschen. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf etwa 3.000 Euro.

Titelfoto: Polizei Bayern


Infos, soziale Netzwerke, eventuell ähnliche Beiträge und mehr:

Gerne können Sie hier Ihren Kommentar zum Artikel hinterlassen.


Bitte geben Sie Ihren richtigen Namen (kein Pseudonym) an, ansonsten können wir Ihren Kommentar nicht veröffentlichen.
Ist dies Ihr erster Kommentar, erfolgt vor der Freischaltung zunächst eine Prüfung.
Für den Inhalt von Kommentaren ist die Redaktion nicht verantwortlich.
Indem Sie auf "Kommentar absenden" klicken, erlauben Sie uns, Ihre Daten (Name, E-Mail-Adresse, IP-Adresse und Kommentar) digital zu speichern und zu verarbeiten und Sie ggf. zu kontaktieren.
Zur Vermeidung von Spam-Kommentaren nutzt diese Webseite die Funktionen von Akismet. Mehr dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung unter dem Stichpunkt "Kommentare".