Polizeibericht 3. Mai 2022

Nachrichten-am-Ort-Region

Volltrunkener Brummifahrer verursacht zwei Unfälle

Kemmern    Nachdem er am  Montagnachmittag auf der A 73 im Landkreis Coburg mit seinem Sattelauflieger einen Pkw in die Mittelschutzplanke gedrückt hatte und dabei einen demolierten VW, einen leicht verletzten Fahrer und rund 12500 Euro Sachschaden zurückließ, setzte der 52jährige weißrussische Fahrer eines litauischen Sattelzuges seine Fahrt ungebremst in Richtung Süden fort. Bei Breitengüßbach überrollte er dann im Baustellenbereich mehrere Warnbaken, schrammte mit seiner Zugmaschine die Schutzplanke und verursachte hier einen Gesamtschaden von rund 12000 Euro, bevor er am Parkplatz Zückshuter Forst – West von einer Streife der Autobahnpolizei Bamberg gestellt werden konnte. Der Grund für seine Fahrweise stellte sich umgehend heraus. Der Brummi-Fahrer fiel bei der Kontrolle aufgrund seiner Alkoholisierung fast aus dem Führerhaus. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von fast 2,8 Promille. Die Weiterfahrt wurde unterbunden, eine Blutentnahme durchgeführt und der Führerschein sichergestellt. Seinen Rausch durfte er danach im Gewahrsam in einer Haftzelle ausschlafen. Neben Anzeigen wegen Unfallflucht und Straßenverkehrsgefährdung wurde auf Anordnung der Staatsanwaltschaft eine Sicherheitsleistung im vierstelligen Bereich fällig.

Landkreis Bamberg

Sattelzug verursacht Unfall und fährt weiter

Gundelsheim     Beim Einfahren auf die Hauptfahrbahn der A 70, Richtung Schweinfurt, übersah am Montagvormittag der unbekannte Fahrer eines Sattelzugs (grünes Führerhaus/grauer Planenaufbau) am Kreuz Bamberg einen dort fahrenden VW. Dieser zog nach links um eine seitliche Kollision zu vermeiden, streifte dadurch jedoch den neben ihm fahrenden Mercedes an der Beifahrerseite. Der Sachschaden summiert sich auf rund 6000 Euro. Die Autobahnpolizei Bamberg bittet um Zeugenhinweise zum unfallverursachenden Sattelzug, insbesondere dessen amtliches Kennzeichen, unter T. 0951/9129-510.

Bei Starkregen in die Leitplanke geschleudert

Gundelsheim     Als die 31jährige Fahrerin eines Mitsubishi am Montagabend am Kreuz Bamberg von der A 70 auf die A 73 in Richtung Norden wechselte, setzte plötzlich Starkregen ein. Aufgrund ihrer nicht angepassten Geschwindigkeit kam sie deswegen am Ende des Einfahrtsastes auf der nassen Fahrbahn ins Schleudern und prallte in die Außenschutzplanke. Der Sachschaden summiert sich auf rund 4500 Euro.

ALTENDORF. Ein am Bahnhof abgestelltes Damen Tourenrad der Marke Diamant, entwendete ein Unbekannter am vergangenen Samstag, zwischen 14 und 21.30 Uhr. Das grau-blaue 21-Gang Rad hat einen Zeitwert von ca. 100 Euro. Wer kann Hinweise auf den Dieb bzw. zum Verbleib des Rades geben? Hinweise erbittet die Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310.

HIRSCHAID. Leichte Verletzungen erlitt am Montagnachmittag ein 57-jähriger Fußgänger. Beim Einfahren in den Parkplatz eines Supermarktes in der Löserstraße streifte eine 80-jährige Autofahrerin den Mann mit ihrer Fahrzeugfront, so dass dieser stürzte.

VORRA. Auf Inlinern waren am Montagabend, gegen 18.05 Uhr, ein 25-Jähriger und seine 22-jährige Begleiterin auf der Straße in Richtung Abtsdorf unterwegs. Ein Autofahrer überholte die beiden Skater und streifte dabei den 25-Jährigen, so dass dieser stürzte. Glücklicherweise blieb er unverletzt. Ohne sich um den Gestürzten zu kümmern, fuhr der etwa 70 Jahre alte Fahrer eines schwarzen Kombis mit BA-Kennzeichen weiter und beschimpfte die beiden Sportler noch. Zeugen, die den Vorfall beobachtet haben und Hinweise zum flüchtigen Fahrzeug geben können, werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310, in Verbindung zu setzen.

Titelfoto: Polizei Bayern

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.