Polizeibericht 31. Juli bis 18. August 2019

Veröffentlicht am 18. August 2019 von Redaktion
Logopädie Scheßlitz


Teil der Ladung verloren

BAUNACH;  Wegen unerlaubten Entfernens vom Unfallort ermittelt die Polizeiinspektion Bamberg-Land zu einem Verkehrsunfall, der sich am Freitagvormittag auf der B279 ereignete. Der Geschädigte war hierbei mit seinem BMW von Baunach in Richtung Reckenneusig hinter einem Pkw mit Anhänger gefahren. Auf freier Strecke fiel plötzlich ein Kunststoffteil vom Anhänger und landete auf der Motorhaube des BMW. Der Fahrzeugführer des Gespanns setzte seine Fahrt ohne anzuhalten fort. Der 56jährige Unfallverursacher konnte über das abgelesene Kennzeichen des Anhängers ermittelt werden. Der angerichtete Sachschaden wird auf ca. 200 Euro geschätzt.

Pkw übersah beim Abbiegen entgegenkommendes Kleinkraftrad

BREITENGÜßBACH. Freitagmorgen befuhr ein 58-jähriger Mann mit seinem KIA die Bamberger  Straße. Als dieser mit seinem Pkw nach links in eine Grundstückseinfahrt abbog, übersah er einen 64-jährigen Fahrer eines Kleinkraftrades.  Der Fahrer des Kleinkraftrades stürzte und erlitt mehrere Prellungen. Zur weiteren Behandlung wurde er in das Klinikum Bamberg verbracht. Neben dem Personenschaden entstanden noch Sachschäden an beiden Fahrzeugen mit je 3.000,- EUR.

Geparkten Pkw beschädigt

BREITENGÜßBACH. Gegen die Heckstoßstange eines Pkw Opel/Caravan stieß ein unbekannter Fahrzeugführer und hinterließ einen Sachschaden in Höhe von etwa 500 Euro. Das Fahrzeug stand in der Zeit von Samstag, 18 Uhr, bis Sonntag, 14.25 Uhr, auf einem Parkplatz in der Baunacher Straße. Zeugen der Unfallflucht werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310,  in Verbindung zu setzen.

Verkehrsunfall mit zwei Leichtverletzten

A 73 / BREITENGÜßBACH. Zu einem Verkehrsunfall mit zwei leichtverletzten Personen kam es am Montagmorgen. Gegen 05.30 Uhr wollte ein 19-jähriger BMW-Fahrer an der Anschlussstelle Bamberg-Mitte in die Autobahn einfahren. Damit er sich nicht hinter einem auf der Hauptfahrbahn fahrenden Sattelzug einordnen musste, versuchte der 19-Jährige diesen im Einfädelungsstreifen zu überholen. Das gelang ihm jedoch nicht ganz, denn beim Wechseln auf den rechten Fahrstreifen stieß er gegen die rechte vordere Seite der Sattelzugmaschine. Durch den Aufprall geriet der BMW ins Schleudern und kollidierte mit einem Fiat Panda, dessen 52-jährige Fahrerin den Sattelzug gerade überholte. Anschießend prallte der BMW noch gegen die Mittelschutzplanke. Die Fahrerin des Fiat erlitt ebenso wie der BMW-Fahrer leichte Verletzungen. Der Sachschaden beträgt insgesamt ca. 24.000 Euro. Infolge des Unfalles kam es für ca. zwei Stunden zu Stauungen im Berufsverkehr.

Ortstafel entwendet

GERACH. Am Ortsausgang im Reckendorfer Weg in Richtung Reckendorf entwendeten unbekannte Täter in der Zeit vom 30. Juli, 22.15 Uhr, bis 31. Juli, 8 Uhr, das Ortsschild von Gerach. Der Entwendungsschaden beträgt 200 Euro. Wer kann Angaben über den Verbleib der Ortstafel bzw. zum Dieb machen? Zeugenhinweise nimmt die Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310,  entgegen.

Festbesucher gerieten in Streit.

HALLSTADT. Freitagnacht gerieten während der Kirchweih gerieten in der Königshofstraße zwei junge Männer in Streit. Ein 22-jähriger Mann schlug hierbei einem 18-jährigen Mann zweimal mit der Faust ins Gesicht. Der 18-jährige erlitt eine Platzwunde am Auge und musste ärztlich behandelt werden. Der 22-jährige Schläger war stark alkoholisiert und ihn erwartet nun eine Anzeige wegen Körperverletzung.

Geparkten Pkw beschädigt

HALLSTADT. Die vordere rechte Fahrzeugseite eines am Marktplatz abgestellten silberfarbenen Pkw Volvo beschädigte am Freitag, zwischen 8 und 18 Uhr, ein bislang unbekannter Fahrzeugführer. Ohne sich um den entstandenen Sachschaden in Höhe von ca. 1.500 Euro zu kümmern, entfernte sich der Unfallverursacher. Am beschädigten Fahrzeug konnte blauer Fremdlack sichergestellt werden. Bei einer Nachschau in der näheren Umgebung stellten die Polizeibeamten ein beschädigtes blaues Fahrzeug fest. Die Ermittlungen nach dem verantwortlichen Fahrzeugführer laufen.

Ein Paar Sportschuhe entwendet

HALLSTADT;  Wegen Ladendiebstahl muss sich ein 22jähriger verantworten, der am Samstagabend in einem Geschäft im Einkaufszentrum in der Michelinstraße aufgefallen ist. Er war von einer Mitarbeiterin des Geschäfts beobachtet worden, wie er sich in Begleitung eines bisher Unbekannten auffällig verhielt. Als die Beiden das Einkaufszentrum verließen, wurde festgestellt, dass ein Paar Sportschuhe der Marke Nike im Wert von 60 Euro fehlten. Der flüchtende Ladendieb konnte am Parkplatz von der hinzugerufenen Streife aufgegriffen werden. Das Diebesgut konnte im mitgeführten Rucksack aufgefunden und sichergestellt werden.

Während des Schwimmens Mobiltelefon entwendet

HALLSTADT. Ein unbekannter Täter hat am Donnerstagnachmittag im Freibad Hallstadt das Mobiltelefon einer 19-jährigen Schülerin entwendet, während sich diese im Schwimmbecken aufhielt. Das Mobiltelefon hat einen Wert von ca. 820 Euro. Zeugen, die Hinweise zur Tat machen können, werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Bamberg-Land unter 0951/9129-310 in Verbindung zu setzen.

Opel mit Heckschaden

HALLSTADT. Eine böse Überraschung erlebte am Samstagabend eine Autofahrerin. Sie musste feststellen, dass zwischen 18 und 18.30 Uhr, ihr schwarzer Pkw, Opel Adam, im Heckbereich angefahren und ein Schaden von ca. 650 Euro verursacht wurde. Der Verursacher flüchtete, ohne seine Personalien zu hinterlassen oder die Polizei zu verständigen. Als Unfallörtlichkeit kommen entweder  Aldi-Parkplatz in Bischberg oder der REWE-Parkplatz in Hallstadt, Biegenhofstraße, in Frage. Zeugen der Unfallflucht werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310, in Verbindung zu setzen.

Auf Baustelle Leerrohre befüllt

KEMMERN. An einer Baustelle zur Fahrbahnerneuerung in der Breitengüßbacher Straße befüllten unbekannte Täter in der Zeit vom 23. bis 29. Juli bereits verlegte Leerrohre mit Beton bzw. Bauschaum. Der entstandene Sachschaden für die benötige Reinigung der Rohre beträgt ca. 3.000 Euro. Wer hat zur besagten Zeit im Bereich der Baustelle verdächtige Beobachtungen gemacht und kann Hinweise auf die Täter geben? Meldungen nimmt die Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310,  entgegen.

Nach Unfall weitergefahren

LAUF. Die Ortsverbindungsstraße zwischen Sassendorf und Lauf befuhr am Montag, gegen 16.15 Uhr, ein 16-Jähriger mit seinem Mofa. In einer Rechtskurve kam dem Mofa-Fahrer ein bislang unbekannter Pkw-Fahrer entgegen und streifte diesen mit der linken Fahrzeugfront. Der Mofa-Fahrer stürzte und zog sich leichte Verletzungen zu. Am Zweirad entstand Sachschaden in Höhe von etwa 250 Euro. Ohne sich um den Jugendlichen zu kümmern, setzte der Unfallverursacher seine Fahrt fort. Bei dem flüchtigen Fahrzeug handelt es sich um einen braunen Pkw VW-Golf Variant. Zeugen der Unfallflucht werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310,  in Verbindung zu setzen.

Von Fahrbahn abgekommen

LAUTER. Im Verlauf einer Rechtskurve der Staatsstraße 2277 geriet am Sonntagmorgen ein 54-Jähriger mit seinem Pkw Renault nach links von der Fahrbahn ab. Der Fahrer überfuhr zwei Leitpfosten, überschlug sich und kam auf dem Dach zum Liegen. Der 54-Jährige zog sich leichte Verletzungen zu. Am Pkw entstand Totalschaden in Höhe von 5.000 Euro und musste vom Abschleppdienst geborgen werden. Für die Straßenreinigung und beschädigten Leitpfosten entstand Schaden in Höhe von 500 Euro. Bei der Unfallaufnahme stellten die Beamten Alkoholgeruch beim Fahrer fest. Ein Test am Alkomaten ergab ein Ergebnis von 1,74 Promille. Der Führerschein wurde beschlagnahmt. 

Zeuge war aufmerksam

MÜRSBACH. Einem aufmerksamen Zeugen ist es zu verdanken, dass eine Unfallflucht rasch geklärt werden konnte. Am Sonntagnachmittag, gegen 16.15 Uhr, stieß der Fahrer eines Opel Vectra beim Ausparken in der Zaugendorfer Straße gegen die linke hintere Seite eines Pkw, Fiat. Anschließend wendete der Opel-Fahrer und stieß dabei noch gegen einen geparkten VW Polo. Ohne sich um die angerichteten Schäden zu kümmern und die Polizei zu verständigen, fuhr der Verursacher davon. Das Kennzeichen sowie eine Fahrerbeschreibung konnte der Zeuge der verständigten Polizeistreife mitteilen. Nach erfolgter Halterfeststellung wurde die Wohnanschrift angefahren. Dort stand der Pkw, Opel Astra, mit passenden Unfallschäden. Die Ermittlungen nach dem verantwortlichen Fahrer laufen.

Zwei komplette Biertischgarnituren entwendet

RECKENNEUSIG. In der Nacht zum Dienstag entwendeten unbekannte Täter aus dem Grundstück der örtlichen Feuerwehr in der Berggasse zwei komplette Biertischgarnituren im Wert von 150 Euro. Wer kann Angaben zum Diebstahl der zwei Tische und vier Bänke machen? Zeugenhinweise nimmt die Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310,  entgegen.

Hinweisschild „Lauf 1 km“ entwendet

ZAPFENDORF;  Hinweise auf den Verbleib einer Hinweistafel nimmt die Polizeiinspektion Bamberg-Land unter Tel.-Nr. 0951/9129-310 entgegen. Wie nachträglich bekannt wurde, fehlt seit Ende Juli das auf der Kreisstraße BA1 bei Zapfendorf angebrachte Verkehrszeichen „Lauf 1 km“.  Der Entwendungsschaden beläuft sich auf 200 Euro.

Leitplanke massiv beschädigt

ZAPFENDORF;  Einen Sachschaden in Höhe von ca. 3.000 Euro hinterließ ein bisher unbekannter Fahrzeugführer an einer im Bereich des Bogenwegs befindlichen Leitplanke. Der Unfall dürfte sich am frühen Samstagabend zugetragen haben. Hinweise auf den Unfallverursacher nimmt die Polizeiinspektion Bamberg-Land unter Tel.-Nr. 0951/9129-310 entgegen.

Zu schnell mit dem Fahrrad

ZÜCKSHUT. Am späten Samstagnachmittag stürzte ein 31-jähriger Tourist aus Russland alleinbeteiligt mit seinem Fahrrad auf dem Radweg zwischen Laubend und Zückshut. Aufgrund zu hoher Geschwindigkeit verlor er auf der abschüssigen Strecke die Herrschaft über sein Fahrzeug. Er erlitt mehrere Schürfwunden und brach sich einen Schneidezahn ab. Zur ambulanten Behandlung wurde er durch den Rettungsdienst nach Scheßlitz in die Juraklinik verbracht. An seinem Mountainbike entstand zudem 250.- Euro Sachschaden.

Titelfoto: Polizei Bayern


Infos, soziale Netzwerke, eventuell ähnliche Beiträge und mehr:

Gerne können Sie hier Ihren Kommentar zum Artikel hinterlassen.


Bitte geben Sie Ihren richtigen Namen (kein Pseudonym) an, ansonsten können wir Ihren Kommentar nicht veröffentlichen.
Ist dies Ihr erster Kommentar, erfolgt vor der Freischaltung zunächst eine Prüfung.
Für den Inhalt von Kommentaren ist die Redaktion nicht verantwortlich.
Indem Sie auf "Kommentar absenden" klicken, erlauben Sie uns, Ihre Daten (Name, E-Mail-Adresse, IP-Adresse und Kommentar) digital zu speichern und zu verarbeiten und Sie ggf. zu kontaktieren.
Zur Vermeidung von Spam-Kommentaren nutzt diese Webseite die Funktionen von Akismet. Mehr dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung unter dem Stichpunkt "Kommentare".