Polizeibericht 29. August 2016

Veröffentlicht am 29. August 2016 von Redaktion
Logopädie Scheßlitz


Einbruch in Kellerlokal

KEMMERN. In der Nacht zum Sonntag verschafften sich unbekannte Täter gewaltsam Zutritt zu einem Kellerlokal an den „Kemmerner Hängen“. Die Täter hebelten die Eingangstüre auf, gelangten so in den Gastraum und erbeuteten eine Geldkassette mit Wechselgeld. Sachschaden hinterließen die Eindringlinge in Höhe von etwa 750 Euro. Wer hat verdächtige Beobachtungen gemacht und kann Hinweise auf die Täter geben? Meldungen nimmt die Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310,  entgegen.

Berührung der linken Außenspiegel

RATTELSDORF. Die Kreisstraße BA 32 in Richtung Rattelsdorf befuhr am Sonntag, gegen 19.10 Uhr, eine 18-jährige VW-Golf-Fahrerin. Auf dieser Strecke kam ihr ein bislang unbekannter Fahrzeugführer offensichtlich zu weit links entgegen, so dass sich die jeweiligen linken Außenspiegel streiften. Ohne sich um den entstandenen Sachschaden in Höhe von ca. 250 Euro zu kümmern, setzte der Unfallverursacher seine Fahrt fort. Das Spiegelgehäuse des flüchtigen Fahrzeuges konnte an der Unfallstelle gesichert werden. Zeugen der Unfallflucht werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310,  in Verbindung zu setzen.

Streifvorgang im Begegnungsverkehr

ALTENDORF. Auf der Verbindungsstraße zwischen Seußling und Altendorf kam es am Sonntagnachmittag auf der Brücke zu einem Streifvorgang im Begegnungsverkehr zwischen zwei Pkw-Fahrern. Ein 87-jähriger Ford-Fahrer stieß mit seinem linken Außenspiegel gegen die linke Fahrzeugseite eines Pkw Mercedes einer 43-Jährigen. An den Fahrzeugen entstand ein Gesamtsachschaden in Höhe von etwa 1.500 Euro.

Lkw-Fahrer mit 1,82 Promille

BAMBERG. In eine Verkehrskontrolle geriet am Sonntag, gegen 10.55 Uhr, in der Hauptsmoorstraße ein 50-Jähriger mit seinem weißen Lkw Fiat-Doblo. Dabei stellten die kontrollierenden Beamten beim Fahrer Alkoholgeruch fest. Ein Test am Alcomaten ergab ein Ergebnis von 1,82 Promille, weshalb eine Blutentnahme im Klinikum Bamberg durchgeführt wurde. Der Führerschein sowie die Fahrzeugschlüssel wurden sichergestellt. Wem ist der Fahrer auf seiner Fahrt von Litzendorf in Richtung Bamberg am Sonntagvormittag aufgefallen bzw. wurde evtl. gefährdet? Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310,  in Verbindung zu setzen.

Foto: Polizei Bayern


Infos, soziale Netzwerke, eventuell ähnliche Beiträge und mehr:

Gerne können Sie hier Ihren Kommentar zum Artikel hinterlassen.


Bitte geben Sie Ihren richtigen Namen (kein Pseudonym) an, ansonsten können wir Ihren Kommentar nicht veröffentlichen.
Ist dies Ihr erster Kommentar, erfolgt vor der Freischaltung zunächst eine Prüfung.
Für den Inhalt von Kommentaren ist die Redaktion nicht verantwortlich.