Polizeibericht 4. September 2018

Veröffentlicht am 4. September 2018 von Redaktion
Logopädie Scheßlitz


Kinderkarussell zusammengebrochen

BREITENGÜßBACH. Das Karussell eines Schaustellers auf dem Mittelalterfest auf Gut Leimershof brach am Samstag, gegen 13 Uhr, auseinander. Zwei auf dem Karussell befindliche 6 und 7-jährige Mädchen wurden bei dem Einsturz  leicht verletzt. Auf dem Karussell befanden sich zwei weitere Kinder, die bis jetzt namentlich nicht bekannt sind. Die Kinder bzw. die Eltern werden gebeten, sich als Zeugen zu dem Vorfall bei der Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310, zu melden.

Gegen Hauswand geprallt

HALLSTADT. Die Lichtenfelser Straße befuhr am Montag, gegen 13.10 Uhr, eine 19-Jährige mit ihrem Pkw Audi. Im Verlauf einer Kurve verlor die Fahrerin die Kontrolle über ihr Fahrzeug und prallte auf der gegenüberliegenden Straßenseite gegen eine Hauswand. Zum Glück wurde niemand verletzt. Am Fahrzeug entstand Sachschaden in Höhe von ca. 1.400 Euro, an der Hauswand Schaden in Höhe von 100 Euro.

Plötzlich das Bewusstsein verloren

A 73 / ZAPFENDORF   Weil er nach eigenen Angaben während der Fahrt plötzlich ohnmächtig wurde, kam am Montagmittag ein 34jähriger Audi-Fahrer mit seinem Pkw ins Schleudern und prallte in Fahrtrichtung Bamberg fast frontal in die Außenschutzplanke. Der Pkw wurde im Frontbereich völlig zerstört. Der 34jährige wurde mit leichten Verletzungen ins Klinikum gebracht. Da die Unfallursache letztlich völlig unklar war, erfolgte nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft eine Blutentnahme. Der Audi musste abgeschleppt und die stark verschmutzte Fahrbahn durch eine Spezialfirma gereinigt werden. Der Gesamtschaden beläuft sich auf mindestens 20000 Euro.

Fahrfehler beim Überholen

A 73 / ZAPFENDORF   Wegen eines Fahrfehlers beim Überholen verlor am Montagabend eine 29jährige VW-Fahrerin die Kontrolle über ihr Fahrzeug, kam ins Schleudern und dann nach rechts von der Fahrbahn ab. Dort kollidierte sie mit einem Verkehrszeichen und einem Leitpfosten bevor sie im Grünstreifen zum Stehen kam. Der entstandene Sachschaden wird auf ca. 2000 Euro geschätzt.

 

Sonnenschirm entwendet

TROSDORF. In der Zeit von Samstagnacht bis Sonntagvormittag entwendeten unbekannte Täter vor einer Pizzeria in der Industriestraße einen schwarzen Sonnenschirm mit der Aufschrift „Coca Cola Zero“ im Wert von 2.400 Euro. Der Schirm war mit einer Kette gesichert gewesen. Wer kann Angaben über den Verbleib des Sonnenschirmes bzw. zum Dieb machen? Zeugenhinweise nimmt die Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310, entgegen.

Lkw-Fahrer fuhr einfach weiter

BURGEBRACH. An einer Tankstelle in der Bamberger Straße stieß ein bislang unbekannter Lkw-Fahrer gegen den rechten Außenspiegel eines 37-jährigen Omnibus-Fahrers. Ohne sich um den entstandenen Sachschaden in Höhe von etwa 100 Euro zu kümmern, setzte der Lkw-Fahrer seine Fahrt fort. Der Omnibus-Fahrer konnte sich das Kennzeichen des Unfallverursachers notieren. Die Polizeiinspektion Bamberg-Land hat die Ermittlungen nach dem verantwortlichen Fahrzeugführer aufgenommen.

Zu schnell in Kurve

B 505 / BAMBERG    Wegen nicht angepasster Geschwindigkeit auf nasser Fahrbahn kam am Montagmittag eine 39jährige Ford-Fahrerin im Überleitungsbereich zur B 22 ins Schleudern und prallte in die linke Außenschutzplanke. Der dabei entstandene Gesamtschaden wird auf ca. 2000 Euro geschätzt.

Betrunkener Fußgänger gefährdet sich und andere

LICHTENEICHE    Nach einer Mitteilung von Verkehrsteilnehmern über eine betrunkene Person konnte durch eine Streife der Verkehrspolizei am Montagabend auf der Staatsstraße zwischen Lichteneiche und Memmelsdorf ein 55jähriger angetroffen werden. Dieser war zuvor mehrmals auf die Fahrbahn getorkelt und hatte mehrere Pkw-Fahrer zu scharfen Brems- und Ausweichmanövern gezwungen, bevor er durch einen beherzten Zeugen bis zum Eintreffen der Streife festgehalten wurde. Der Mann, der wohl seinen Geburtstag zu sehr gefeiert hatte und bei dem ein Alkoholtest einen Wert 2,40 Promille ergab, wurde zur Ausnüchterung in Gewahrsam genommen. Nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft erfolgte zudem eine Blutentnahme und Anzeigenerstattung wegen gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr.

Titelfoto: Polizei Bayern


Infos, soziale Netzwerke, eventuell ähnliche Beiträge und mehr:

Gerne können Sie hier Ihren Kommentar zum Artikel hinterlassen.


Bitte geben Sie Ihren richtigen Namen (kein Pseudonym) an, ansonsten können wir Ihren Kommentar nicht veröffentlichen.
Ist dies Ihr erster Kommentar, erfolgt vor der Freischaltung zunächst eine Prüfung.
Für den Inhalt von Kommentaren ist die Redaktion nicht verantwortlich.
Indem Sie auf "Kommentar absenden" klicken, erlauben Sie uns, Ihre Daten (Name, E-Mail-Adresse, IP-Adresse und Kommentar) digital zu speichern und zu verarbeiten und Sie ggf. zu kontaktieren.
Zur Vermeidung von Spam-Kommentaren nutzt diese Webseite die Funktionen von Akismet. Mehr dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung unter dem Stichpunkt "Kommentare".