Polizeibericht 5. Oktober 2017

Ver├Âffentlicht am 5. Oktober 2017 von Redaktion
Logop├Ądie Sche├člitz


Hoher Sachschaden durch Schmierereien

KEMMERN. Ein Sachschaden von rund 3.000 Euro wurde durch Schmierereien, Mitte September, am Ortsrand von Kemmern verursacht. Die bislang unbekannten T├Ąter bespr├╝hten die Skateranlage beim Sportheim, die Mauer der Kl├Ąranlage und die Skulptur ÔÇ×FlussgesichterÔÇť auf dem Mainradweg. Wem sind verd├Ąchtige Personen aufgefallen? Hinweise zu den T├Ątern nimmt die Polizeiinspektion Bamberg-Land unter Tel. Nr. 0951/9129-310 entgegen.

Zusammensto├č im Gegenverkehr

RATTELSDORF. In der Ortsstra├če Kaulberg kam es am Mittwochnachmittag im Gegenverkehr zum Streifvorgang zwischen einem Pkw Audi und einem Pkw Golf. Dabei krachten die linken Au├čenspiegel der Fahrzeuge gegeneinander, so dass ein  Gesamtsachschaden von etwa 500  Euro entstand.

 

Einbruch in mehrere Gartenh├Ąuser

BISCHBERG. Unbekannte T├Ąter verschafften sich in der Zeit von Samstag bis Dienstag gewaltsam Zutritt zu insgesamt acht Gartenh├Ąusern zwischen Bischberg und Trosdorf. Die Eindringlinge entwendeten unter anderem ein Fernsehger├Ąt der Marke Toshiba sowie eine Soundanlage der Marke Sony. Au├čerdem fielen den T├Ątern ein Notstromaggregat und elektrische Gartenger├Ąte in die H├Ąnde. Der Gesamtschaden wird auf ca. 5.000 Euro gesch├Ątzt. Wer hat zur fraglichen Zeit verd├Ąchtige Beobachtungen gemacht und kann Hinweise auf die T├Ąter geben? Meldungen nimmt die Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310,  entgegen.

Eingeschlafen und Unfall verursacht

A 73/STRULLENDORF. Am Mittwoch, kurz nach Mitternacht, schlief ein 20-j├Ąhriger BMW-Fahrer auf seiner Fahrt auf der A 73 in Richtung Suhl kurz ein. Sein Fahrzeug kam nach rechts ab und besch├Ądigte einen Leitpfosten. Gl├╝cklicherweise blieb der 20-J├Ąhrige beim Unfall unverletzt; es entstand jedoch ein Gesamtsachschaden in H├Âhe von ca. 5.000 Euro.

Titelfoto: Polizei Bayern


Infos, soziale Netzwerke, eventuell ├Ąhnliche Beitr├Ąge und mehr:

Gerne k├Ânnen Sie hier Ihren Kommentar zum Artikel hinterlassen.


Bitte geben Sie Ihren richtigen Namen (kein Pseudonym) an, ansonsten k├Ânnen wir Ihren Kommentar nicht ver├Âffentlichen.
Ist dies Ihr erster Kommentar, erfolgt vor der Freischaltung zun├Ąchst eine Pr├╝fung.
F├╝r den Inhalt von Kommentaren ist die Redaktion nicht verantwortlich.
Indem Sie auf "Kommentar absenden" klicken, erlauben Sie uns, Ihre Daten (Name, E-Mail-Adresse, IP-Adresse und Kommentar) digital zu speichern und zu verarbeiten und Sie ggf. zu kontaktieren.
Zur Vermeidung von Spam-Kommentaren nutzt diese Webseite die Funktionen von Akismet. Mehr dazu finden Sie in unserer Datenschutzerkl├Ąrung unter dem Stichpunkt "Kommentare".