Polizeibericht 6./7. September 2014

Veröffentlicht am 7. September 2014 von Redaktion
Logopädie Scheßlitz


Marienfiguren entwendet

KEMMERN. Von Donnerstag bis Freitag wurden von zwei Gräbern am Eingang des Friedhofes bei der Aussegnungshalle, Marienfiguren abmontiert und entwendet. Es entstand ein Entwendungsschaden in Höhe von 1000.- €. Hinweise erbittet die PI Bamberg-Land unter Tel. 0951/9129310.

1,86 Promille beim Alkotest

BREITENGÜßBACH;  Wegen Trunkenheit im Straßenverkehr muss sich ein 21jähriger VW-Lupo-Fahrer verantworten, der in den frühen Samstagmorgenstunden des Samstags von der Tankstelle am Gewerbepark nach Hause gefahren war. Bei der Kontrolle durch die Streifenbesatzung wurde die nicht unerhebliche Alkoholeinwirkung festgestellt. Eine Blutentnahme, die Sicherstellung des Führerscheins und des Pkw-Schlüssels waren die Folgen.

Hauswand mit Farbe besprüht

MEMMELSDORF. In der Zeit vom 26. August bis 4. September besprühten unbekannte Täter in der Meedensdorfer Straße die Hauswand einer Gaststätte mit schwarzer Farbe und beschädigten einen Holzverschlag. Der entstandene Sachschaden wird auf 200 Euro beziffert. Wem sind verdächtige Personen an der Örtlichkeit aufgefallen und kann Hinweise auf die Täter geben? Meldungen nimmt die Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310,  entgegen.

Handy-Diebstahl

BUTTENHEIM;  Um Hinweise auf den Verbleib eines Handys bittet die Polizeiinspektion Bamberg-Land unter Tel.-Nr. 0951/9129-310. Der 48jährige Geschädigte hatte dies am Freitagabend beim Toilettenbesuch in der Agip-Tankstelle im Gewerbepark versehentlich liegen gelassen. Das Smartphone, Marke Sony Xperia Z1, Farbe schwarz, hat einen Zeitwert von 320 Euro.

Unfallflucht dank aufmerksamer Zeugin rasch geklärt

HIRSCHAID; Einer aufmerksamen Zeugin ist zu verdanken, dass eine Unfallflucht, die sich am Freitagnachmittag auf dem Parkplatz des E-Centers in der Industriestraße ereignete, geklärt werden konnte. Hier wurde der geparkte Pkw einer Angestellten angefahren und im Frontbereich beschädigt. Die Unfallbeteiligte fuhr jedoch ohne anzuhalten weiter. Durch das von der Zeugin notierte Kennzeichen konnte nach Halterüberprüfung die 84jährige Unfallverursacherin ermittelt werden. Der Sachschaden an beiden Fahrzeugen wird jeweils auf ca. 500 Euro geschätzt.

Mauer besprüht    

HIRSCHAID. In der Maximilianstraße besprühte ein Unbekannter in der Nacht von Freitag auf Samstag eine Gartenmauer mit den Buchstaben „FCN“. Es entstand dadurch ein Schaden in Höhe von 300.- €. Hinweise auf den Täter erbittet die PI Bamberg-Land unter Tel. 0951/9129310.

Pkw verkratzt

PÖDELDORF. Ein blauer Mercedes wurde in der Nacht von Donnerstag auf Freitag in der Tiergartenstraße an der Fahrertür verkratzt. Es entstand ein Sachschaden in  Höhe von  600.- €. Hinweise auf den Täter erbittet die PI Bamberg-Land unter Tel. 0951/9129310.

Alkoholisierter Unfallverursacher

VORRA. Ein 21-jähriger Pkw-Fahrer kam Samstagfrüh auf der Kreisstraße am Ortseingang von Vorra in einer Kurve von der Fahrbahn ab und überschlug sich. Er wurde dadurch leicht verletzt. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von 2000.- €. Ein Alkotest bei dem jungen Mann ergab einen Wert von 0,98 Promille. Es wurde eine Blutentnahme durchgeführt und der Führerschein sichergestellt.

Ohne Führerschein

DROSENDORF. Ein 16-jähriger Traktorfahrer wurde am Samstagnachmittag auf einem Feldweg kontrolliert. Dabei stellte sich heraus, dass er nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis war. Er bekommt deshalb eine Anzeige wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis. Weiterhin bekommt der Halter des Traktors eine Anzeige, weil er es zuließ, dass der Jugendliche ohne Führerschein seinen Traktor fuhr.

Total betrunken

HIRSCHAID. Ein total betrunkener 26-Jähriger wurde am frühen Samstagabend auf einer Wiese in der Nähe der Luitpoldstraße festgestellt. Ein Alkotest bei ihm ergab einen Wert von 3,66 Promille. Der Mann wurde zunächst in Schutzgewahrsam genommen und anschließend in das Klinikum Bamberg verbracht.

Zoff auf der Kerwa

RECKENDORF. Am Sonntag schlug kurz nach Mitternacht eine männliche Person einem 17-Jährigen mit der Faust ins Gesicht. Dieser wurde dadurch leicht verletzt und musste in das Krankenhaus Ebern verbracht werden. Fast zur gleichen Zeit wurde bei den Autoskootern ein 19-Jähriger mit der Faust gegen den Kopf geschlagen. Dieser wurde dadurch ebenfalls leicht verletzt. Beide Geschädigte waren alkoholisiert. Die Ermittlungen nach den Tätern laufen noch. Zwei Stunden später wurde die Polizei abermals zur Kerwa gerufen, weil ein 25-Jähriger im Festzelt randalierte. Dieser war mit 1,66 Promille alkoholisiert und musste in Gewahrsam genommen werden.

Foto: Polizei Bayern


Infos, soziale Netzwerke, eventuell ähnliche Beiträge und mehr:

Gerne können Sie hier Ihren Kommentar zum Artikel hinterlassen.


Bitte geben Sie Ihren richtigen Namen (kein Pseudonym) an, ansonsten können wir Ihren Kommentar nicht veröffentlichen.
Ist dies Ihr erster Kommentar, erfolgt vor der Freischaltung zunächst eine Prüfung.
Für den Inhalt von Kommentaren ist die Redaktion nicht verantwortlich.
Indem Sie auf "Kommentar absenden" klicken, erlauben Sie uns, Ihre Daten (Name, E-Mail-Adresse, IP-Adresse und Kommentar) digital zu speichern und zu verarbeiten und Sie ggf. zu kontaktieren.