Polizeibericht 6. Dezember 2021

Nachrichten-am-Ort-Region

Landkreis Bamberg

MEMMELSDORF. Schaden in Höhe von ca. 1.000 Euro richtete am Samstag, zwischen 12 und 19.30 Uhr, ein noch unbekannter Fahrzeugführer an. Er stieß gegen den Betonpfosten eines Anwesens in der Rebenstraße. Ohne seiner Unfallmeldepflicht nachzukommen, fuhr der Verursacher davon. Am Pfosten konnten durch die eingesetzten Polizeibeamten graue Lackspuren gesichert werden. Zeugen der Unfallflucht werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310, in Verbindung zu setzen.

GUNDELSHEIM. Schlafend auf dem Fahrersitz wurde am Sonntagabend, gegen 23 Uhr,  ein 32-Jähriger durch eine Polizeistreife in der Ortsstraße „Zur Steinleite“ angetroffen.  Der Pkw, VW Polo, stand in der Einfahrt eines Anwesens. Bei der Überprüfung des Mannes  stellte sich schnell heraus, dass dieser erheblich unter Alkoholeinfluss stand. Ein durchgeführter Alcotest erbrachte einen Wert von 1,26 Promille. Der 32-Jährige gab den Polizeibeamten gegenüber an, zwei Bier getrunken zu haben und mit dem Auto gegen die Gartenmauer des Anwesens gefahren zu sein. Er musste, nachdem sein Führerschein sichergestellt wurde, zur Blutentnahme ins Krankenhaus.

PETTSTADT. Mit leichten Verletzungen musste am Sonntagvormittag ein 67-Jähriger durch den Rettungsdienst ins Krankenhaus eingeliefert werden. Auf dem Fahrradweg stürzte der Pedelec-Fahrer aus Unachtsamkeit in einer Kurve und zog sich Prellungen und Schürfwunden zu.

HIRSCHAID. Blechschaden in Höhe von ca. 4.000 Euro entstand bei einem Verkehrsunfall, der sich am Sonntagabend ereignete. Beim Einfahren in den Kreisverkehr übersah eine 22-jährige BMW-Fahrerin den vorfahrtsberechtigten Pkw, VW Touran, eines 63-Jährigen. Glücklicherweise blieben beim Zusammenstoß beide Fahrzeugführer unverletzt.

Zu schnell im Schnee

Oberhaid   Auf schneeglatter Fahrbahn war am Samstagmorgen der 25jährige Fahrer eines Transporters auf der A 70, Richtung Schweinfurt, zu schnell unterwegs, kam ins Schlingern und prallte in die Mittelschutzplanke. Der Sachschaden summiert sich auf rund 4500 Euro.

Warnbaken überrollt

Strullendorf   Weil er zu flott unterwegs war, kam am frühen Sonntagmorgen der 27jährige Fahrer eines BMW im Baustellenbereich auf der A 73, bei Bamberg-Süd, zu weit nach rechts und überrollte in Richtung Norden zwei Warnbaken. Sein Fahrzeug wurde durch den Anstoß im Frontbereich erheblich beschädigt. Der Sachschaden beläuft sich auf insgesamt rund 3000 Euro.

Titelfoto: Polizei Bayern

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.