Polizeibericht 7. Juli 2021

LAUTER. Leichte Verletzungen zog sich am Dienstagabend ein 9-jähriger Radfahrer bei einem Zusammenstoß mit einem Auto zu. Eine 29-Jährige Opelfahrerin wollte aus der Straße „In der Au“ kommend nach rechts auf die Hauptstraße abbiegen. Hierbei übersah sie den von rechts kommenden Fahrradfahrer. Aufgrund einer dort befindlichen Mauer war die Sicht auf den Jungen, welcher auf dem Gehsteig fuhr, eingeschränkt. Es entstand insgesamt Sachschaden in Höhe von 750 Euro.

BREITENGÜSSBACH. In eine allgemeine Verkehrskontrolle am Kirchplatz geriet am Dienstagabend ein Ford-Fahrer. Im Rahmen der Kontrolle wurde durch die Polizeibeamten Alkoholgeruch festgestellt. Ein freiwillig vor Ort durchgeführter Alkoholtest ergab einen Wert von 0,86 Promille. Dem 27-Jährigen wurde die Weiterfahrt untersagt. Der Alkoholsünder muss nun mit einem Bußgeld rechnen.

BURGEBRACH. Am Dienstagabend stellten Beamte im Rahmen einer allgemeinen Verkehrskontrolle in der Steigerwaldstraße bei einem 34-jährigen Ford-Fahrer deutliche, drogentypische Auffälligkeiten fest. Dem Mann wurde die Weiterfahrt untersagt und anschließend wurde er zur Blutentnahme ins Klinikum gebracht.

Titelfoto: Polizei Bayern

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.