Polizeibericht 9./10. Dezember 2017

Veröffentlicht am 10. Dezember 2017 von Redaktion
Logopädie Scheßlitz


HALLSTADT. In der Nacht von Donnerstag auf Freitag wurde in der Karlstraße ein geparkter Opel Astra von einem unbekannten Fahrzeug angefahren. Der Unfallverursacher entfernte sich, ohne sich um den angerichteten Schaden zu kümmern. An dem Opel wurde der vordere linke Kotflügel, sowie der linke Außenspiegel beschädigt. Der Sachschaden beläuft sich auf ca. 1000,- Euro. Wer hat den Unfall mitbekommen? Hinweise bitte an die Polizeiinspektion Bamberg-Land unter 0951/9129-310.

 

In Zaun gefahren

VORRA. In der Bamberger Straße kam am Samstag gegen 04.00 Uhr ein Pkw-Fahrer von der Fahrbahn ab und fuhr in den Gartenzaun eines Anwesens. Es entstand dabei ein Sachschaden in Höhe von 1000.- €. Der Fahrer entfernte sich unerkannt von der Unfallstelle. Sein Fahrzeug wurde vermutlich kurz darauf abgeholt. Hinweise erbittet die PI Bamberg-Land unter Tel. 0951/9129310.

Bereits nachmittags alkoholisiert

MEMMELSDORF. Ein 36-jähriger Pkw-Fahrer wurde am frühen Samstagnachmittag auf der Staatsstraße einer Verkehrskontrolle unterzogen. Dabei stellte sich heraus, dass dieser alkoholisiert war. Ein Alkotest ergab 0,74 Promille. Es folgen eine Anzeige und ein Fahrverbot.

RÖBERSDORF. In der Zeit von Montag auf Dienstag wurde in der Hauptstraße in Röbersdorf ein Kaugummiautomat von einem unbekannten Täter aufgebrochen. Aus dem Automaten wurde der Inhalt, sowie das Bargeld entwendet. Der Beuteschaden liegt bei ca. 80,- Euro. Durch das Aufhebeln des Automatengehäuses entstand zudem Sachschaden in Höhe von ca. 30,- Euro. Wer kann hierzu Hinweise geben? Zeugen melden sich bitte bei der Polizeiinspektion Bamberg-Land unter 0951/9129-310.

HIRSCHAID. Am Samstag in den frühen Morgenstunden wurde in der Ludwigstraße ein Pkw mit spanischer Zulassung von eine Polizeistreife kontrolliert. Da der Fahrer einen festen Wohnsitz in Deutschland hat, hätte er sich um eine Zulassung im Inland kümmern müssen. Er muss daher mit einer Anzeige nach dem Kraftfahrzeugsteuergesetz rechnen.

Einbrecher erbeuten wertvollen Schmuck und Bargeld

STEGAURACH. Schmuck und Bargeld im Wert von mehreren tausend Euro erbeuteten Unbekannte am späten Samstagnachmittag bei einem Wohnungseinbruch im Stadtgebiet. Die Kriminalpolizei Bamberg ermittelt und bittet um Zeugenhinweise. In der Zeit von zirka 16 Uhr bis 18.45 Uhr schlugen die Täter im Lerchenweg die Scheibe einer Terrassentür ein und gelangten so in die Wohnung. Auf ihrer Suche nach Wertgegenständen durchwühlten sie die Räumlichkeiten und kamen so zu Schmuck im Wert eines niedrigen fünfstelligen Eurobetrages. Zudem erbeuteten die Einbrecher noch Bargeld in vierstelliger Höhe. Dabei richteten sie Sachschaden für zirka 500 Euro an. Die Kriminalpolizei Bamberg hat die Ermittlungen übernommen. Die Beamten wenden sich mit folgenden Fragen an die Bevölkerung: Wer hat am späten Samstagnachmittag oder bereits im Vorfeld verdächtige Personen und/oder Fahrzeuge im Lerchenweg wahrgenommen? Wer kann sonst Hinweise geben, die mit der Tat im Zusammenhang stehen könnten? Hinweise bitte unter der Tel.-Nr. 0951/9129-491 an die Kripo Bamberg.

 

Titelfoto: Polizei Bayern


Infos, soziale Netzwerke, eventuell ähnliche Beiträge und mehr:

Gerne können Sie hier Ihren Kommentar zum Artikel hinterlassen.


Bitte geben Sie Ihren richtigen Namen (kein Pseudonym) an, ansonsten können wir Ihren Kommentar nicht veröffentlichen.
Ist dies Ihr erster Kommentar, erfolgt vor der Freischaltung zunächst eine Prüfung.
Für den Inhalt von Kommentaren ist die Redaktion nicht verantwortlich.
Indem Sie auf "Kommentar absenden" klicken, erlauben Sie uns, Ihre Daten (Name, E-Mail-Adresse, IP-Adresse und Kommentar) digital zu speichern und zu verarbeiten und Sie ggf. zu kontaktieren.
Zur Vermeidung von Spam-Kommentaren nutzt diese Webseite die Funktionen von Akismet. Mehr dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung unter dem Stichpunkt "Kommentare".