Polizeibericht 9./10. März 2019

Veröffentlicht am 10. März 2019 von Redaktion
Logopädie Scheßlitz


Vorfahrt missachtet

HALLSTADT. Am Freitag, gegen 13:15 Uhr, missachtete der Fahrer eines weißen BMW in der Michelinstraße die Vorfahrt. Aus dem Parkplatz am Market kommend übersah der bislang unbekannte Fahrzeugführer einen von rechts kommenden Peugeot. Der Bevorrechtigte musste nach rechts ausweichen, um einen Zusammenstoß zu vermeiden und stieß dabei mit dem rechten Vorderrad gegen den Bordstein. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 1000.- Euro. Unfallzeugen oder der Unfallbeteiligte selbst können sich bei der Polizeiinspektion Bamberg-Land melden, Tel. 0951/9129-310.

Am Hals gepackt und geschubst

HALLSTADT. Am Freitagabend wurde eine 39-jährige vor einer Pizzeria von einem Mann angegriffen. Die Frau war im Begriff Pizzen auszuliefern, als sie von dem 38-jährigen u.a. am Hals gepackt und geschubst wurde. Die Polizei nahm den stark alkoholisierten Mann in Gewahrsam und ermittelt nun wegen vorsätzlicher Körperverletzung.

Stark betrunkener LKW-Fahrer verursachte Verkehrsunfall

HALLSTADT. Ein 58-jähriger tschechischer Fahrer eines Sattelzuges nahm in der Biegenhofstraße einem 56-jährigen Fahrer eines schwarzen Ford die Vorfahrt. Da der Sattelzugfahrer unter Alkoholeinfluss stand, wurde die Polizei verständigt. Bei dem durchgeführten Atemalkoholtest wurde ein Wert von 3,44 Promille festgestellt. Der angefahrene Pkw hatte einen Sachschaden von 6.000,- EUR und an der Sattelzugmaschine war ein Sachschaden von 2.000,- EUR. Beide Fahrzeuge waren aber noch fahrbereit. Beim Sattelzugfahrer wurde im Anschluss im Klinikum Bamberg eine Blutentnahme durchgeführt und der Führerschein sichergestellt. Nachdem sich sein Gesundheitszustand verschlechtert hatte, durfte er die Nacht auch gleich im Klinikum verbringen. Dem Sattelzugfahrer droht nun eine lange Fahrerlaubnissperre sowie hohe Geldstrafe.

 

Ladendiebstahl

STRULLENDORF. Ein 38-jähriger entwendete am Freitagnachmittag in einem Verbrauchermarkt kleinere Artikel. Beim Verlassen des Marktes wurde er angesprochen und bis zum Eintreffen der Polizei festgehalten. Für die Waren im Wert von 15,14 Euro erwartet den Mann nun eine Anzeige wegen Ladendiebstahl und er erhielt ein lebenslanges Hausverbot.

Fahrzeug beschädigt

HIRSCHAID. Zwischen Donnerstagnachmittag, 16 Uhr, und Freitag, 8.30 Uhr, stieß ein unbekannter Verkehrsteilnehmer gegen den Kotflügel eines in der Industriestraße am EDEKA-Parkplatz abgestellten Pkw. Obwohl an dem roten Renault Clio ein Schaden von mindestens 600 Euro entstand, fuhr der Verursacher davon, ohne seine Personalien zu hinterlassen und die Polizei zu verständigen. Zeugen der Unfallflucht werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310, in Verbindung zu setzen.

Alkohol am Steuer

Bamberg/Hirschaid Innerhalb einer Stunde konnte die Verkehrspolizei in der Nacht von Freitag auf Samstag, gleich zwei alkoholisierte Fahrzeuglenker aus dem Verkehr ziehen. In Bamberg-Ost ergab der Atemalkoholtest, bei der Kontrolle eines 24-jährigen BMW-Fahrers aus dem Landkreis, einen Wert von 0,64 Promille. Mit knapp einem Promille hatte sich in Hirschaid, ein 53-jähriger Vw-Fahrer aus dem Landkreis Forchheim, ans Steuer begeben. Beiden wurde die Weiterfahrt untersagt, die Fahrzeugschlüssel wurden sichergestellt.

Diebstahl misslungen

SCHEßLITZ. Am Samstagmorgen wurde in einem Baumarkt in der Bamberger Straße eine 59-jährige Frau von einer aufmerksamen Mitarbeiterin beim Diebstahl beobachtet. Die Täterin hatte einen Wagenheber i.W.v.  23,95 EUR an der Kasse vorbeigeschleust ohne zu bezahlen. Auf den Diebstahl angesprochen, wurde der Wagenheber  von der Täterin wieder ausgehändigt, diese fuhr jedoch dann einfach mit ihrem Pkw weg. Die flüchtige Ladendiebin wurde aber von der hinzugerufenen Polizeistreife gestellt und muss sich nun verantworten.

Dreister Ladendiebstahl durch Polizeibeamten in Freizeit verhindert

TROSDORF. Ein Diebespärchen war in einem Baumarkt in der Industriestraße aktiv. Während die 29-jährige Frau die Verkäuferin in einem Gespräch abgelenkt hatte, verließ  ihr 33-jähriger Begleiter mit vollem Einkaufswagen den Markt. Dies fiel einem aufmerksamen Polizeibeamten in Freizeit auf. Erst auf seine Nachfrage  bei der Verkäuferin wurde der Diebstahl bemerkt. Der Polizeibeamte versetzte sich in den Dienst und folgte den beiden Tätern zu ihrem Pkw. Dort konnte der Polizeibeamte das Diebesgut und die Täter feststellen. Das Diebespärchen hatte versucht 3 Akkuschrauber i.W.v. 479,85 EUR zu entwenden.  Da das Diebespärchen gemeinsam handelte,  haben auch beide ein Strafverfahren zu erwarten.

Elektroschrottdieb gestört und verjagt

MEMMELSDORF. Auf dem Wertstoffhof in der Pödeldorfer Straße wurde Samstagnachmittag, gegen 17.00 Uhr, eine unberechtigte männliche Person auf dem Gelände bemerkt. Bei der weiteren Überprüfung wurde festgestellt, dass der Täter mehrere PC-Rechner und Laptops zum Abtransport bereitgestellt hatte. Der Täter hatte den Maschendrahtzaun hinuntergedrückt und ist über die Rückseite des Geländes in Richtung des Waldes geflüchtet. Wer kann Hinweise auf den Täter oder auffällige Fahrzeuge machen? Zeugenhinweise werden bei der Polizeiinspektion Bamberg-Land unter der Telefonnummer 0951/9129-310 entgegengenommen.

Vorfahrt missachtet

ATTELSDORF. Samstagmorgen kam an der Einmündung der Staatstraßen ST 2260 und ST 2261 zu einem Vorfahrtsverstoß mit Unfall. Eine 50-jährige Fahrzeugführerin kam von Elsendorf und fuhr in Richtung Schlüsselfeld, dabei missachtete sie mit mit ihrem Mitsubishi die Vorfahrt einer 65-jährigen, die mit ihrem Hyundai aus Burghaslach gefahren kam. An beiden Pkws entstand ein Sachschaden von je 1.000,- EUR.

Tätlichkeiten beim Müllentsorgen

STEGAURACH. Ein 43-jähriger Mann lud am Samstagmorgen, gegen 11.10 Uhr,  beim Wertstoffhof im Kaifeck Gartenabfällen ab. Dabei wurde sein Pkw absichtlich eingeparkt. Es entwickelte sich ein Streitgespräch zwischen dem 43-jährigen Mann und einem anderen Mann und einer Frau. Der Streit eskalierte und es fielen vom anderen Mann Beleidigungen und die Frau wurde sogar handgreiflich. Wer hat diesen Streit beobachtet? Zeugenhinweise werden bei der Polizeiinspektion Bamberg-Land unter der Telefonnummer 0951/9129-310 entgegengenommen.

Titelfoto: Polizei Bayern


Infos, soziale Netzwerke, eventuell ähnliche Beiträge und mehr:

Gerne können Sie hier Ihren Kommentar zum Artikel hinterlassen.


Bitte geben Sie Ihren richtigen Namen (kein Pseudonym) an, ansonsten können wir Ihren Kommentar nicht veröffentlichen.
Ist dies Ihr erster Kommentar, erfolgt vor der Freischaltung zunächst eine Prüfung.
Für den Inhalt von Kommentaren ist die Redaktion nicht verantwortlich.
Indem Sie auf "Kommentar absenden" klicken, erlauben Sie uns, Ihre Daten (Name, E-Mail-Adresse, IP-Adresse und Kommentar) digital zu speichern und zu verarbeiten und Sie ggf. zu kontaktieren.
Zur Vermeidung von Spam-Kommentaren nutzt diese Webseite die Funktionen von Akismet. Mehr dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung unter dem Stichpunkt "Kommentare".