Polizeibericht 9. November 2022

Nachrichten-am-Ort-Region

Führerschein war ungültig

Hallstadt     Einen nicht mehr gültigen slowakischen Führerschein legte am Dienstagvormittag der 45jährige Fahrer eines VW den Schleierfahndern der Verkehrspolizei bei einer Kontrolle im Laubanger vor. Er hatte versäumt die Fahrerlaubnis rechtzeitig umschreiben zu lassen. Die Weiterfahrt wurde untersagt. Eine Anzeige wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis folgt.

Anzeige
Hans-Jürgen Scheerbaum

Anzeige
Karin Eminger

Landkreis Bamberg

SCHEßLITZ. Erneut geriet eine Bäckereifiliale in das Visier von unbekannten Tätern. Die Kriminalpolizei Bamberg hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet um Hinweise aus der Bevölkerung. Zwischen Sonntagmittag, 13 Uhr, und Dienstagmorgen, 7 Uhr, hebelten die Unbekannten die Hintertür der Bäckerei in der Bamberger Straße auf, welche sich in dem Gebäude eines Discounters befindet. Auf der Suche nach Bargeld durchsuchten die Einbrecher dann den Verkaufsraum. Nachdem die Diebe eine Trinkgelddose mit etwa 100 Euro Inhalt gefunden hatten, flüchteten sie und hinterließen einen Sachschaden in Höhe von 1.500 Euro. Die Ermittler der Kriminalpolizei Bamberg prüfen nun, ob der Einbruch in Scheßlitz in Zusammenhang mit den vergangenen Einbrüchen in Bäckereifilialen in den Landkreisen Forchheim und Bamberg steht. Zeugen, die am Dienstagabend in der Bamberger Straße verdächtige Personen und/oder Fahrzeuge beobachtet haben, werden gebeten, sich mit der Kripo in Bamberg unter der Tel.-Nr. 0951/9129-491 in Verbindung zu setzen.

SCHESSLITZ. Ein unbekannter Täter hebelte zwischen dem 6. November, 12.15 Uhr und dem 8. November, 07.00 Uhr die Hintertür einer Bäckerei in der Bamberger Straße auf. In dem Geschäft wurden ca. 100 Euro Bargeld entwendet. Wer hat Beobachtungen gemacht? Hinweise nimmt die Polizei Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310 entgegen.

HIRSCHAID. Eine 28-Jährige stellte ihr Fahrrad der Marke Conway am Sonntag, gegen 17 Uhr, in der Ortsstraße „Am Friedhof“ ab und versperrte es mit einem Schloss. Als diese nach ca. vier Stunden zurückkam, stellte sie fest, dass das E-Bike entwendet wurde. Der Entwendungsschaden beläuft sich auf mehr als 2.500 Euro. Wer kann Hinweise zum Verbleib des Rades geben? Zeugenhinweise erbittet die Polizei Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310.

PÖDELDORF. Seit etwa Mai dieses Jahres kam es vermehrt zu Vorkommnissen am Pavillon hinter dem Sportheim des SC Pödeldorf. Es wurde bereits mehrfach Müll hinterlassen sowie Sachbeschädigungen begannen. Am 4. November, gegen 20 Uhr war eine größere Gruppe Jugendlicher am Pavillon, welche einen Leitpfahl verbrannten und dabei ebenfalls das Pavillon beschädigten. Wer kann Angaben zu den Personen machen? Zeugenhinweise nimmt die Polizei Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310 entgegen.

TROSDORF. Ein Mercedes war am 8. November, zwischen 11.30 Uhr und 11.55 Uhr auf dem Parkplatz des Kauflandes geparkt. Dort wurde durch einen unbekannten Täter die linke Fahrzeugseite verkratzt, sodass ein Schaden von ca. 1.500 Euro entstand. Hinweise erbittet die Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310.

GUNZENDORF. Eine Greca-Fahrerin wollte Dienstagnachmittag mit ihrem Microcar von Deuschendorf nach links in Richtung Gunzendorf abbiegen. Die 17-Jährige bremste zunächst ab. Ihren Angaben zufolge ließ sich das Fahrzeug jedoch nicht bis zum Stillstand abbremsen, weshalb sie in die Kreuzung einfuhr. Zeitgleich befuhr ein VW-Phäton-Fahrer die K BA 12 von Gunzendorf kommend. Im Kreuzungsbereich kam es anschließend zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge. Am VW entstand ein Sachschaden von ca. 20 Euro. Am Greca entstand ein Sachschaden von etwa 5.000 Euro.

BISCHBERG. Am 6. November, gegen 15.45 Uhrliefen ein Mann sowie eine Frau auf dem Fuß- und Radweg an der Regnitz von Bischberg in Richtung Bamberg, welchen zeitgleich ein Rennradfahrer befuhr. Kurz nach der Brücke der B 26 wollte der 24-jährige Radler die Spaziergänger überholen. Jedoch trat der Mann ohne sich umzusehen nach links in den Fahrweg des Radfahrers, sodass dieser ausweichen musste und hierdurch stürzte und sich dabei leichte Verletzungen zuzog. Beide Parteien einigten sich nach einem kurzen Gespräch und gingen ihrer Wege. Der Vorfall wurde der Landkreispolizei nachträglich bekannt. Diese bittet die beiden Fußgänger sich unter 0951/9129-310 zu melden.

PETTSTADT. In eine allgemeine Verkehrskontrolle in der Sandstraße geriet am Dienstagabend ein Ford-Fahrer. Im Rahmen der Kontrolle wurde durch die Polizeibeamten Alkoholgeruch festgestellt. Ein freiwilliger Atemalkoholtest ergab 0,62 Promille. Der 64-Jährige wurde im Anschluss zur Blutentnahme ins Krankenhaus verbracht.

Titelfoto: Polizei Bayern

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.