Badeverbot am Badesee Ebing

Das Gesundheitsamt am Landratsamt Bamberg hat am Badesee Ebing Wasserproben zur Untersuchung auf Cyanobakterien entnommen. Bereits bei der Probenahme konnte eine geschlossene Blaualgendecke mit Sichtweiten unter 0,5 Meter festgestellt werden.

Um eine eventuelle Gesundheitsgefährdung für die Badegäste auszuschließen, ist das Baden im Badesee Ebing daher derzeit verboten.

Wir informieren, sobald die Wasserqualität das Baden wieder möglich macht.

Anzeige
MKB Kemmern

Landratsamt Bamberg. Titelfoto: Johannes Michel

Artikel drucken Artikel drucken

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.