Hochkarätige Persönlichkeiten, vielfältige Themen, über 80 Termine

Veröffentlicht am 14. November 2019 von Redaktion
Logopädie Scheßlitz


Auch 2020 wird es wieder ein Bamberger Literaturfestival geben. Das Programm umfasst wie schon in den letzten Jahren erstklassige Autorinnen und Autoren. Neben bekannten Größen wie Dunja Hayali, Mario Basler, Thomas Hermanns und Sarah Kuttner werden auch die Bamberger Urgesteine Paul Maar und die Schirmherren Tanja Kinkel und Nevfel Cumart erneut mit dabei sein. Der Vorverkauf startet bereits am heutigen Donnerstag. 

Das Bamberger Literaturfestival wird im Februar 2020 bereits zum fünften Mal ausgerichtet. Wie Klaus Stieringer beim heutigen Pressegespräch betonte, habe sich „das Festival längst fest im Veranstaltungskalender etabliert“. Vor allem sind es jedoch die steigenden Besucherzahlen, die den Landkreis Bamberg unter Federführung von Landrat Johann Kalb darin bestätigen, das BamLit fortzusetzen. Auch die Anzahl der Lesungen, ob Kinder- oder Erwachsenenlesung, erhöht sich in jedem Jahr stetig. Waren es in der ersten Ausführung 2016 noch 16 Erwachsenenlesungen und 24 Kinderlesungen, so stieg die Zahl über die Jahre an und 2020 können wir bereits 36 Erwachsenenlesungen und 47 Kinderlesungen zählen. Betrachtet man die Zahlen genauer, so lässt sich durchaus sagen, dass die Region Bamberg und das Bamberger Literaturfestival im deutschlandweiten Vergleich überdurchschnittlich gut abschneiden. 

Die Besucher dürfen sich auf herausragende Lesungen freuen, denn das Programm ist wie gewohnt mit hochkarätigen Schriftstellern und bekannten Erfolgsautoren besetzt und zeichnet sich durch Qualität und Vielseitigkeit aus. 


Bei einer Pressekonferenz wurde das Programm von BamLit 2020 vorgestellt.

Anzeige
Karin Eminger

Anzeige
Nachrichten am Ort

Beginnend mit dem Literaturexperten Denis Scheck werden bis zu dem Abschlussabend mit Sarah Kuttner viele Größen zu erleben sein. Von rein literarischen Lesungen von Autoren wie Daniela Krien, Eva Menasse, Heinrich Steinfest oder Nevfel Cumart wird es auch literarisch-musikalische Lesungen von Tanja Kinkel in Begleitung der Capella Antiqua Bambergensis und David Mayoral oder einen musikalischen Abend mit Gomringer & Scholz geben. 

Auch bekannte Persönlichkeiten aus der Medienlandschaft wie Dunja Hayali, unter anderem Hauptmoderatorin des ZDF-Morgenmagazins, Kabarettist Thomas Herrmanns, Schauspieler und Kabarettist Mathias Egersdörfer und Moderatorin Anastasia Zampounidis, die sich intensiv mit dem Thema Ernährung beschäftigt, werden 2020 das BamLit bereichern. Sportlich wird es bei den Lesungen von Mario Basler oder Thomas Pletzinger, der sein Buch „The Great Nowitzki“ präsentiert. 


Dunja Hayali kommt nach Bamberg.

Es wird aber auch politisch und ernst, so Asli Heinzel: Necla Kelek wird ihr neues Buch vorstellen, in dem es um die Rolle und vor allem die Rechte der Kinder und Frauen in islamischen Familien geht. Außerdem liest Sophie von Bechtolsheim, eine Enkelin von Claus Schenk Graf von Stauffenberg in Heiligenstadt. Ganz neu im Programm haben wir nun auch die junge Fridays for Future-Aktivistin Luisa Neubauer. Genauso wie Luisa Neubauer, spricht auch der Poetry-Slam ein jüngeres Publikum an. Dieser findet auch 2020 wieder im Zirkus Giovanni statt. Natürlich wird es wieder die beliebten „Krimi im Bus“-Fahrten geben. Dieses Mal dabei sind Harry Luck mit der Vorprämiere seines neuen Krimis „Der Franken-Bulle“, Anna Degen und Volker Backert. 


Helmut Vorndran gehört zu den Autoren aus der Region, die jedes Jahr ebenfalls eine entscheidende Rolle spielen.

Im Auftrag des Landkreises Bamberg als Veranstalter verantwortet die Bamberger Literaturfestival UG die Planung und Durchführung der Lesungen. Diese besteht aus dem Stadtmarketing Bamberg mit Klaus Stieringer an der Spitze, dem Veranstaltungsservice Bamberg unter Leitung von Gaby und Wolfgang Heyder, sowie der Buchhandlung Osiander. Diese wurde durch Asli Heinzel vertreten und gilt laut Klaus Stieringer als „das Gesicht, die Stimme und das Herz des Bamberger Literaturfestivals“. Sie wird wie schon in den letzten Jahren die Autorenbetreuung und Moderation ausgewählter Lesungen übernehmen. 

Ein Hauptanliegen der BamLit-Initiatoren ist die Leseförderung von Kindern. 47 kostenlose Kinderlesungen werden daher vom St. Michaelsbund unter der Leitung von Melanie Dirauf organisiert. In Zusammenarbeit mit verschiedenen Schulen werden sie in den Büchereien in Stadt und Landkreis Bamberg stattfinden. Die Kinderbuchautoren für 2020 sind unter anderem Tanja Kinkel, Anna Böhm, Margit Auer, Nina Weger, Maja Nielsen, Alexander Steffensmeier oder Paul Maar.

Kurzporträt: Das Bamberger Literaturfestival 2020

Im Rahmen des 5. Bamberger Literaturfestivals werden vom 06. – 23. Februar 2020 36 Lesungen und 47 kostenlose Kinderlesungen in Stadt und Landkreis Bamberg stattfinden. Der Landkreis Bamberg veranstaltet das Bamberger Literaturfestival. Mit der Durchführung wurde die Bamberger Literaturfestival UG (bestehend aus dem Stadtmarketing Bamberg, dem Veranstaltungsservice Bamberg sowie der Buchhandlung Osiander) in Kooperation mit dem St. Michaelsbund Bamberg beauftragt.

Tickets gibt es ab dem 14.11.2019 um 9 Uhr an allen bekannten Vorverkaufsstellen, in allen gängigen Vorverkaufssystemen, telefonisch unter der Hotline 0951-23837, oder unter www.kartenkiosk-bamberg.de.

Weitere Infos zum Programm gibt es unter www.bamlit.de.

 

Die BamLit-Veranstaltungen in der Übersicht (kursiv markiert sind die Termine in der Nachrichten-am-Ort-Region):

  • Do, 06. Feb | Eröffnungsabend mit Lesung Denis Scheck – Schecks Kanon (Kulturboden Hallstadt)
  • Fr, 07. Feb. | Raúl Aguayo-Krauthausen – Dachdecker wollte ich eh nicht werden
  • Fr, 07. Feb. | Daniela Krien – Die Liebe im Ernstfall (Ertl-Zentrum Hallstadt)
  • Sa, 08. Feb. | Tanja Kinkel / Capella Antiqua Bambergensis / David Mayoral – Löwenherz, Vogelweide und das Spiel der Nachtigall
  • Sa, 08. Feb. | Musenwunder – Und wo bleibt das Positive, Herr Kästner?
  • Sa, 08. Feb. | Mathias Egersdörfer – Vorstadtprinz (Bürgerhaus Lechner-Bräu Baunach)
  • So, 09. Feb. | August Zirner & Sven Faller – Transatlantische Geschichten
  • So, 09. Feb. | Harry Luck – Der Franken-Bulle
  • So, 09. Feb. | Führung Staatsbibliothek mit Frau Prof. Dr. Weber – Wir sind Gedächtnis
  • Mo, 10. Feb. | Volker Klüpfl & Michael Kobr – Draussen – die Thriller Tour
  • Di, 11. Feb. | Gomringer & Scholz – PENG PENG PARKER
  • Di, 11. Feb. | Anastasia Zampounidis – Für immer zuckerfrei
  • Mi, 12. Feb. | Franz Müntefering – Unterwegs: Älterwerden in dieser Zeit (Dr. Pfleger Hallstadt)
  • Do, 13. Feb. | Dunja Hayali – Auf Tour durch’s Haymatland
  • Fr, 14. Feb. | Eva Menasse – Tiere für Fortgeschrittene
  • Fr, 14. Feb. | Urs Willmann – BIER. Das Buch
  • Sa, 15. Feb. | Heinrich Steinfest – Gebrauchsanweisung fürs Scheitern
  • So, 16. Feb. | Luisa Neubauer – Vom Ende der Klimakrise (Kulturboden Hallstadt)
  • So, 16. Feb. | Anna Degen – Bamberger Verrat
  • So, 16. Feb. | Sophie von Bechtolsheim – Stauffenberg- Mein Großvater war kein Attentäter
  • Mo, 17. Feb. | Necla Kelek – Die unheilige Familie (Bürgerhaus Lechner-Bräu Baunach)
  • Mo, 17. Feb. | Nevfel Cumart – Die Wasser sind weiser als wir / Ein Abend mit moderner türkischer Lyrik
  • Di, 18. Feb. | Leo & Gutsch – Du bleibst mein Sieger, Tiger (Ertl-Zentrum Hallstadt)
  • Di, 18. Feb. | Thomas Pletzinger – The Great Nowitzki (Kulturboden Hallstadt)
  • Di, 18. Feb. | Helmut Vorndran – Lupinenkind
  • Mi, 19. Feb. | Heike Eva Schmidt & Jugendtrauergruppe – Mein WEG ist MEIN Weg
  • Mi, 19. Feb. | Ben Salomo – Ben Salomo heißt Sohn des Friedens
  • Do, 20. Feb. | Thomas Sparr & Capella Antiqua Bambergensis – Grunewald im Orient
  • Do, 20. Feb. | Mario Basler – Eigentlich bin ich ein Supertyp (Kulturboden Hallstadt)
  • Fr, 21. Feb. | Poetry Slam
  • Fr, 21. Feb. | Prof. Dr. Martin Grünke – Effektive Lese- und Rechtschreibförderung
  • Sa, 22. Feb. | Thorsten Otto trifft Thomas Hermanns – Netter is better: Die hohe Kunst der guten Laune (Kulturboden Hallstadt)
  • Sa, 22. Feb. | Michael Ehlers – Nie wieder sprachlos
  • So, 23. Feb. | Volker Backert – Oktobernacht
  • So, 23. Feb. | Sarah Kuttner – Kurt (Kulturboden Hallstadt)
Veranstaltungsservice Bamberg. Fotos: Laura Velten (Pressekonferenz), Andrea_Hellmuth (Helmut Vorndran), Jennifer Fey (Dunja Hayali)

Gerne können Sie hier Ihren Kommentar zum Artikel hinterlassen.


Bitte geben Sie Ihren richtigen Namen (kein Pseudonym) an, ansonsten können wir Ihren Kommentar nicht veröffentlichen.
Ist dies Ihr erster Kommentar, erfolgt vor der Freischaltung zunächst eine Prüfung.
Für den Inhalt von Kommentaren ist die Redaktion nicht verantwortlich.
Indem Sie auf "Kommentar absenden" klicken, erlauben Sie uns, Ihre Daten (Name, E-Mail-Adresse, IP-Adresse und Kommentar) digital zu speichern und zu verarbeiten und Sie ggf. zu kontaktieren.
Zur Vermeidung von Spam-Kommentaren nutzt diese Webseite die Funktionen von Akismet. Mehr dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung unter dem Stichpunkt "Kommentare".