Wasserschaden im Freibad Hallstadt war kein technischer Defekt

Die Stadt Hallstadt zeigt sich entsetzt über diese Nachricht. Der große Wasserschaden im Freibad ist offensichtlich nicht auf einen technischen Defekt zurückzuführen. Wie die Spurensicherung der Kriminalpolizei Bamberg mitteilt, wurde der Wasserschlauch durch ein Messer beschädigt. Aktuell gibt es keine Täterhinweise. Daher bittet die Stadt alle, die in der Nacht von Dienstag, 2. Juni, auf Mittwoch, 3. Juni, etwas Verdächtiges in der Nähe des Freibades gesehen haben, sich bei der Polizei Bamberg Land zu melden, 0951 9129310.

Freibad Hallstadt öffnet am Samstag, 4. Juli

Am Samstag, 4. Juli, ist es endlich soweit: Um 9 Uhr öffnen die Türen des Freibades. Nach einem großen Wasserschaden im Technikraum, kurz vor der geplanten Eröffnung, ist nun die Technik überprüft, alle Defekte sind behoben. Die beschädigten Pumpen laufen stabil, so dass einer Öffnung nichts mehr im Wege steht. Selbstverständlich wird es Corona-bedingt auch einige Neuerungen zum gewohnten Badebetrieb geben. Die Stadt hat alle Vorgaben der Regierung sorgsam in einem Hygienekonzept erfasst und setzt es künftig um.

Pfarr- und Jugendheim wird saniert, Mobilfunkmast kommt noch nicht

Vor anderthalb Jahren beschloss der Stadtrat der Stadt Hallstadt, die Sanierung des katholischen Pfarr- und Jugendheims mit 50 Prozent zu bezuschussen. Die aktuelle Kostenschätzung beläuft sich auf 912.000 Euro. Diskutiert wurde im Stadtrat zudem erneut über einen Mobilfunkmast in der Nähe des Bahnhofs. Auch um die Besetzung von Beauftragten ging es – während bei der Städtepartnerschafts-Beauftragten recht schnell eine Entscheidung fiel, wurden viele andere erst einmal aufgeschoben.

Warum die Schwimmbäder so wertvoll sind – und was dringend passieren muss

Jahr für Jahr kehrt, wenn der Marktgemeinderat in Zapfendorf über den Haushalt berät, ein Thema wieder: Das Schwimmbad. Denn mit dem Freibad Aquarena macht Zapfendorf jährlich Verluste. Und auch andere Bäder sind Zuschussbetriebe. Was muss passieren, damit sie erhalten bleiben können? Mehrere Bürgermeister aus Oberfranken haben sich zusammengeschlossen und fordern mehr staatliche Unterstützung.

Freibad Hallstadt startet in die Badesaison

Es ist edlich soweit: Am Samstag, 29. April, öffnet das Hallstadter Freibad wieder seine Türen. Die Preise bleiben unverändert günstig – ein Erwachsener kann für 3 Euro von 9.00 Uhr (Mittwoch sogar schon ab 7.00 Uhr) bis 20.00 Uhr den ganzen Tag im Freibad verbringen, Kinder (6 bis 18 Jahre), Studenten und Schwerbehinderte zahlen unterdessen 1,50 Euro. Vielschwimmer freuen sich über die Saisonkarten und Familien mit Kindern sind ebenfalls von entsprechenden Angeboten begeistert. „Es ist uns wichtig, dass wir unseren Gästen zu familienfreundlichen Preisen viel bieten können“, sagt Bürgermeister Thomas Söder.

Freibäder: Klotz am Bein oder wichtiger Standortfaktor?

Gerade im Herbst und nahenden Winter denken wir doch gerne an den Sommer : tolles Wetter mit viel Sonnenschein und warmen Temperaturen. Und wenn es besonders heiß ist, geht es ab ins Freibad. Bei uns finden wir auch gleich das Aquarena in Zapfendorf und das Freibad Bettelsee in Hallstadt. Wie steht es eigentlich um die Freibäder? Welche Bedeutung haben sie? Und wie verlief die letzte Freibad-Saison?