Drei Siege am Basketball-Wochenende

Nach einer über weite Strecken starken Leistung besiegten die Baunach Young Pikes in der BARMER 2. Basketball-Bundesliga die OrangeAcademy in Ulm überraschend mit 93:82 und schafften mit diesem Erfolg den Einzug in die Play-offs. Dank einer geschlossenen Mannschaftsleistung gewinnt der TSV Tröster Breitengüßbach die Auswärtspartie in der Regionalliga Südost bei der BG Leitershofen/Stadtbergen mit 88:67.

Breitengüßbach gewinnt das Derby

Eine knappe 80:72-Niederlage mussten die stark ersatzgeschwächten Baunach Young Pikes in der BARMER 2. Basketball Bundesliga beim FC Bayern Basketball II vor 100 Zuschauern hinnehmen. Dennoch ist für die Baunacher weiterhin das Erreichen der Play-Offs möglich, da sie zumindest den direkten Vergleich für sich entscheiden konnten. Der TSV Tröster Breitengüßbach behauptet dank eines 81:77-Erfolges in einem emotionalen und intensiven Derby bei den Regnitztal Baskets den zweiten Tabellenplatz in der Regionalliga Südost.

Güßbacher setzen Siegesserie fort

Der TSV Tröster Breitengüßbach gewann am vergangenen Samstag beim Schlusslicht der Regionalliga völlig verdient mit 87:70 und bleibt damit Tabellenzweiter. Weiterhin nicht mit dabei war Kapitän Alex Engel, der aufgrund seiner Verletzung noch pausieren musste. Headcoach Johannes Laub schickte zu Beginn der Partie Hubatschek, Schröder, Jörg Dippold, Nieslon und Land aufs Feld. In einer hektischen Anfangsphase fand keine Mannschaft in der Offensive ihren Rhythmus, sodass es nach drei Minuten nur 4:3 für die Tröster-Truppe stand.

„Für so eine junge Mannschaft wirklich toll.“

In einer intensiven und kampfbetonten Partie siegten die Baunach Young Pikes in der BARMER 2. Basketball Bundesliga Pro B gegen die OrangeAcademy aus Ulm mit 78:67 und bleiben damit auf dem zweiten Tabellenplatz. Am Freitagabend bezwang der TSV Tröster Breitengüßbach in der Regionalliga Südost den Tabellenführer BG Leitershofen/Stadtbergen vor 250 Zuschauern in der Hans-Jung-Halle mit 91:76.

Sechster Sieg in Folge bleibt den Young Pikes verwehrt

In der BARMER 2. Basketball Bundesliga ProB unterlagen die Baunach Young Pikes nach zuletzt fünf Siegen in Folge beim bisher punktgleichen Tabellenführer TG Würzburg mit 99:73, bleiben aber aufgrund des besseren direkten Vergleichs vor Elchingen auf dem zweiten Tabellenplatz. Nachdem die Regionalliga-Basketballer des TSV Tröster Breitengüßbach am Samstag in der Liga eine völlig unnötige 73:89-Pleite in Bad-Aibling kassierten, gewannen sie einen Tag später im Bayernpokal mit 64:46 bei der BG Litzendorf.

Baunach bezwingt auch FC Bayern II

In einer intensiven und hochklassigen Begegnung gewannen die Baunach Young Pikes mit 80:67 gegen die Nachwuchsmannschaft des Deutschen Meisters Bayern München. Mit diesem Sieg sind die Gastgeber nun in der BARMER 2. Basketball Bundesliga ProB seit fünf Spielen ungeschlagen und liegen in der Tabelle punktgleich mit der TG Würzburg auf dem zweiten Platz. Ein Erfolg auch für Breitengüßbach: Die Regionalliga-Basketballer des TSV Tröster Breitengüßbach gewinnen beim MTS Schwabing mit 93:84 und klettern damit auf Rang fünf der Tabelle.

Baunach gewinnt das Derby, Breitengüßbach muss Niederlagen wegstecken

Mit einem klaren 78:57-Erfolg setzten sich die Baunach Young Pikes im oberfränkischen Derby in der ProB der BARMER 2. Basketball Bundesliga  gegen den BBC Coburg durch. 600 Zuschauer sahen im nahezu ausverkauften Basketball Center Hauptsmoor in Strullendorf einen Start-Ziel-Sieg der Gastgeber, die sich damit ins Mittelfeld absetzen konnten, während die Coburger weiterhin sieglos am Tabellenende festkleben. Breitengüßbach spielte in den vergangenen Tagen gleich zweimal – auch hier haben wir die Spielberichte …

Dem Tabellenführer lange Paroli geboten

Einen harten Kampf lieferten die Baunach Young Pikes in der BARMER 2. Basketball Bundesliga ProA dem Tabellenführer Niners Chemnitz. Am Ende unterlagen sie vor 950 Zuschauern unglücklich mit 73:76, können aber mit einem positiven Gefühl in die letzten elf Partien der Saison gehen. Breitengüßbach setzte in München ein Ausrufezeichen, Rattelsdorf ging als als Verlierer vom Platz.

Basketball: Rattelsdorf startet erfolgreich in der Bayernliga

Eine deutliche Leistungssteigerung gegenüber dem letzten Wochenende zeigten die Baunach Young Pikes in der BARMER 2. Basketball Bundesliga: Bis kurz vor Schluss sahen sie bei den ROSTOCK SEAWOLVES schon wie der Sieger aus, mussten sich aber letztendlich vor 2700 Zuschauern unglücklich mit 94:82 nach Verlängerung geschlagen geben. Freude dagegen in Breitengüßbach und Rattelsdorf – beide Mannschaften gewannen.

Unglückliche Niederlage für Baunach, Siege für Breitengüßbach und Rattelsdorf

Viel Schulterklopfen und Anerkennnung, aber auch Bedauern und Trost gab es am Samstagabend in der Hamburger edel-optics.de-Arena für die Baunach Young Pikes, doch am Ende standen sie nach einer kämpferisch starken Leistung über drei Viertel mit leeren Händen da, denn sie unterlagen vor 3064 Zuschauern den einheimischen Towers mit 82:79. An ihrer Ausgangslage der 2. Basketball-Bundesliga ProA hat sich aber nichts geändert, denn die Oberfranken liegen weiterhin nur zwei Punkte hinter der Orange Academy aus Ulm auf dem ersten Abstiegsplatz.