Veranstaltungstipps vom 9. März bis 15. März 2018

Veröffentlicht am 8. März 2018 von Redaktion
Logopädie Scheßlitz


Liebe Leserinnen und Leser,

schon was vor in den nächsten Tagen? Auch eine Online-Zeitung zeichnet sich durch Leser-Service aus. Dazu gehört ein immer aktueller Terminkalender. Nachrichten am Ort präsentiert Ihnen ausgewählte Veranstaltungstipps aus der Region und dem gesamten Landkreis Bamberg (inklusive Stadt Bamberg).

Haben Sie Termine, die wir in unseren Kalender aufnehmen sollen? Dann nutzen Sie unser Kontaktformular.

Und nun zu den Veranstaltungstipps…

 

Nachrichten-am-Ort-Region

 

9. März

17.00 Uhr: Anstich des BRAURAUSCH-Bieres vom Fass bei der Brauerei Eichhorn in Dörfleins (mehr Infos bei Facebook)

19.00 Uhr: Mitgliederversammlung Ortskulturring Rattelsdorf im Sportheim SpVgg Rattelsdorf

10. März

Wanderclub Baunach e.V. – Säuberung der Landschaft und Wanderwege

17.00 Uhr: Kesselfleisch-Essen in der Schule Priegendorf, Veranstalter: Musikverein Priegendorf

19.00 Uhr: Plattenparty des TSV Breitengüßbach in der Gemeindeturnhalle

20.00 Uhr: Simon & Garfunkel Band meets Classic im Bürgerhaus Baunach. Veranstalter: Stadtbücherei Baunach, Kontakt: Telefon 09544-9846777 oder buergerhaus@stadt-baunach.de

11. März

10.00 bis 15.00 Uhr: Reptilienbörse – Nationale und internationale Aussteller und Züchter zeigen alles rund um ihr Hobby, mit umfangreichem Angebot an Insekten, Spinnen, Reptilien, Schlangen, Echsen, Fröschen und Zubehör. Der Besucher kann sich eingehend und umfassend über Tiere, Zubehör, deren Pflege und Haltung informieren. Veranstaltungsort: Kulturboden, An der Marktscheune 1, Hallstadt. Veranstalter: Rolinski Reptilienbörsen. Karten: Eintritt für Erwachsene 6 €, Kinder bis 8 Jahren frei

10.00 Uhr: Hobby-, Künstler- und Ideenmarkt in der Abtenberghalle Rattelsdorf

12.30 bis 15.30 Uhr: Kindergartenbasar Breitengüßbach – Grund- und Mittelschule, Schulstraße 12. Neben Kinderkleidung bis Größe 140 bieten wir Spielzeug (keine Stofftiere) sowie alles rund ums Rad an. Wie immer gibt es auch hausgemachte Kuchen, gerne auch zum Mitnehmen. Veranstalter: Elternbeirat Haus für Kinder St. Michael, Kontakt: kiga-st-michael@gmx.de

14.00 bis 16.00 Uhr: Kinder- und Baby-Basar, Alles rund ums Kind in der Kita St. Christophorus, Am Bergacker, Zapfendorf. Kaffee und Kuchen auch zum Mitnehmen. Veranstalter: Elternbeirat der Kita

14.30 Uhr: Kaffeenachmittag in der Alten Schule Lauf, VdK-Ortsverband Lauf

15.00 Uhr: Eröffnungsgottesdienst der Pfarrkirche St. Oswald in Baunach mit Altarweihe durch Weihbischof U. Boom – Pfarrei St. Oswald Baunach

13. März

14.00 Uhr: Monatstreffen der Rentner- und Pensionisten im Gasthof Hümmer Breitengüßbach

14.00 Uhr: Seniorenkreis Kemmern – „Mit dir möchte ich“ mit Sr. Hiltraude im Pfarrheim

18.00 Uhr: Dämmerschoppen – Plaudern über alles was uns bewegt – Gäste sind herzlich willkommen. Gastwirtschaft Jüngling, Hauptstraße 20, Zapfendorf. Veranstalter: Aktive Bürger Zapfendorf

14. März

14.00 Uhr: Seniorennachmittag – Seniorenkreis Baunach, Pfarrkirche St. Oswald Baunach

15. März

14.00 Uhr: Senioren-Wanderung, Wanderclub Baunach e.V., Treffpunkt Marktplatz Baunach

Anzeige
Nachrichten am Ort

 

Stadt und Landkreis Bamberg

 

9. März

14.30 Uhr: Tutti-Tag – Alle jungen BlockflötenspielerInnen des Landkreises sind zum Ensemblespiel in verschiedenen Gruppen eingeladen und präsentieren das Ergebnis zum Abschluss in einem kleinen Konzert. Veranstaltungsort: Grundschule, Schulstraße 2, Gundelsheim, Veranstalter: Kreismusikschule Bamberg

16.00 bis 21.00 Uhr: Kalligrafie für Einsteiger und Weiterlerner – Interessierte und alle, die das Gestalten mit Schrift entdecken, ausprobieren, auffrischen oder einfach weiter üben möchten. Wir erarbeiten einige Grundlagen beim Gestalten mit Schrift und erkunden die Möglichkeiten des Schreibens mit der Breitfeder. Wir lernen die Buchstaben der Unzialis und gestalten damit eine kleine Arbeit. Für Weiterlerner: Unizialis-Aufbau. Bitte bringen Sie mit: Verschiedene Breitfedern, z. B. 1 + 3 + 5 mm, Federhalter, Tinte oder Tusche, kariertes und linienfreies Papier, Lineal, Bleistift, Radierer und gute Laune. Freitag, 9. März 16-21 Uhr, Samstag, 10. März 10-17.30 Uhr. Veranstaltungsraum, Zugang und Parkplatz rückseitig, max. 10 Teilnehmer, Anmeldung über VHS Bamberg-Land, info@vhs-bamberg-land.de, Leitung: Marit Budschigk, Kosten: 60,50 €. Veranstaltungsort: Bauernmuseum Bamberger Land, Hauptstraße 3-5, Frensdorf, Telefon 09502-8308

20.00 Uhr: Bayern braucht mehr wilde Wälder – Referent: Dr. Ralf Straußberger, Nürnberg. Der Bund Naturschutz wirbt dafür, dass neben einer naturnahen Waldwirtschaft in Bayern Wäldern in den Staatswäldern deutlich mehr Waldanteile so geschützt werden, dass sie sich zu „Urwäldern von morgen“ entwickeln können. Bereits am ersten deutschen Naturschutztag 1925 in München forderte der Naturschutz, mehr Wäldern konsequent zu schützen. Doch diese Forderungen wurde damals genauso wie heute vom verantwortlichen Forstministerium abgelehnt. Die Frage „Wie viel Schutz braucht und wie viel Nutzen verträgt der Wald?“ ist immer noch aktuell. Veranstaltungsort: Stadtarchiv, Untere Sandstraße 30 a, Bamberg. Veranstalter: Naturforschende Gesellschaft Bamberg, Kontakt: www.nfg-bamberg.de

10. März

10.30 Uhr: Hilfe, dieses Buch hat meinen Hund gefressen! – Vorlesestunde für 3-Jährige. Nach dem Vorlesen und Basteln können sich die Dreijährigen ihr Lesestart-Set mit einem Vorlesebuch, einem Poster und wertvollen Vorlesetipps abholen. Lesestart – Drei Meilensteine für das Lesen ist ein Programm zur Sprach- und Leseförderung, das sich schon an die jüngsten richtet. Den Spaß am Lesen zu wecken steht hierbei im Vordergrund. Denn Kinder, die mit Büchern und Geschichten aufwachsen, lernen besser lesen und haben mehr Spaß daran. Anmeldung erforderlich! Veranstaltungsort: Stadtbücherei Bamberg, Obere Königstraße 4 a, Bamberg, Telefon 0951-9811912, info@stadtbuecherei-bamberg.de, www.stadtbuecherei-bamberg.de

12.00 bis 14.30 Uhr: Frühjahrsbasar des Kindergartens St. Josef/Hain. Kinderkleidung bis Größe 164, Spielsachen, Kinderbücher, Fahrzeuge und vieles mehr. Veranstaltungsort: Gemeindehaus St. Josef im Hain, Balthasar-Neumann-Straße 14, Bamberg. Veranstalter: Förderverein Kindergarten St. Josef im Hain, Kontakt: www.förderverein-kiga-stjosef.de/

11. März

10.00 Uhr: Passionskonzert mit Chören und Solisten, 300 Jahre Pfarrkirche St. Wenzeslaus. Pfarrkirche St. Wenzeslaus, Schimmelsgraben 2, Litzendorf. Veranstalter: Pfarrei St. Wenzeslaus, Kontakt: www.pfarrei-litzendorf.de

14.00 Uhr: Kanalgeschichte im Regnitztal – Geführte Wanderung von Altendorf nach Eggolsheim. Das Wanderalbum des 7-Flüsse-Wanderweges nimmt seine Reise wieder auf. Von Altendorf aus geht es über Neuses a. d. Regnitz nach Eggolsheim. Die Wanderung führt vorbei am ehemaligen Werkkanal, an der Fernsteuerzentrale des Main-Donau-Kanals und dem beeindruckenden Industriedenkmal Schleuse 94. Begleitet wird die Etappe von Wanderführer Fritz Sitzmann vom Fränkischen-Schweiz Verein e.V. Ortsgruppe Eggolsheim. Länge: ca. 10 km bis Eggolsheim. Treffpunkt am Bahnhof in Altendorf (Bahnstation Buttenheim), Ankunft: ca. 17.30 Uhr in Eggolsheim. Die Teilnahme an der Wanderung ist kostenfrei und ohne Anmeldung möglich. Kontakt und weitere Infos unter Telefon 0951-85790 oder www.sieben-fluesse-wanderung.de

14.00 bis 16.00 Uhr: Spielzeugbasar – Alles fürs Kind – außer Kleidung! Spielwarenbasar der Kita St. Vitus in Hirschaid, Elmbergstraße 1. Stöbern Sie gemütlich in unserer KiTa und gönnen Sie sich anschließend eine Tasse Kaffee mit Kuchen von unserem Kuchenbüffet. Wenn Sie selbst Ware verkaufen möchten, finden Sie alle notwendigen Informationen auf unserer Seite www.kinderbasar-hirschaid.de. Einlass für Schwangere ist ab 13.30 Uhr

12. März

19.00 Uhr: Multireligiöse Feier zum Auftakt der Woche der Brüderlichkeit 2018. Die Auftaktveranstaltung in Bamberg ist traditionell eine multireligiöse Feier mit Grußwort der Stadt Bamberg, mit Schriftlesungen, Gedanken und Musik aus Judentum, Christentum und Islam. Ort: Chorraum der Ottokirche, Siechenstraße, Bamberg. Veranstalter: Gesellschaft für christlich-jüdische Zusammenarbeit

13. März

19.00 Uhr: 225 Jahre Pfingstreise – Auf den Spuren der Romantiker durch die Fränkische Schweiz. Vortrag mit Musik. / VHS-Vortrag von Lore Kleemann: Text, Dieter Krefis; Oboe, Dr. Gerhard Weinzierl: Klavier. Zu Pfingsten 1793 brachen die beiden Berliner Studenten Wilhelm Heinrich Wackenroder (1773-1798) und Ludwig Tieck (1773-1853) von ihrem Studienort Erlangen zu einer Reise durch die Fränkische Schweiz, den Frankenwald und das Fichtelgebirge auf, eine Reise ins damals Unbekannte, Unwegsame, aber auch Unheimliche. Somit wurden ihre Reisebeschreibungen und Reisebriefe wegweisen für die Romantik. Wer die Aufzeichnungen heute kennenlernt, fühlt sich zurückversetzt in eine niemals ganz verschwundene Landschaft. Veranstaltungsort: VHS Altes E-Werk, Tränkgasse 4, Bamberg. Einlass ab 18.30 Uhr, eine Anmeldung ist nicht erforderlich, der Eintritt ist frei

14. März

8.30 Uhr: Mittefastenmarkt – Markt für Holz- und Korbwaren, Sämereien und sonstige landwirtschaftliche Artikel. Aber auch Blumen und Gestecke sowie verschiedene Leckereien gehören zum Marktsortiment.  Der Markt findet vom 14. bis 17. März in der Bamberger Fußgängerzone (Maxplatz und Grüner Markt) statt.

18.30 Uhr: Entspanntes Gärtnern – Die CariThek informiert: Vereinsforum 2018. Ein Garten ist kein statisches Konstrukt. Er lebt und verändert sich. Entspanntes Gärtnern heißt, mit den dynamischen Prozessen der Natur umgehen zu lernen und wohl überlegt einzugreifen. Ob aus Altersgründen, wegen körperlicher Einschränkungen oder schlicht zur Reduzierung des Zeitaufwands; Eine Erleichterung der Gartenarbeit wünschen sich viele Menschen. Praktische Tipps von der sinnvollen Gartengestaltung über die angepasste Materialverwendung bis zu standortgerechten Pflanzenauswahl helfen allen, die von der pflegeleichten grünen Oase träumen. Referentin ist Alexandra Klemisch, Kreisfachberaterin für Gartenkultur und Landespflege. Das Freiwilligenzentrum CariThek bietet in seiner Veranstaltungsreiche „Vereinsforum“ ehrenamtlich engagieren Bürgern und Bürgerinnen die Möglichkeit, sich kostenlos fortzubilden. Die Auftaktveranstaltung 2018 ist eine Kooperation mit der Kreisfachberatung für Gartenkultur und Landespflege des Landkreises Bamberg. Veranstaltungsort: Rathaus, Forchheimer Straße 32, Strullendorf. Die Teilnahme ist kostenlos, Anmeldung erforderlich bis 7. März 2018, max. TeilnehmerInnen. Kontakt: Telefon 0951-8604140, carithek@caritas-bamberg.de

19.00 Uhr: Kultur der Stille – Die Meditationsreihe in der Karmelitenkriche Bamberg. Der Eintritt ist frei, Spenden für wohltätige Zwecke sind erbeten.

19.30 Uhr: Südschweden im Frühling. Viel Natur und etwas Kultur in einer Nordlandreisen ungewöhnlichen Jahreszeit: Blütenpracht und Zugvögel auf der Insel Öland, am Asnensee und in einem großen Moor. Veranstalter: VHS Bamberg-Land, Veranstaltungsort: Weinstube Gundelsheimer, Hauptstraße 36, Reckendorf

15. März

18.00 Uhr: Lisa und Jan auf Weltreise – Gitarren, Flöten-, Klarinetten- und Saxophonschüler erzählen eine spannende Geschichte mit Musik und Texten rund um die Welt. Veranstaltungsort: Museumgasthof Schmaus, Hauptstraße 3, Frensdorf. Veranstalter: Kreismusikschule Bamberg

19.00 Uhr: Judentum in Buttenheim – Im Jahr 2018 feiert Buttenheim sein 900-kähriges Ortsjubiläum. Das Levi Strauss Museum trägt mit der Sonderausstellung „Judentum in Buttenheim“ zu den Festlichkeiten bei. Der berühmteste Sohn der jüdischen Gemeinde Buttenheim ist zweifellos Levi Strauss. Allerdings war Buttemheim insgesamt 500 Jahre lang Schauplatz einer florierenden jüdischen Gemeinde. Zahlreiche Zeugnisse sind auch heute noch, mehr als 70 Jahre nach ihrer Auflösung, vorhanden. Diesen Spuren jüdischen Lebens in Buttenheim möchte die Sonderausstellung nachgehen. Die Geschichte der jüdischen Gemeinde geht bis in 15. Jahrhundert zurück, als sich die ersten Familien in Buttenheim niederließen. Schnell wuchs die Gemeinde an. In ihrer Blütezeit um 1820 war jeder fünfte Buttenheimer Einwohner jüdischen Glaubens. Es gab eine Synagoge, ein Ritualbad, einen eigenen Friedhof, eine Herberge, eine Religionsschule mit Lehrer und zweitweise sogar einen eigenen Rabbiner. Durch Abwanderung ab Mitte des 19. Jahrhunderts schrumpfte die Gemeinde auf nur noch wenige Familien zusammen, die viele Jahre lang fest in das Buttenheimer Gemeinde- und Vereinsleben integriert waren. Bereits von Mitte der 1920er Jahre an kam es jedoch zu Übergriffen, Einschränkungen und Bedrohungen von Seiten der Nationalsozialisten. Im Jahre 1939 konnte die letzte jüdische Familie vor dem Holocaust über London nach New York fliehen. Ergänzt wird die Schau durch den Lehrstuhl für jüdische Studien oder Otto-Friedrich Universität Bamberg erstellte Informationstafeln, die das Judentum vor allem Kindern und Jugendlichen, aber auch interessierten Erwachsenen zugänglich und verständlich machen. Veranstaltungsort: Geburtshaus Levi Strauss Museum, Marktstraße 33, Buttenheim. Kontakt: www.levi-strauss-museum.de


Infos, soziale Netzwerke, eventuell ähnliche Beiträge und mehr:

Gerne können Sie hier Ihren Kommentar zum Artikel hinterlassen.


Bitte geben Sie Ihren richtigen Namen (kein Pseudonym) an, ansonsten können wir Ihren Kommentar nicht veröffentlichen.
Ist dies Ihr erster Kommentar, erfolgt vor der Freischaltung zunächst eine Prüfung.
Für den Inhalt von Kommentaren ist die Redaktion nicht verantwortlich.
Indem Sie auf "Kommentar absenden" klicken, erlauben Sie uns, Ihre Daten (Name, E-Mail-Adresse, IP-Adresse und Kommentar) digital zu speichern und zu verarbeiten und Sie ggf. zu kontaktieren.
Zur Vermeidung von Spam-Kommentaren nutzt diese Webseite die Funktionen von Akismet. Mehr dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung unter dem Stichpunkt "Kommentare".