Veranstaltungstipps vom 2. März bis 8. März 2018

Veröffentlicht am 1. März 2018 von Redaktion
Logopädie Scheßlitz


Liebe Leserinnen und Leser,

schon was vor in den nächsten Tagen? Auch eine Online-Zeitung zeichnet sich durch Leser-Service aus. Dazu gehört ein immer aktueller Terminkalender. Nachrichten am Ort präsentiert Ihnen ausgewählte Veranstaltungstipps aus der Region und dem gesamten Landkreis Bamberg (inklusive Stadt Bamberg).

Haben Sie Termine, die wir in unseren Kalender aufnehmen sollen? Dann nutzen Sie unser Kontaktformular.

Und nun zu den Veranstaltungstipps…

 

Nachrichten-am-Ort-Region

 

2. März

Weltgebetstag in der Pfarrei St. Oswald Baunach, Kapelle Seniorenheim

Weltgebetstag der Frauen in der Pfarrei St. Peter + Paul Rattelsdorf

17.00 Uhr: Katholischer Frauenbund – Weltgebetstag in der Kirche, anschließend Treffen im Pfarrheim

18.00 Uhr: Dämmerschoppen im Gasthof „Goldener Stern“ Rattelsdorf, Veranstalter: SPD Ortsverein Rattelsdorf

3. März

18.00 Uhr: Männerkreuzweg in der Pfarrkirche St. Peter + Paul Rattelsdorf, St. Michaelsverein Rattelsdorf

4. März

10.15 Uhr: Vereinsgottesdienst der Rentner- und Pensionisten Breitengüßbach in der Pfarrkirche

18.00 Uhr: Big Bandits im Bürgerhaus Baunach, Veranstalter: Tennisclub Baunach

6. März

15.00 bis 16.30 Uhr: Haben Sie Fragen zur Brotzeit? Zwischenmahlzeiten für Kinder bis 3 Jahre. Veranstaltungsort: Kindergarten St. Anna, Schwester-Columbana-Weg 3, Hallstadt. Veranstalter: Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten Bamberg. Die Veranstaltung ist kostenlos. Bitte melden Sie sich unter www.weiterbildung.bayern.de unter der Rubrik Ernährung und Bewegung an.

7. März

18.00 Uhr: Politischer Abend in der Gaststätte Obleyhof, Veranstalter: CSU OV Baunach

18.00 Uhr: (BfZ) Treffen der Imker – Ein Treffen der aktiven, passiven und interessierten Imker am Lehrbienenstand in Zapfendorf. Gäste sind herzlich willkommen. Treffpunkt: Lehrbienenstand, Oberleiterbacher Straße (Verlängerung vor Biotop), Zapfendorf. Veranstalter: Imkerverein Bienenfreunde Zapfendorf

Anzeige
Nachrichten am Ort

 

Stadt und Landkreis Bamberg

 

2. März

14.00 bis 22.00 Uhr: Gesundheitsmesse Franken aktiv & vital (14. Gesundheitsmesse vom 2. bis 4. März 2018) in der Brose Arena, Bamberg. Kontakt: www.franken-aktiv-vital.de

18.30 bis 21.00 Uhr: Frühjahrsbasar der Kita St. Johannis Hirschaid. Kinder-, Babykleidung, Babybedarf, Spielsachen, Schwangerschaftsbekleidung, Fahrzeuge u.v.m. auch am Samstag, 3. März von 10.30 bis 13.00 Uhr. Der Basar findet im Foyer der Regnitzarena Hirscheid, Georg-Kügel-Ring 3 statt (Einlass für Schwangere mit Mutterpass jeweils 30 Minuten vor Beginn). Auf Ihr Kommen freuen wir uns. Kontakt: www.kiba-stjohannis.de

19.30 Uhr: Reisen und Wandern um 1800, Vortrag von Prof. Dr. Günter Dippold. Veranstaltungsort: Schloss Sassanfahrt, Schlossplatz 1, 96114 Hirschaid. Veranstalter: Kunst- und Kulturbühne Hirschaid e.V., der Eintritt ist frei.

3. März

10.00 bis 12.00 Uhr: Alleinerziehendentreff mit Kinderbetreuung im Mehrgenerationenhaus Mütterzentrum Känguruh, Heinrich-Weber-Platz 10, Bamberg. Mütter und Väter treffen sich in gemütlicher Frühstücksrunde. Es gibt Zeit und Raum für Gespräche und gegenseitigen Gedankenaustausch. Für kostenfreie Kinderbetreuung ist wie immer gesorgt. Sie können gerne ohne Voranmeldung kommen. Kontakt: Telefon 0951-4081317 info@mz-kaenguruh.de, www.mz-kaenguruh.de

10.00 bis 16.00 Uhr: Stickkurs: Biscornu. Man braucht nur kariertes Papier, Buntstifte, etwas Stramin und viel buntes Garn – und schon geht es los: das Malen mit bunten Fäden. Weit weg vom Muff verstaubter Wollbilder experimentieren die Teilnehmerinnen und Teilnehmer in diesem Kurs mit Mustern, Farben und Formen – erst auf Papier, dann auf Stramin. Die Sticktechnik ist in Minutenschnelle erlernt. Es besteht die Möglichkeit eine Bügelgeldbörse, ein kleines Täschchen oder ein „Biscornu“ (Nadelkissen) zu fertigen. Die notwendigen Materialpackungen sind im Vorfeld bei Kursleiterin Susanne Hinz zu bestellen. Die Kosten hierfür belaufen sich auf ca. 20 €. Kosten: 25 €, Ort: Seminarraum Bauernmuseum Bamberger Land, (Hintereingang), Hauptstraße 3-5, Frensdorf. Anmeldung und Infos: info@rosanne-ideen.de oder Bauernmuseum Bamberger Land, Telefon 09502-8308, bauernmuseum@lra-ba.bayern.de, www.bauernmuseum-frensdorf.de

10.00 bis 13.00 Uhr: Tag der offenen Tür – Die FHM Bamberg stellt sich vor. Studieninteressiert und Eltern haben die Möglichkeit, sich sowohl den Campus genauer anzuschauen, als auch umfassende Informationen zu den Studiengängen aus den Bereichen Wirtschaft, Medien, Gesundheit und Soziales zu erhalten. Neben allgemeinen Infoveranstaltungen, können Sie zwischen fünf verschiedenen Schnuppervorlesungen wählen. Alle Informationen auch online unter www.fh-mittelstand.de/bamberg oder Telefon 0951-2978890. Veranstaltungsort: Fachhochschule des Mittelstands (FHM), Pestalozzistraße 10, Bamberg

10.00 bis 14.00 Uhr: Tag der offenen Tür in den DEB Berufsfachschulen des Deutschen Erwachsenen-Bildungswerkes (DEB) in der Dürrwächterstraße 29 in Bamberg. Infos www.deb.de

14.00 Uhr: Rund ums Kind – Second-Hand-Basar für Frühjahrs- und Sommerware. Der Elternbeirat der Kindertagesstätte an der Auferstehungskirche, Pestalozzistraße 23, Bamberg lädt dazu ein. Es gibt auch Kaffee- und Kuchenverkauf. Kontakt: kita@bambit.de

4. März

13.00 bis 16.00 Uhr: Flohmarkt für Kinderbedarf – Im Haus für Kinder St. Jakobus in Königsfeld, Schulstraße 11. Es gibt günstig Kinderkleidung bis Gr. 176, Kinderschuhe, Autositze, Spielsachen, Bücher u.v.m., Schwangere haben bereits ab 12.30 Uhr Einlass. Ab 12 Uhr gibt es Bratwürste und Steaks sowie Kaffee und Kuchen. Kontakt: eb-kita-koenigsfeld@t-online.de

17.00 Uhr: Lauschen Sie der geistlichen Oper der ehemaligen Villa Concordia-Stipendiatin 2016/17 Lucia Ronchette in der Kirche St. Stephan in Bamberg. Der Eintritt ist frei. Die Interpreten sind: musica-viva-chor bamberg, Kantorei St. Stephan, Priska Eser, Sopran, Gabriele Weinfurter, Mezzosopran, Kerstin Rosenfeldt, Alt, Christof Hartkopf, Tenor, Andrew Lepri Meyer, Tenor, Matthias Ettmayr, Bass, Leitung: Ingrid Kasper

5. März

15.00 bis 17.00 Uhr: Trauer-Cafè – Damit Trauernde nicht allein bleiben mit ihrem Verlust und dem Gefühl der Einsamkeit, laden Trauerbegleiter des Hospizvereins Bamberg ein. Dieses Angebot ist kostenlos, eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Wir freuen uns, wenn Sie kommen! Veranstaltungsort: Kath. Hochschulgemeinde, Freidrichstraße 2, Bamberg. Kontakt: www.hospizverein-bamberg.de

17.00 Uhr: Im Spiegel des Archivs – Gelebte Verfassung in Oberfranken. Feierabendführung im Staatsarchiv Bamberg. Bei der Führung werden anhand aussagekräftiger historischer Originaldokumente Einblicke gewährt, wie sich die neuen Grundlagen in Oberfranken auswirkten und welche Spielräume sowie Notwendigkeiten sich für die Menschen vor Ort ergaben. Ausgewählte Archivalien aus dem 20. Jahrhundert stellen Verbindungen zur Gegenwart her. Im Rahmen der Führung werden auch die Aufgaben und die Arbeitsweise des Staatsarchivs erklärt. Es besteht die seltene Gelegenheit, die für die Öffentlichkeit ansonsten nicht zugänglichen Magazine zu besichtigen. In den Magazinen des Staatsarchivs werden rund 26 laufende Kilometer an Unterlagen aufbewahrt – oberfränkische Geschichte vom Jahr 815 bis in die jüngste Vergangenheit. Das 1905 fertiggestellte Archivgebäude gehört zu den eindrucksvollsten Baudenkmälern in der Bamberger Hainstraße. Die Teilnahme ist kostenlos, um Anmeldung wird gebeten (poststelle@staba.bayern.de, Telefon 0951-986220). Veranstaltungsort: Staatsarchiv, Hainstraße 39, Bamberg

6. März

19.00 Uhr: Meine Rechte als Patient – Patientenrechtegesetz. Einladung zu einem öffentlichen Vortrag. Veranstalter ist der Hospizverein Bamberg in Kooperation mit der Hanns-Seidel-Stiftung. Den Vortrag hält die Rechtsanwältin Christine Scheck. Wir bitten um telefonische Voranmeldung unter der Telefon-Nummer 0951-955070. Veranstaltungsort: Saal des Hospizvereins im Christine Denzler-Labisch Haus, Lobenhofferstraße 10, Bamberg

7. März

17.00 bis 18.00 Uhr: Bamberger Dombauhütte / ab 14 Jahren. VHS-Führung: Ulrich Först, Steinmetzmeister, Leiter der Dombauhütte, Mitarbeiter der Dombauhütte. Lernen Sie die traditionellen Handwerkstechniken der Steinmetze vor Ort kennen. Die Arbeit erfolgt noch heute weitgehend mit unveränderten mittelalterlichen Werkzeugen, weitab von Computersteuerung und Pressluft. Bei der Führung in einem eigens dafür eingerichteten Raum neben der Werkstatt erhalten Sie Einblicke in die Struktur, Geschichte und Arbeitsweise der Dombauhütte Bamberg. Ebenso wird die Baugeschichte des Bamberger Doms erläutert, der mit seinen spätromanischen Skulpturen zum Bedeutendsten gehört, was das Land zu bieten hat. Der Reinerlös der erhöhten Führungsentgelte kommt der „Stiftung Domstadt Bamberg“ zugute. Teilnahme nur nach vorheriger Anmeldung. Karten 10 €. Veranstalter: VHS Bamberg Stadt, Kontakt: VHS-Sekretariat, Telefon 0951-871108 oder www.vhs-bamberg.de. Veranstaltungsort/Treffpunkt: Schöne Pforte der Alten Hofhaltung, Domplatz 7, Bamberg

18.00 Uhr: Medizin-philosophischer Abend – Warum es falsch ist, in der Medizin von Kunden zu sprechen. Das primäre Ziel in vielen Krankenhäusern ist heute die ökonomische Gewinnmaximierung. Das Wohl des Patienten wird dadurch bedroht, dass er in diesem Zusammenhang bereits offen als Kunde bezeichnet wird. Aus Sicht der Philosophie, aber auch erkenntnis-theoretisch, ethisch und vor allem juristisch-berufsrechtlich ist die Sprechweise jedoch nicht statthaft und erzeugt falsche Denkmuster sowohl beim Patienten, als auch bei Angehörigen der Gesundheitsberufe. Priv.-Doz. Dr. Thomas Bohrer, Chefarzt für Thoraxchirurgie am Klinikum Kulmbach, Magister der Philosophie. Einlass ab 17.30 Uhr. Veranstaltungsort: Hospiz- und Palliativzentrum, Lobenhofferstraße 10, Bamberg. Veranstalter: Hospiz-Akademie Bamberg. Karten: Keine, über eine Spende würden wir uns freuen.

8. März

10.00 Uhr: Internationaler Brunch zum Frauentag. Es werden Spezialitäten aus verschiedenen Ländern gereicht. Ein Unkostenbeitrag für Speisen und Getränke wir erhoben (7 €, ermäßigt 5 €). Für Kinderbetreuung ist gesorgt. Wir freuen uns auf alle… Frauen mit oder ohne Familienanschluss. Um telefonische Anmeldung bis 6. März wird gebeten. Telefon 0951-4081317. Veranstaltungsort: Mehrgenerationenhaus Mütterzentrum, Heinrich-Weber-Platz 10, Bamberg. Kontakt: www.mz-kaenguruh.de

14.30 Uhr: Kompetenz- und Gedächtnistraining im Pfarrheim, Schimmelsgraben 5, Litzendorf. Veranstalter: KAB Litzendorf. Kontakt-Telefon 09595-375 oder 7544

19.00 Uhr: Das Naturkundemuseum Bamberg lädt am 8. März (19.00 Uhr; Multivisionsraum des Museums) zu einem Vortrag von Lothar Mayer ein, Thema: „Wein-Franken. Die Fernen so weit, der Wein so nah …“ Die Multivisions-Schau wendet sich an alle Liebhaber Frankens und seiner Weine. Sie lässt die Besucher an den vielfältigen Tätigkeiten eines Winzers im Weinberg teilhaben. Seine Arbeit beginnt mit dem Schnitt der Reben im Januar/ Februar und endet mit der Lese. Die „Arbeitspausen“ füllt der Vortrag mit Exkursionen zu natur- und kulturhistorisch bedeutsamen Orten. Die Reisen führen aus den Mittelwäldern des Steigerwalds – mit einem immer noch reichen Insekteninventar – bis zu den Wellenkalk- und Buntsandsteinhängen an den Mainufern. Der Referent hat schon über viele Jahre hinweg ein großes Publikum begeistert.

19.30 Uhr: Kuba: Son – Sonne – Sozialismus – Wer das alte, originale Kuba sehen will, kommt schon ein paar Jahre zu spät: die Touristenmassen der letzten Jahre zeigen ihre Wirkung. Dennoch hat die Insel ihren Charme nicht verloren: viele koloniale Villen dämmern im langsamen Verfall dahin, Oldtimer werden liebevoll gepflegt, eine weitgehend unverbrauchte Landschaft möchte entdeckt werden und schließlich bewahren gerade die älteren Kubaner ihr musikalisches Erbe: der Son ist klingender Rum, ein Lebenselixier der Kubaner. Referent: Toni Mayer. Veranstaltungsort: Bistumshaus St. Otto (Festsaal), Heinrichsdamm 32, Bamberg. Veranstalter: Deutscher Alpenverein, Sektion Bamberg, Edgar Krapp, Vortragswart

19.30 Uhr: Zana Ramadani – Frauen und Männer sind gleich – wie passt der Islam dazu? Vortrag zum Weltfrauentag am 8 März im Stephanshof, Stephansplatz 5, Bamberg. Für die engagierte Menschenrechtsaktivistin Zana Ramadani ist klar: Ein Islam, der den Koran wortwörtlich nimmt, der Regeln aus dem Mittelalter einfordert und Frauen missachtet, der Kinderehen stiftet und junge Männer radikalisiert, der die westliche Kultur und die hier geltenden Gesetze ablehnt, gehört nicht zu Deutschland. Einen speziellen Einfluss sieht sie dabei bei den Frauen: Muslimische Mütter erziehen ihre Söhne zu Versagern, so ihre provokante These. Sind wir zu tolerant gegenüber einem frauen- und demokratiefeindlichen Islam? Zana Ramadani hat aber auch eine Vision: Multikulti funktioniert, wenn wir etwas Verlorenes wiederentdecken, das Gefühl von Zusammengehörigkeit und die Bereitschaft auf beiden Seiten, sich gegenseitig zu respektieren, zu unterstützen und zu schützen – in der Familie, und im Rest der Gesellschaft. Zana Ramadani, geboren 1984 in Skopje, ist eine authentische weibliche islamkritische Stimme. Die ehemalige Femen-Aktivistin, die mit aufsehenerregenden Frauenrechtsaktionen für Furore sorgte, ist heute CDU-Mitglied. Die gelernte Rechtsanwalts- und Notarfachangestellte ist Berliner Landesvorsitzende des „Deutsche Staatsbürgerinnen-Verband(s) e.V.“ und lebt in Berlin. Sie wird ihr aktuelles Buch vorstellen: „Die verschleierte Gefahr – Die Macht der muslimischen Mütter und der Toleranzwahn der Deutschen“. Der Eintritt ist frei. In Kooperation mit dem Evang. Bildungswerk Bamberg. Veranstalter: Volkshochschule Bamberg-Land. Kontakt: Telefon 0951-85760 oder www.vhs-bamberg-land.de


Infos, soziale Netzwerke, eventuell ähnliche Beiträge und mehr:

Gerne können Sie hier Ihren Kommentar zum Artikel hinterlassen.


Bitte geben Sie Ihren richtigen Namen (kein Pseudonym) an, ansonsten können wir Ihren Kommentar nicht veröffentlichen.
Ist dies Ihr erster Kommentar, erfolgt vor der Freischaltung zunächst eine Prüfung.
Für den Inhalt von Kommentaren ist die Redaktion nicht verantwortlich.
Indem Sie auf "Kommentar absenden" klicken, erlauben Sie uns, Ihre Daten (Name, E-Mail-Adresse, IP-Adresse und Kommentar) digital zu speichern und zu verarbeiten und Sie ggf. zu kontaktieren.
Zur Vermeidung von Spam-Kommentaren nutzt diese Webseite die Funktionen von Akismet. Mehr dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung unter dem Stichpunkt "Kommentare".