René Hennemann als Gaststarter bei der Internationalen Deutschen Motorradmeisterschaft IDM

Am vergangenen Wochenende nahm der Uetzinger Motorrad-Rennfahrer René Hennemann vom Team APRILIA Vierzigmann aus Dietzhof bei Leutenbach an der IDM im tschechischen Most in der Klasse Pro Superstock Cup teil. Ziel war eine Platzierung unter den Top 15 zu erreichen.

Nachdem er im Verlauf des ersten freien Trainings stürzte, konnte er am zweiten freien Training nicht teilnehmen. Im zweiten Qualifying konnte sich der 30-jährige dann einen starken zwölften Startplatz in der vierten Startreihe sichern. Insgesamt waren 38 Fahrer am Start. Das Abschlusstraining begann auf nasser Fahrbahn, im Verlauf des 20-minütigen Trainings trocknete die Strecke aber immer mehr ab und die Bedingungen verbesserten sich zunehmend.

Im ersten Lauf konnte er sich nach einem perfekten Start auf seiner bärenstarken APRILIA RSV4 1100 Factory von Position 12 bis zur ersten Spitzkehre auf Platz 6 vorschieben. Allerdings ereignete sich in der Schikane ein Unfall mit mehreren Motorrädern, deshalb wurde das Rennen mit roter Flagge abgebrochen. Beim Re-Start kam er wieder gut weg, diesmal verbesserte er sich von P12 auf P8, musste aber bereits nach einer gefahrenen Runde wegen reifentechnischen Problemen aufgeben und das Rennen war damit für ihn beendet.

Beim zweiten Lauf kam René nicht optimal vom Start weg und bog als 14ter in die erste Schikane ein. Im Verlauf des elf Runden andauernden Rennens kämpfte er sich bis auf Position 9 nach vorne, am Ende schloss er das Rennen auf einem guten zwölften Platz bei insgesamt 38 Startern ab. Er war damit Zweitbester der vier Gaststarter, die neben den Stammfahrern an dem Rennen teilgenommen haben.

Damit hat sich René Hennemann auch in diesem Jahr wieder für den Aufstieg in die Internationale Deutsche Motorradmeisterschaft IDM empfohlen, das erfordert aber weitere Sponsoren, die noch gesucht werden.
Das nächste Rennen wird am 11. und 12.07. auf dem Sachsenring im Rahmen des PZ-MITHOS-CUP ausgetragen.

Helmut Hennemann

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.