Schwere Aufgabe in Leipzig

Am Samstag (15 Uhr) müssen die Baunacher Basketballer das schwere Auswärtsspiel beim Tabellenvierten USC Leipzig bestreiten. Im Kampf um den Klassenerhalt wäre ein überraschender Auswärtssieg natürlich goldwert, doch auch die Gastgeber haben selbst noch Chancen auf die Meisterschaft.

Sieben Siegen (bei fünf Niederlagen) stehen bei den „Uni-Riesen“ zu Buche, zuletzt gewann das Team von Coach Jan Dietze bei der BG Litzendorf sehr glücklich mit 73:65, nachdem die Litzendorfer bis auf 65:67 in der Schlussminute herangekommen waren. Beim USC fehlten allerding die drei Topscorer Leander Dalchau (16,0 Punkte pro Spiel), Miguel Lopez-Barcelay (12,8) sowie Jonas Gröning (11,0). Dafür sprangen Arne Makowka (25 Punkte) und Andrey Bakholdin-Zimmermann (9), der normalerweise in der 2. Leipziger Mannschaft spielt, in die Bresche und brachten die Punkte mit nach Sachsen.

Die Young Pikes sollten aber nicht zu sehr auf den Gegner schauen, sondern werden sich wohl eher auf die eigene Leistung konzentrieren müssen und hoffen, dass sie am Samstag wieder mit vollständigem Kader antreten können. Zuletzt gab es eine unnötige Niederlage gegen Spitzenreiter Bayreuth, da man sich viel zu viele leichtfertige Fehler erlaubte und oft unkonzentriert wirkte. Wenn es den Schützlingen von Gabriel Strack und Jörg Mausolf einigermaßen gelingt, das zu vermeiden, dürfte man auch nicht aussichtslos in der Messestadt antreten.

2. Regionalliga Nord

USC Leipzig – Baunach Young Pikes

Samstag, 25.03.2023, Sporthalle Brüderstr., 15 Uhr 

Anzeige
Schleicher Events

Anzeige
MKB Kemmern

Joachim Hirmke

Artikel drucken Artikel drucken

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.