Corona: Aktuelle Infos für Hallstadt

Veröffentlicht am 17. März 2020 von Stadt Hallstadt
Logopädie Scheßlitz


Um den Verlauf der Corona-Pandemie möglichst zu verlangsamen, hat die Stadt Hallstadt reagiert und ergänzend zu den vorgeschriebenen Maßnahmen der Bayerischen Staatsregierung und Allgemeinverfügungen des Landratsamtes Bamberg einige Vorkehrungen für Rathaus und Bauhof getroffen.

1. Stadtverwaltung

Der Parteiverkehr im Rathaus wird ab Mittwoch, 18. März, bis auf Weiteres nur noch sehr eingeschränkt möglich sein. Die Stadt bittet alle Bürgerinnen und Bürger, das Rathaus ausschließlich für unaufschiebbare Termine aufzusuchen. Gerne erhalten Sie per Telefon oder E-Mail Auskünfte. Bei unaufschiebbaren Terminen ist es zwingend erforderlich, vorab telefonisch, 0951 750-0, oder per E-Mail, stadt@hallstadt.de, einen Termin zu vereinbaren. Terminvereinbarungen sind von Montag bis Donnerstag zwischen 9 und 15 Uhr sowie am Freitag von 9 bis 12 Uhr möglich. Für gelbe Säcke wird im Foyer eine Ausgabestelle eingerichtet. Bitte denken Sie hier an Ihre Mitmenschen und nehmen Sie nur so viele Rollen wie nötig.

2. Städtischer Bauhof

Die Kollegen des städtischen Bauhofs werden weiterhin arbeiten und ihren Fokus auf notwendige Aufgaben legen. Alle systemrelevante Mitarbeiter (Elektrik, Bestattungen etc.) unterliegen bestimmten Auflagen. In dringenden Notfällen erreichen Sie den städtischen Bauhof nach wie vor 24 Stunden unter der Notfallnummer, 0171 9517500.

3. Städtische Wasserversorgung

Die Kollegen der städtischen Wasserversorgung arbeiten im Schichtsystem. Zurzeit werden nur notwendige Maßnahmen, beispielsweise Hydrantenspülungen, und Reparaturen im Schadensfall durchgeführt. Arbeiten mit Kundenkontakt, wie das Wechseln von Zählern, werden aufgeschoben. Die städtische Wasserversorgung ist in Notfällen für Sie 24 Stunden erreichbar, 09261 507200.

4. Öffentliche Einrichtungen, Freizeiteinrichtungen

Alle öffentlichen Einrichtungen (Stadtbücherei St. Kilian, Jugendtreff Flip, Bürgerhaus) sind geschlossen. Gleiches gilt für alle Freizeiteinrichtungen, Spielplätze, Freegame-Anlagen, Skater-Plätze und den Stadtpark.

5. Katholische und evangelische Kirchengemeinde

Alle Gottesdienste beider Kirchengemeinde entfallen bis auf Weiteres. Aktuelle Informationen, und Anregungen, wie Sie Ihren Glauben auch zu Hause leben können, finden Sie auf den jeweiligen Websites. Telefonische Seelsorge bietet das evangelische Pfarrerehepaar unter 0951 71575.

6. Hilfe für Senioren

Die evangelische Kirchengemeinde vermittelt Ihnen auch Hilfe, wenn Sie zum Beispiel selbst nicht einkaufen können. Dieses vorbildliche Engagement unterstützt die Stadt. Ein Mitarbeiter wird täglich beim Ausliefern helfen. Bitte melden Sie sich bei Bedarf unter 0951 71575.

7. Stichwahl      

Am Sonntag, 29. März, findet die Stichwahl um den Posten des Landrates statt. Hier ist ausschließlich eine Briefwahl möglich. Allen Wahlberechtigen werden automatisch die Unterlagen zeitnahe zugestellt. Die Stadt hält Sie am Laufenden.

8. Wertstoffhof

Alle Wertstoffhöfe des Landkreises bleiben ab Mittwoch,18. März, bis auf Weiteres geschlossen. Die reguläre Entsorgung wird gemäß dem Abfallkalender gewährleistet.

9. ÖPNV

Wie die Stadtwerke Bamberg informieren, ist bis Ende der Woche die Fahrt in Richtung Innenstadt ohne Ticket erlaubt. Dort sollen Tickets am Automaten gekauft werden. Die Kleinbusfahrten (Ringlinie, Verstärker-Fahrten ZOB-Wildensorg-Bug) sind eingestellt. Ab Montag, 23. März, gilt der Samstagsfahrplan.

10. Schließungen im Einzelhandel

Ab dem morgigen Mittwoch gelten spezielle Regeln für den Einzelhandel. Hier ein Zitat der bayerischen Staatsregierung: „Untersagt wird die Öffnung von Ladengeschäften des Einzelhandels jeder Art. Hiervon ausgenommen sind der Lebensmittelhandel, Getränkemärkte, Banken, Apotheken, Drogerien, Sanitätshäuser, Optiker, Hörgeräteakustiker, Filialen der Deutschen Post AG, Tierbedarf, Bau- und Gartenmärkte, Tankstellen, Kfz-Werkstätten, Reinigungen und der Online-Handel.“

11. Info-Hotlines zur Corona-Pandemie

Stadt und Landkreis Bamberg:
0951 87-2525 – allgemeine Fragen zur aktuellen Lage, zu Schulschließungen und Verhaltensempfehlungen, erreichbar zu den Öffnungszeiten der Stadt Bamberg
0951 85-9700 – gesundheitliche Fragen, medizinische Beratung, Montag bis Donnerstag: 9 bis 15 Uhr, Freitag: 9 bis 12 Uhr, Samstag und Sonntag: 10 bis 14 Uhr

Wirtschaftsförderung des Landkreises:
Fragestellungen unter anderem zum Rettungsschirm im Landkreis, 0951-85207

Freistaat Bayern:
Gesundheitsministerium: www.coronavirus.bayern.de, 09131 6808-5101
Kultusministerium: www.km.bayern.de, 089 2186-2971
Wirtschaftsministerium: www.stmwi.bayern.de, 089 2162-2101


Infos, soziale Netzwerke, eventuell ähnliche Beiträge und mehr:

Gerne können Sie hier Ihren Kommentar zum Artikel hinterlassen.


Bitte geben Sie Ihren richtigen Namen (kein Pseudonym) an, ansonsten können wir Ihren Kommentar nicht veröffentlichen.
Ist dies Ihr erster Kommentar, erfolgt vor der Freischaltung zunächst eine Prüfung.
Für den Inhalt von Kommentaren ist die Redaktion nicht verantwortlich.
Indem Sie auf "Kommentar absenden" klicken, erlauben Sie uns, Ihre Daten (Name, E-Mail-Adresse, IP-Adresse und Kommentar) digital zu speichern und zu verarbeiten und Sie ggf. zu kontaktieren.
Zur Vermeidung von Spam-Kommentaren nutzt diese Webseite die Funktionen von Akismet. Mehr dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung unter dem Stichpunkt "Kommentare".