Hallstadter Sommer geht in die zweite Runde

Bis zuletzt wurde in Hallstadt abgewartet, ob ein Festbetrieb zur St. Kilian-Kirchweih im August 2021 möglich ist. Zwar erlaubt die Bayerische Staatsregierung nun kulturelle Veranstaltungen bis zu 1.500 Besucherin im Freien, jedoch bleiben Festivitäten mit Volksfestcharakter weiterhin untersagt.

So arbeitete der Faschingsverein im Frühjahr ein Stufenkonzept aus, um Anfang Juli zu entscheiden, wie der Festbetrieb um die Sommerveranstaltung gestaltet wird. „Es ist zwar immer noch möglich, dass im August Veranstaltungen mit Volksfestcharakter erlaubt werden, jedoch müssen wir nun, 6 Wochen vor dem Festwochenende eine Entscheidung treffen“, so der 1. Vorsitzende Manuel Reitberger.

Somit geht der Hallstadter Sommer im Jahr 2021 nun in die zweite Runde. Bereits letztes Jahr konnte der Verein in Zusammenarbeit mit den Schaustellern, Partner-Vereinen und der Gastronomie ein verantwortungsvolles Rahmenprogramm zusammenstellen. So gab es neben den Schaustellern, auch einen kleinen Sommerbaum und leckere Kirchweihspezialitäten. Welche Veranstaltungspunkte und Attraktionen am Wochenende 13.08. – 16.08.21 angeboten werden können, wird nun intensiv geprüft und geplant. Der Verein geht aktuell davon aus, dass aufgrund der jetzigen Lage, mindestens die Punkte des Vorjahres wiederholt werden können. Alle aktuellen Informationen finden sie unter www.faschingsverein-hallstadt.de.

Faschingsverein Hallstadt, Manuel Reitberger

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.