Polizeibericht 1./2. Februar 2020

Beifahrerin griff ins Lenkrad

A 73 / Hirschaid. Um einem an der Anschlussstelle Hirschaid in Fahrtrichtung Suhl auf die A73 auffahrenden Pkw VW einer 53-jährigen Fahrerin aus dem Landkreis Bamberg   auszuweichen, wurde eine 18-jährige Daimler-Fahrerin aus dem Landkreis Coburg, am Sonntagmorgen gegen 05.30 Uhr,  zu einem abrupten Fahrstreifenwechsel nach links gezwungen. Das Fahrmanöver erschreckte deren 25-jährige Beifahrerin, so daß sie ins Lenkrad griff und dieses nach rechts riss. Daraufhin kam der Pkw ins Schleudern, durchbrach die Außenschutzplanke und überschlug sich. Sowohl die Fahrerin als auch die vier Mitfahrerinnen im Alter von 22-25 Jahren, konnten sich leichtverletzt selbst aus dem auf dem Dach zum Liegen gekommenen Pkw befreien. Der am Pkw Daimler entstandene Sachschaden wird auf ca. 15.000 EUR geschätzt. Zur Unfallaufnahme musste der rechte Fahrstreifen bis ca. 10.30 Uhr gesperrt werden.   

PKW beschädigt

Gundelsheim: Am Samstag wurde zwischen 14.15 Uhr und 15.45 Uhr ein weißer Pkw Dacia beschädigt, der in der Kirchstraße geparkt war. Ein Unbekannter hat den linken Außenspiegel abgeschlagen bzw. abgetreten und hierdurch einen Sachschaden von ca. 150,- Euro verursacht. Wer kann Hinweise auf den Täter geben?

Einbruch in Wohnwagen

Burgebrach: In der Zeit von Oktober bis Februar brachen Unbekannte in der Straße „Kellerberg“ einen Wohnwagen, ein Gartenhaus und einen Kühlcontainer auf, welche zu einem Bierkeller gehören. Ob daraus etwas entwendet wurde, konnte noch nicht festgestellt werden. Der angerichtete Sachschaden wird auf ca. 2000,- Euro geschätzt.

Unfall beim Abbiegen

Amlingstadt: Am Spätnachmittag des Samstages wollte eine Pkw-Fahrerin von der Hirschaider Straße in die Amelungenstraße abbiegen. Hierbei prallte sie gegen den Dorfbrunnen und richtete einen Sachschaden von ca. 100,- Euro an. Anschließend entfernte sich die Fahrerin unerlaubt vom Unfallort. Im Rahmen der Fahndung konnte die Flüchtige auf einem Feldweg bei Friesen angetroffen werden. Da die 42 Jährige unter starkem Alkoholeinfluss stand, ordneten die Beamten eine Blutentnahme an und stellten den Führerschein sicher. Am Pkw entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 1500,- Euro.

Keine Versicherung

Hirschaid: In den frühen Morgenstunden des Sonntags wurde in der Amlingstadter Straße ein 25-jähriger Seat-Fahrer angehalten. Bei der Kontrolle stellten die Beamten fest, dass für das Fahrzeug kein Versicherungsschutz mehr besteht. Die Beamten untersagten die Weiterfahrt und entstempelten die Kennzeichen.

Betrunken in den Straßengraben gefahren.

WEIHER. Freitagnacht kam auf der Ortsverbindungsstraße Weiher – Trabeldorf ein Skoda Octavia von der Straße ab. Bei der Unfallaufnahme stellten die Polizeibeamten beim 36-jährigen Fahrer  Alkoholgeruch fest. Die Überprüfung ergab einen Wert von 1,42 Promille. Der Fahrzeugführer blieb selbst durch den Unfall unverletzt, am Pkw entstand ein Schaden von ca. 1.000,- EUR. Aufgrund der Alkoholisierung  wurde beim  Fahrzeugführer eine Blutentnahme durchgeführt und der Führerschein sichergestellt. Neben einer mehrmonatigen Führerscheinsperre, droht ihm noch eine Geldstrafe.

Titelfoto: Polizei Bayern

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.