Polizeibericht 1./2. Mai 2021

Pkw-Fahrer mit Alkohol gegen Zaun gefahren

LAUTER. OT Appendorf. Am Freitagabend kam ein 54-jähriger Pkw-Fahrer in der Baunacher Straße mit seinem Pkw Audi von der Fahrbahn ab und prallte erst gegen einen Gabionenzaun und im Anschluss gegen einen Erdwall. Bei der Unfallaufnahme stellte sich schnell heraus, dass der Mann alkoholisiert ist. Ein Alkoholtest ergab einen Wert von 0,52 mg/l (1,04 Promille). Er musste seinen Führerschein der Polizei übergeben und sich Blut nehmen lassen. Der Sachschaden wurde auf rund 4000 Euro geschätzt. Der Pkw wurde abgeschleppt.

Alkoholisiert Pkw gefahren

STRULLENDORF. Samstagfrüh, gegen 01.30 Uhr, fiel einer Polizeistreife zwischen Hirschaid und Strullendorf ein fahrender Pkw auf. Insbesondere im Hinblick auf Einhaltung der Ausgangssperre wurde beschlossen die Insassen einer Kontrolle zu unterziehen. Schließlich konnte der Pkw im Auweg angehalten werden. Als einzige Insassin wurde eine 47-jährige Frau angetroffen, die offenbar alkoholisiert mit dem Fahrzeug unterwegs war. Ein Alkoholvortest vor Ort ergab einen Wert von 0,56 mg/l (1,12 Promille). Die Sicherstellung ihres Führerscheines und die Durchführung einer Blutentnahme waren die Folge. Außerdem stellte sich heraus, dass die Frau trotz Ausgangssperre ohne triftigen Grund unterwegs war.

Schmierfink unterwegs

BURGEBRACH. Am Freitagnachmittag wurde der Polizei eine Serie von Schmierereien bekannt. Im Zeitraum von Dienstag bis Freitag beschmierte ein Unbekannter, überwiegend im Verlauf der Würzburger Straße, eine Wanderkarte, einen Pkw, zwei Pkw-Anhänger sowie ein Klingelschild im Drei-Birken-Weg mit einem schwarzen Filzstift. Dabei wurden obszöne Sprüche und Symbole angebracht. Bislang wurde der Gesamtschaden auf rund 550 Euro beziffert. Weitere Geschädigte und Personen, die Hinweise zu den Taten geben können, werden gebeten sich bei der Polizei unter der Ruf.-Nr. 0951/91 29 310 zu melden.

Kiefer gestohlen

OBERHAID. Am Freitag meldete ein Waldbesitzer, dass im Zeitraum von November 2020 bis in das Frühjahr hinein ein Unbekannter eine ca. 15 Meter hohe Kiefer umsägte und komplett entwendete. Die Tatörtlichkeit liegt in einem Waldstück, nördlich von Oberhaid, in der Verlängerung zur Steingrube. Der Entwendungsschaden wurde auf 150 Euro beziffert. Tathinweise bitte an die Polizei unter der Ruf.-Nr. 0951//91 29 310.

Einfahren geht schief

Oberhaid   Unmittelbar nachdem er an der Anschlussstelle Viereth-Trunstadt auf die A 70 in Richtung Bamberg eingefahren war, wechselte am Freitagabend der 20jährige Fahrer eines Renault auf den linken Fahrstreifen um einen Kleintransporter zu überholen. Dabei übersah er den dort fahrenden Skoda eines 35jährigen, der einen seitlichen Zusammenstoß nicht mehr vermeiden konnte. Der Sachschaden an beiden Pkw summiert sich auf rund 25000 Euro.

HEILIGENSTADT / TEUCHATZ. Am Freitagnachmittag befuhr eine 38-jährige Pkw-Fahrerin mit ihrem weißen Skoda Octavia die Staatsstraße 2188 zwischen Teuchatz und Burggrub. Dort kam ihr ein anderer Pkw entgegen. Dieser fuhr offensichtlich zu weit links, so dass es zwischen den Pkws zum Anstoß kam und der linke Außenspiegel des Skoda beschädigt wurde. Die Frau hielt danach an der Unfallstelle an. Der unbekannte Pkw-Fahrer fuhr jedoch einfach weiter, ohne sich um den entstandenen Schaden zu kümmern. Zeugen des Unfalls werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 0951 / 9129 – 310 bei der Polizeiinspektion Bamberg-Land zu melden.

Titelfoto: Polizei Bayern

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.