Polizeibericht 19. April 2021

Gegen Ausgangssperre verstoßen

ZAPFENDORF. In eine Verkehrskontrolle geriet am Sonntagabend, gegen 23.10 Uhr, ein Landkreisbewohner. Mit seinem Pkw war der 22-Jährige in der Bamberger Straße unterwegs und konnte der Polizei keinen rechtfertigenden Grund für die Fahrt  nennen. Somit verstieß er gegen die ab 22 Uhr geltende Corona-Ausgangssperre und muss nun mit einem Bußgeld rechnen.

BURGEBRACH / BIRKACH. Zu einer spontanen Trauerkundgebung trafen sich am Sonntagnachmittag etwa 100 Personen zwischen Burgebrach und Birkach auf der Bundesstraße 22. Etwa 50 Fahrzeuge parkten im Bereich der Stelle, an der ein 18-jähriger Motorradfahrer am Donnerstagabend bei einem Verkehrsunfall tödlich verunglückte.

Bereits um 16:00 Uhr fuhren mehr als 200 Motorräder und Pkw in einem geschlossenen Fahrzeug-Korso an der Unfallstelle vorbei, um dem Verstorbenen die letzte Ehre zu erweisen. Im Anschluss kamen viele Trauernde an der Unfallstelle spontan zusammen. Nach vorsorglicher Belehrung durch die Polizei hielten sich die vor Ort befindlichen Personen an die geltenden Corona-Bestimmungen. Da aufgrund des großen Personen- und Fahrzeugaufkommens die Bundesstraße nicht mehr befahrbar war und um eine Gefährdung anderer Verkehrsteilnehmer zu verhindern, sicherte die Polizei den Bereich für die Dauer der spontanen Zusammenkunft. Den Angehörigen und Trauergästen wurde seitens der Polizei ein Augenblick des Abschiednehmens eingeräumt ehe um 17:20 Uhr die Bundesstraße wieder für den Verkehr freigegeben werden konnte.

In diesem Zusammenhang teilt die Polizei mit, dass sich der Fahrer des grünen Lupo bei der Landkreispolizei gemeldet hat. Der Zeugenaufruf zum tödlichen Verkehrsunfall hat sich somit erledigt.

Titelfoto: Polizei Bayern

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.