Polizeibericht 10. September 2019

Veröffentlicht am 10. September 2019 von Redaktion
Logopädie Scheßlitz


Personal war aufmerksam

ZAPFENDORF. Durch den Kassenbereich wollte am Montagabend, kurz vor Ladenschluss, ein 35-jähriger Kunde einen Supermarkt im Oberweg verlassen, ohne die in seinem mitgebrachten Stoffbeutel versteckten Waren zu bezahlen. Allerdings misslang sein Vorhaben. Er wird nun wegen Ladendiebstahl zur Anzeige gebracht. 

 

Wer hat den Dieb beobachtet?

LICHTENEICHE. Aus dem Hofraum eines Anwesens in der Gundelsheimer Straße entwendete zwischen Ende Juli und Anfang September ein Unbekannter einen Fahrradständer (für 4 Räder) sowie einen weißen Briefkasten mit Zeitungsrolle. Zudem ließ der Dieb ein schwarzes Herren Trekkingrad der Marke Prophete mitgehen. Das Fahrrad war mit einem Spiralschloss, welches durchgezwickt wurde, an ein Gerüst angeschlossen. Der Entwendungsschaden wird mit knapp 400 Euro beziffert. Wer kann Hinweise auf den Dieb bzw. den Verbleib des Diebesgutes geben? Meldungen nimmt die Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310, entgegen.

 

Zu nachfolgend aufgeführten Sachbeschädigungen sucht die Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310, Zeugen:

Öltank beschädigt

WAIZENDORF. Den 2 Meter hohen Zaun eines Anwesens im Sammerswinkel überstieg ein Unbekannter zwischen Anfang August und 9. September und gelangte so auf das Grundstück. Von einem auf dem Grundstück stehenden Öltank sägte der Unbekannte schließlich den Verschluss ab und richtete dabei einen Schaden von ca. 600 Euro an.

Kotflügel verkratzt

MEMMELSDORF. Den hinteren linken Kotflügel eines in der Ortsstraße „Am Hohen Kreuz“ geparkten schwarzen Pkw, Ford Focus, verkratzte ein Unbekannter zwischen 24. August und 8. September. Der verursachte Schaden wird auf ca. 800 Euro geschätzt.

 

Golf mit Frontschaden

BIRKACH. Eine böse Überraschung erlebte am Freitagabend ein Fahrzeugbesitzer. Als er mit seinem in der Ortsstraße „Zum alten Berg“ auf einem Parkplatz abgestellten Pkw, VW Golf, wegfahren wollte, musste er feststellen, dass zwischen 14.45 und 19.10 Uhr, ein noch unbekannter Verkehrsteilnehmer sein schwarzes Fahrzeug im Frontbereich angefahren hatte. Obwohl dabei ein Schaden von ca. 1.500 Euro entstand, fuhr der Verursacher davon, ohne seine Personalien zu hinterlassen und die Polizei zu verständigen. Zeugen der Unfallflucht werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310, in Verbindung zu setzen.

 

Hirschaider Kirchweih bleibt friedlich

HIRSCHAID. Die St.-Vitus-Kirchweih in Hirschaid verlief trotz großen Besucherandrangs ausgesprochen friedlich. Die Zusammenarbeit mit Gemeinde, Feuerwehr, Rettungsdiensten, Standbetreibern und den Sicherheitsdiensten wird von der Polizei als sehr positiv herausgestellt. So wurde es den zahlreichen Besuchern der Hirschaider Kirchweih ermöglicht bis spät in die Nacht unbeschwert und ausgelassen zu feiern. Das für die Kirchweih 2018 erstellte Sicherheitskonzept des Marktes Hirschaid bewährte sich in diesem Jahr erneut. Nachdem an der Kirchweih 2018 keine einzige Gewaltstraftat im Zusammenhang mit der Kirchweih gemeldet wurde, blieb es dieses Jahr bei nur einer körperlichen Auseinandersetzung, als ein 21-Jähriger einem 28-Jährigen ins Gesicht schlug. Der Geschädigte wurde vorsorglich vom Rettungsdienst versorgt und der Täter seinerseits von der Polizei.

Zur weiteren Verbesserung der Sicherheitslage hat nach Ansicht von Polizei und Gemeinde die neue Kirchweihverordnung der Marktgemeinde sehr viel beigetragen. Sie ermöglicht schnelles und rechtssicheres Handeln gegenüber Störenfrieden durch die eingesetzten Sicherheitsdienste und schützt zugleich den Kirchweihbesucher. Folglich konnten bei sechs Personen Betäubungsmittel sichergestellt werden, noch bevor sie das Kirchweihgelände betraten. Sie alle wurden vom Sicherheitsdienst der Polizei übergeben und werden angezeigt. Der Konsum von Drogen gemischt mit Alkohol stellt ein nicht abschätzbares Risiko dar und das nicht nur für den Konsumenten, sondern auch für friedlich feiernde Kirchweihbesucher.

Die Landkreispolizei zieht insgesamt ein positives Fazit und sieht der Hirschaider Kirchweih 2020 gelassen entgegen.

Titelfoto: Polizei Bayern


Infos, soziale Netzwerke, eventuell ähnliche Beiträge und mehr:

Gerne können Sie hier Ihren Kommentar zum Artikel hinterlassen.


Bitte geben Sie Ihren richtigen Namen (kein Pseudonym) an, ansonsten können wir Ihren Kommentar nicht veröffentlichen.
Ist dies Ihr erster Kommentar, erfolgt vor der Freischaltung zunächst eine Prüfung.
Für den Inhalt von Kommentaren ist die Redaktion nicht verantwortlich.
Indem Sie auf "Kommentar absenden" klicken, erlauben Sie uns, Ihre Daten (Name, E-Mail-Adresse, IP-Adresse und Kommentar) digital zu speichern und zu verarbeiten und Sie ggf. zu kontaktieren.
Zur Vermeidung von Spam-Kommentaren nutzt diese Webseite die Funktionen von Akismet. Mehr dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung unter dem Stichpunkt "Kommentare".